Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Untersuchungen passen nicht zusammen

Anonym

Frage vom 30.07.2005

Hallo, auch ich stelle eine Frage zur Entwicklung bzw Größe in der Frühschwangerschaft und einer möglichen Fehlgeburt.
Rechnerisch bin ich in SSW 9. Laut Ultraschall ist aber immernoch kein Herzschlag sichtbar und die Größe von 0,7 entspricht 6+2. Allerdings war der Emryo rechnerisch gesehen von Anfang an zu klein und ist in den letzten 2 Wochen nicht gewachsen. 1. HCG-Wert liegt vor mit 31200 in rechnerisch SSW 9. Daraufhin hatte meine FA erst wieder Hoffnung, und meinte, vielleicht wäre ich einfach doch 2 Wochen später als errechnet. Daraufhin haben wir nochmal lange hin und her gerechnet, und die Befruchtung kann nicht später stattgefunden haben. Regelmäßiger Zyklus, GV dokumentiert, Test 4 Tage nach Ausbleiben positiv. Meine FA sagt, hier passe überhaupt nichts zusammen. Besteht aufgrund des 1. HCG-Wertes aus Ihrer Sicht noch Hoffnung, oder muss ich leider einfach das 2. Ergebnis abwarten, bevor man überhaupt etwas sagen kann? Wäre solch ein verzögertes Wachstum bei regelrechtem HCG-Anstieg überhaupt möglich?
Hebammenantwort noch nicht online

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: