my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Stillen allgemein

Probleme beim Stillen

Anonym

Frage vom 31.01.2005

Ich stille meine Tochter voll. Seit einiger Zeit fängt sie nach ca. 5-7 Minuten an einer Seite der Brust verzweifelt an zu weinen und dieses ändert sich sofort, wenn ich sie an die andere Seite anlege. An dieser passiert nach ca. 5-7 Min. wieder das gleiche. Aus der jeweiligen Brust kommt aber Milch heraus. Was kann das sein? Und was kann ich tun?
Hebamme

Antwort vom 01.02.2005

Hallo, wahrscheinlich ärgert sich Ihre Tochter, dass die Milch nicht mehr so gut fließt. Wenn sie nach beiden Seiten noch unzufrieden ist, dann darf Sie die 1. Seit wieder trinken, denn es hat sich wieder neue Milch gebildet. Durch häufiges Stillen, wird die Brust angeregt. Evt. bei langen Schlafpausen noch zusätzlich abpumpen.
Haferflocken, Getreidekaffee, Malzbier und alkoholfreies Weizenbier (hilft sehr gut), kann die Milchbildung anregen.

20

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.