Themenbereich: Babyernährung allgemein

Ist die Trinkmenge ausreichend?

Anonym

Frage vom 20.04.2006

Liebes Hebammenteam,

meine Tochter ist 9. Monate alt, wiegt 7500 g und was uns z.Z. etwas Kopfzerbrechen bereitet ist die Trinkmenge bei der Morgenflasche. Mittlerweile trinkt sie gg. 7.30 Uhr max. nur noch 70 ml Aptamil 1 von bisher 170 - 200 ml. Den Mittagsbrei bekommt sie gg. 11.00 Uhr und wie bei allen anderen Breimahlzeiten langt sie dort ordentlich zu. Haben auch schon versucht ihr morgens einen Milchbrei zu füttern, aber das lehnt sie ab. Für feste Nahrung ist sie auch noch nicht zu begeistern, denn die Zähnchen sind noch nicht da. Auf anraten des Ki.arztes haben wir es jetzt mit einer anderen ( Folge-)Milch probiert ( Milumil 2, wegen dem Geschmack), aber auch davon trinkt sie nicht mehr. Direkt Hunger scheint sie aber auch nicht zu haben. Meine Frage ist, ob die Trinkmenge dennoch ausreichend sein kann oder ob wir weitere Alternativen anbieten sollten und wenn ja welche ? Vielen Dank vorab.

Antwort vom 20.04.2006

Hallo, die Empfehlung ist, dass ein Kind zwischen dem 9.-12.Monat 3 Hauptmahlzeiten und insgesamt 400-500ml Säuglingsmilch(oder 3 Stillmahlzeiten)bekommen sollte. Wann und wie sie diesen halben Liter zu sich nimmt, ist egal. Wenn Ihre Tochter zum Frühstück gerade nur wenig trinkt, können Sie evtl. die Milch und den Brei umdrehen: erst Brei und wenn sie mag, etwas Wasser dazu zum Trinken geben und dann als nächste Mahlzeit die Milch. Vielleicht will sie aber gar keine ganze Milchmahlzeit mehr und trinkt stattdessen gerne Wasser oder ungesüßten Tee, dann können Sie die Säuglingsmilch zum Anrühren der Breis benutzen. Alles Gute,Barbara

22

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: