Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

Was kann ich gegen Krätze tun?

Anonym

Frage vom 28.05.2007

Hallo liebes hebammen team! vielen dank schon im vorraus wenn sie mir etwas helfen können! ich habe an beiden händen einen ausschlag zwischen den fingern der ganz ganz schlimm juckt vorallen abends das ganze ist dann auch mit blasen die vereinselt auch eiter haben. Da an den tag wo ich zum hautarzt wollte keiner zeit für mich hatte bin ich zu meiner kinderärztin von meiner tochter die zu mir meinte ich hätte die Krätze sie gab mir die creme Tannolact Fettcreme mit da ich ja in der 18 woche schwanger bin nun habe ich große angst zu einen hautarzt zu gehen meine fragen: Schadet das denn baby diese krankheit und was kann ich selbst für creme mir holen um es vielleicht selbst weg zu bekommen das einzige was ich jetzt genommen habe noch ist ringelblumen creme und handschuhe drüber könnte das auch helfen achja ich habe das aber nur an denn händen und nirgens wo anders. Vielen dank für ihre hilfe

Antwort vom 30.05.2007

Hallo, die Krätze siedelt sich gerne zwischen den Fingern an, von daher und nach dem was Sie schildern, ist es gut möglich, dass die Diagnose stimmt. Hausmittel helfen dann nicht, ebensowenig wie jegliche Cremes. Es ist dringend erforderlich, dass Sie sich sofort behandeln lassen, damit sich die Krätze nicht weiter ausbreitet. Sie können nicht bis nach der Schwangerschaft mit der Behandlung warten. Wenn Sie sich vorstellen, dass Sie diesen Juckreiz auch großflächiger bekommen werden und nach der Geburt auch Ihr Kind befallen werden kann, dann ist die Behandlung in der Schwangerschaft zu einem frühen Zeitpunkt die einzig sinnvolle Alternative. Die Mittel werden nur äußerlich angewandt. Eine Schädigung des Ungeborenen Kindes ist nicht zu erwarten. Das Mittel kann Ihnen auch der Hausarzt verschreiben. Der Hautarzt könnte unter dem Mikroskop nachsehen, ob es sich wirklich um Krätze handelt. Bestehen Sie auf einem raschen Termin! Ich wünsch Ihnen gute Besserung, Monika

33

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: