Themenbereich: Kaiserschnitt

kein Wehentropf nach Kaiserschnitt?

Anonym

Frage vom 06.06.2005

Hallo!

Ich habe 4 Kinder. Meine ersten 3 kamen auf natürlichem Weg zur Welt. Das 4. Kind kam am 19.01.2001 per Not-Sektion aufgrund schwerer Nabelschnurkomplikationen (pathologisches CTG, Geburtsstillstand) zur Welt.
Wir möchten evt in ein paar Jahren ein weiteres Baby bekommen.
Ich habe jedoch eine Wehenschwäche, und es wurde bisher immer in der 42.SSW via Trop eingeleitet.
Nun habe ich gehört, dass man nach einem KS keine Oxytocindauerinfusion geben darf??
Heisst das für mich in jedem Fall ein weiterer KS? Das möchte ich natürlich nicht.

Liebe Grüße und viele lieben Dank im Vorraus für die Antwort!
Korinna
Hebammenantwort noch nicht online

33

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: