my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Schwangerschaftstest

Anonym

Frage vom 21.09.2004

Meine Ärztin wollte wissen, für welchen Test ich mich entscheide. Ich wollte zunächst den wählen, der dem Kind am wenigsten schadet. Sie sprach von einem "Fits Test + AFP in der 15. SSW"?. Ich finde dazu nichts. Entspricht dieser Test der Nackenfaltenmessung + Blutuntersuchung? Sie sagte, das würde mich inkl. Labor 150 E kosten.
Ich bin 35 und scheue eine Fruchtwasseruntersuchung. Herzlichen Dank für Ihre ANtwort.MfG

Antwort vom 22.09.2004

AFP= Alpafetoprotein ist ein Eiweißstoff, den das Kind in der Leber bildet und der über das Fruchtwasser und Plazenta auch im mütterlichen Blut nachweisbar ist. Bei manchen Fehlbildungen des Kindes ist die Konzentration des AFP höher als normal. Das Ergebnis ist in so fern nicht eindeutig, weil man daraus nicht auf die Art und den Grad der Fehlbildung rückschließen kann, also, ob es sich um eine schwerwiegende od. um eine zB operativ zu behebende Fehlbildung handelt. Das heißt, das Ergebnis hilft nicht unbedingt weiter. Der andere Test, den Sie Ihnen empfohlen hat, ist wahrscheinlich der Triple-Test (aufgrund Ihres "fortgeschrittenen Alters" :-)!!!), bei dem AFP, und versch. Hormone in ihrer Konzentration bestimmt und in ein Verhältnis zu Ihrem Alter, Gewicht und der SSW gesetzt werden. Daraus ergibt sich ein Wert, der das "statistische Risiko" eingrenzt, zu dem Ihr Kind an einer Chromosomenanomalie leidet. Also auch dieser Befund ergibt nicht eindeutig "gesundes Kind" oder "krankes Kind", so dass Sie sich überlegen sollten, ob Sie das machen wollen. In vielen Städten gibt es Beratungsstellen zur Pränataldiagnostik, schauen Sie da mal zB bei den kirchlichen Beratungsstellen oder auf der Internetseite www.1000fragen.de Die Bezeichnung "Fits-Test" kann ich nicht zuordnen, da sollten Sie Ihre Ärztin nochmal fragen.

25

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.