menü
Themenbereich: Kaiserschnitt

Ist eine Spontangeburt nach Kaiserschnitt möglich?

Anonym
Ich habe bereits 2 Kinder,die ich ohne Probleme zu Hause geboren habe.Dieses Jahr allerdings mußte mein Sohn mittels Sectio auf die Welt geholt werden,da er einen Herz und Lungenfehler hatte.Kurz nach der Geburt ist er verstorben.Ich bin nun wieder schwanger.Genauer gesagt in der 15.Woche.Zw.Sectio und erneuter Schwangerschaft liegen genau 3Monate.Mein größter Wunsch wäre es mein Kind normal zu gebären,was auch meine Hebamme total unterstützt.Immerhin kennt Sie mich schon seit vielen Jahren.Allerdings ist mein Gynäkologe der Meinung,daß eine Spontangeburt auf keinen Fall möglich ist.Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Frage vom 14.11.2005

Hallo, es ist durchaus möglich, dass Sie Ihr Baby normal bekommen. Da Sie schon Kinder normal bekommen haben, ist nicht davon auszugehen, dass die Geburt ewig lange dauern würde, was einen Unterschied macht zu der Situation, dass Sie das erste Baby normal bekommen würden. Es ist ja leider gar nicht mehr so häufig, dass Frauen schon zwei Kinder vor einem KS bekommen haben. Die allgemeinen Empfehlungen berücksichtigen jedoch meist eher den "Standardfall". Letzendlich ist es Ihre eigene Entscheidung, welche Art von Geburt Sie wünschen. Eigentlich wird zwar empfohlen, dass zwischen Kaiserschnitt und folgender Schwangerschaft ein Jahr liegt, aber nun ist es halt anders gekommen. Es gibt sowohl Gründe die für einen Kaiserschnitt sprechen, als auch solche, die für eine normale Geburt sprechen. Gegeneinander abwägen können Sie die nur selbst. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit für einen Kompromiss oder ein differenziertes Vorgehen. Möglich wäre z.B. dass Sie eine Spontangeburt abwarten, jedoch mit einer Beleghebamme (Ihrer?) in der Klinik gebären. Sollte ein Kaiserschnitt notwendig werden könnte der auch dann noch durchgeführt werden. Sie können sich selbst die Entscheidung auch noch offen lassen und erst mal abwarten, welcher Meinung Sie sich eher anschließen können, wenn die Geburt näher rückt oder ob Sie einen eigenen Weg finden. Durch einen erneuten KS würde die mögliche Anzahl Ihrer weiteren Kinder begrenzt, da auch nicht empfohlen wird mehr als drei Kaiserschnitte durchzuführen.
Ich wünsch Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft und die Geburt,

Monika

Antwort vom 14.11.2005


18

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.