Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

ist Hebammenhilfe in Privatversicherungsverträgen enthalten?

Anonym

Frage vom 12.01.2006

Hallo!
Bin in der 5.SSW und überlege, ob ich meine Vorsorgeuntersuchung von einer Hebamme anstatt von meiner FÄ machen lasse. Gibt es irgendwelche Dinge, die ich beachten muss zw. Mutterschaftsrichtlinien, weil ich privat versichert bin? Oder gelten diese Richtlinien auch gleichermaßen für privat krankenversicherte Schwangere?
Hebamme

Antwort vom 12.01.2006

Hallo, bei alten Versicherungsverträgen hatte man noch die Möglichkeit Hebammenhilfe auszuschließen. Prüfen Sie Ihren Vertrag auf die Kostenübernahme von Hebammenhilfe. Wenn der Vertrag Hebammenhilfe beinhaltet, werden die Untersuchungen, Geburt, Wochenbettbegleitung nach den Mutterschaftsrichtlinien ausgeführt und nach der, für das jeweilige Bundesland geltende, Hebammengebührenordnung vergütet. Neuere Versicherungsverträge beinhalten Hebammenhilfe, ... es im Vorfeld zu prüfen ist aber immer sicherer. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

14

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: