my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

unruhiger Schlaf mit 5 Monaten nach Frühgeburt

Anonym

Frage vom 21.11.2004

Hallo liebes Hebammenteam!

Meine Kleine ist jetzt 5 monate alt und schläft seit über einem Monat in ihrem eigenen Zimmer abends alleine ein, sie braucht nur ihren Schnulli und die Spieluhr. Sie schlief bis vor ca. einer Woche sehr gut und kam nachts nur ein mal zum Essen. Jetzt schläft sie aber ziemlich unruhig und wacht mehrmals in der Nacht auf und quengelt etwas, bis man ihr den Schnulli wieder gibt, dann schläft sie aber gleich weiter. Woran könnte dieser unruhige Schlaf liegen? Jetzt kommt noch dazu, daß sie seit einpaar Tagen abends wenn man sie ins Bett legt teilweise Schreiattacken bekommt und sich sehr schwer beruhigen läßt. Und seit 3 tagen hat sie nachts nicht mehr zu essen gewollt (davor ist sie immer einmal in der Nacht richtig aufgewacht und hat nicht wie jetzt nur gequengelt)! Ist das in dem Alter ok, oder sollte sie nachts noch was bekommen? Ich muß dazusagen, daß ich noch voll stille und die Kleine 6,5 Wochen zu früh auf die Welt kam.
Es sind jetzt einige Fragen, aber ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!
Vielen dank!
Hebamme

Antwort vom 22.11.2004

Hallo, Kinder im Alter von 6 Monaten träumen schon sehr intensiv, bekommen Zähne, entwickeln Verlustängste, vielleicht macht ihr das alleine Schlafen Probleme und vieles mehr. Da sie nicht reden, ist es oft schwer herauszufinden, was ihnen fehlt und sie können nur ausprobieren, an was es liegen könnte.
Das die Kinder mal eine Phase haben, in der sie nachts nichts zu Essen brauchen, gibt es immer mal wieder, dafür kann es sein, dass sie in 14 Tagen 2-3 mal nachts trinken muß, da sie gerade wächst. Ist auch okay. In der Regel brauchen Kinder bis ca 9 Monate nachts etwas zu Essen. Danach reicht oft, etwas Flüssigkeit zu geben.
Dass Sie noch voll Stillen ist ganz wunderbar- solange sie tags nicht nach etwas anderem verlangt, brauchen Sie auch noch nicht zuzufüttern.

17

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.