menü
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Wundsein durch GV in der Schwangerschaft

Anonym
Hallo liebe Hebammen, ich habe ein sehr unangenehmes Problem. Ich bin in der 23. SSW. Seit über drei Wochen ist kein GV mit meinem Mann mehr möglich, denn meine Scheidenschleimhaut schwillt dann immer sofort an und es brennt fürchterlich. Wir haben es schon mit Gleitcreme probiert, aber das half auch nicht. Ich bin dann immer total wund, eingerissen und das blutet dann sogar. Ich war beim Arzt, weil ich erst dachte es wäre eine Pilzinfektion, aber auch da Fehlanzeige. Scheinbar hängt es mit den SS-Hormonen zusammen. Dies ist meine vierte SS und ein solches Problem hatte ich noch nie. Was könnte ich tun um die Sache in den Griff zu bekommen ? Mein Mann und ich lieben uns sehr und die restliche SS ganz auf GV zu verzichten würden wir ziemlich schade finden, da wir die körperliche Nähe sehr geniessen. Vielen Dank für ihre Hilfe.

Frage vom 30.08.2004

Hallo,
es könnte sein, dass der ph-Wert (Säurebasis) in Ihrer Scheide nicht normal ist und die Probleme darin Ihre Ursache haben. Im Mutterpaß ist er normalerweise angegeben und sollte zwischen 3,5 und 4,5 liegen (also sauer). Wenn er darüber ist, können Sie z.B. durch Milchsäure den ph-Wert absenken. Auch das Gleitgel war eine gute Idee. Vielleicht können Sie es noch mal mit einem anderen Produkt probieren. Es sollte keine Parfümstoffe o.ä. enthalten und auf Wasserbasis sein. Am Besten wäre medizinisches, das Ihnen Ihr Arzt empfehlen kann. Da Sie das Problem in den anderen Schwangerschaften nicht hatten, nehme ich nicht an, dass es eine hormonelle Ursache hat. Als Ursache in Frage könnten noch Krampfadern in der Scheide kommen. Das würde die Schwellung erklären. Gegen die Beschwerden nach dem GV könnten Sitzbäder mit Kamille helfen.Sie können zusätzlich zu den Arztbesuchen noch einmal mit einer Hebamme Kontakt aufnehmen, die Ihnen vielleicht mit einem homöopathischen Mittel o.ä. weiterhelfen kann. Wenn alles nichts hilft, können Sie nur Ihre Phantasie spielen lassen und andere Formen des körperlichen Zusammenseins ausprobieren. Vielleicht ist es ja auch nur eine Phase und Besserung tritt noch im Laufe der Schwangerschaft von alleine ein.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

Antwort vom 30.08.2004


23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.