Themenbereich: Risikoschwangerschaft

Gibt es ein Mittel gegen Plazentainsuffizienz?

Anonym

Frage vom 14.02.2006

Liebes Team,
letztes Jahr im Juni habe ich meinen kleinen Sohn in der 40SSW verloren.
Unter der Geburt gingen plötzlich seine Herztöne weg, er konnte nicht wiederbelebt werden.
Als Ursache nannte man mir eine Plazentainsuffizienz, die nicht festgestellt werden konnte, weil er sehr groß war und normal entwickelt.
Nun bin ich wieder schwanger in der 15. Woche und habe wahnsinnige Angst, dass die Plazenta wieder einen Schaden haben könnte.
Gibt es vielleicht ein homöopathisches Mittel, welches die Plazenafunktion begünstigt?
Über eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.
Melanie
Hebammenantwort noch nicht online

25

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: