Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Entwickelt sich noch ein Embryo?

Anonym

Frage vom 05.10.2006

Liebes Hebammenteam,

seit Mai versuchen mein Freund und ich (33 und 35 Jahre) ein Baby zu bekommen. Haben vorher mit der Pille verhütet.

Meine ersten beiden Zyklen waren 40 bzw. 44 Tage lang. Meine letzte Mens am 14. 8. Habe nun am Samstag, 30.9., am 47. Tag einen Test gemacht, der positiv war!

Am Mittwoch, 4.10. dann beim Arzt Ernüchterung: Es ist bisher nur eine leere Fruchthöhle zu sehen, keine Herztöne, kein Emryo... Mein Arzt geht davon aus, dass die SS natürlich abgehen wird, meinte, es gibt nur noch die Chance, dass ich doch erst so kurz schwanger bin, dass es noch zu früh für Herztöne ist. Hat Blut abgenommen, morgen wieder, um Hormonentwicklung zu beobachten und nächste Woche wieder Ultraschall.

(Habe nach wie vor leichte Übelkeit und ab und an ein Ziehen in der Gebärmutter, Brüste fühlen sich aber normal = nicht schwanger an)

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich doch noch ein Embryo entwickelt?
Muß wirklich keine Ausschabung vorgenommen werden?
Ich möchte in jedem Fall schnellstmöglich wieder schwanger werden, müssen wir erst einmal warten?
Kann der Abgang mit meinem Alter zusammenhängen?

Lieben Dank für Eure Antwort
Christina
Hebammenantwort noch nicht online

24

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: