Themenbereich: Nachsorge

nach vier Monaten noch Milch?

Anonym

Frage vom 08.09.2005

Meine Tochter ist über 16 Monate alt. Ich habe sie über 4 Monate gestillt. Vor einem Jahr habe ich damit aufgehört. Trotzdem muss ich noch immer Stilleinlagen tragen, da ständig Tröpfchen abgehen und das T-Shirt dementsprechend aussieht. Ist das normal oder kann ich etwas dagegen tun?
Habe seit dem Abstillen die 3-Monatsspritze bekommen, diese aber vor 3 Monaten abgesetzt.
Hebamme

Antwort vom 10.09.2005

Hallo, dass ein Frau so lange so viel Milch verliert, habe ich noch nie erlebt. Ob dies mit den Hormonen die Sie gespriztz haben zu tun hat, kann ich nicht sagen. Ich kenne nur das Krankheitsbild eine gutarigen Tumores im Gehirn, der dann vermehrt das Hormon Prolaktin ausschüttet. Bei beiden Frauen, die ich damit im Wochenbett und hinterher betreute, war ausgesprochen viel Milch vorhaden,die Frauen konnten sehr schwer spontan schwanger werden und beide klagten über häufige Kopfschmerzen, die sie auch außerhalb SS und Stillzeit haben. Ob dies bei Ihnen der Fall sein könnte, kann Ihnen am ehesten der Gynäkologe sagen. Evt. wäre es sinnvoll Medikamente zum Abstillen einzunehmen.

23

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: