my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Abpumpen

wie Milchmenge beim pumpen reduzieren?

Anonym

Frage vom 23.11.2004

Mein Baby ist nun 5 Monate alt. Trinkprobleme an der Brust haben mich schließlich zum Abpumpen gebracht. Ich pumpe pro Tag ca 900ml Milch ab. ( Ich versuche bereits seit einiger Zeit zu reduzieren) Nun weiß ich aber nicht wie ich die Milchmenge ganz einstellen kann. Ich hoffe auf Ihren Rat. MFG
Hebamme

Antwort vom 23.11.2004

Hallo, durch Kühlen nach dem Pumpen (Quarkwickel), wird weniger Milch nachgebildet. Pro Wickel ca 250 g Quark. Wenn die Brust das nächste Mal anfängt zu spannen, dann erst wieder Pumpen, Brust kurz anwärmen, dass die Milch besser fließt und "nur" so viel Milch abpumpen, bis die Brust wieder weich ist.
Das homöopathische Mittel Phytolacca D2 ist Milch reduzierend unterstützend kann noch Salbeitee getrunken werden. Bis gar keine Milch mehr kommt, dauert es aber sicher 3-5 Wochen, wenn versucht wird zu schnell abzustillen, ist immer die Gefahr eines Milchstaus vorhanden.

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.