Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

welche Möglichkeiten für Schwangerschaft nach langer Wartezeit?

Anonym

Frage vom 28.03.2005

Hallo, ich bin 36 und mein Sohn ist fast 6. Wir haben für ihn 6 Jahre gebraucht. 2 Jahre nach seiner Geburt haben wir aufgehört zu verhüten und probieren es nun schon seit fast 4 Jahren, ein 2. Kind zu bekommen. Mein Zyklus ist ganz normal, 28 Tage, ich war bereits zum Zyklusmonitoring, es gab jedesmal nen Eisprung, mein Mann war vor 1 Jahr beim Urologen und auch bei ihm ist alles in Ordnung, bis auf das er sehr wenig und ziemlich unbewegliche Spermien hat.
Gibt es irgendeine Erklärung, oder sollen wir einfach nur in Urlaub fahren und was man sonst noch so an Empfehlungen kriegt? Der ABstand wird ja auch immer größer so dass ich vielleicht auch zu viele GEdanken daran habe?
Welche Möglichkeiten haben wir - ausser dem "Abschalten"?
DAnke für Ihre Antwort!
LG, Britta
Hebamme

Antwort vom 29.03.2005

Hallo, da die letzte Untersuchung bei ihrem Man nun schon ein Jahr her ist, sollte das vielleicht noch einmal kontrolliert werden. Eine geringere Spermienqualität kann sich im Laufe der Zeit noch weiter verschlechtern. Sollten Sie evtl. medizinische "Unterstützung" erwägen, sollten sie aufpassen, das Ihnen nicht die Zeit wegläuft. Methoden wie z. B. Ixci werden nicht mehr nach einem bestimmten Lebensalter gemacht. Abschalten und in Urlaub fahren ist immer eine gute Idee, bei einem dringenden Kinderwunsch aber nur noch eine milde Floskel. Von Herzen alles Gute, Ina

19

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: