Themenbereich: Gesundheit

was bedeuten erhöhte Leukozyten?

Anonym

Frage vom 28.09.2012

bezieht sich erhöhte leukozyten mehr aufs kind oder auf mich . also wer trägt denn meisten schaden wenn man erhöhte leukozyten hat oder ist das fürs kind ungefährlich ?

Antwort vom 29.09.2012

Leukozyten sind die weißen Blutkörperchen, die die Aufgabe haben, fremde Zellen, meist Erreger von Krankheiten, abzuwehren. Wenn ihre Zahl höher ist als normal, dann liegt das meistens an einer Infektion, denn dann vermehren sich die Leukozyten, um die sich ebenfalls schnell vermehrenden Krankheitserreger abzutöten. Der nächste Schritt bei erh. L kann die Suche nach dem Erreger sein, sofern nicht die Symptome das schon klären (z.B. bei einer Erkältung) und damit auch schon die Behandlung klar ist. Wenn eine Schwangere erhöhte Leukozyten hat, kommt es auf die Ursache, also die Erreger der Erkrankung an, ob bzw für wen der beiden das gefährlich ist. Also z.B. bei einer Erkältung durch die gängigen Erreger, die in der klaten Jahreszeit gerne um sich greifen, gehts der Mutter schlechter als dem Kind, da sie an Schnupfen, Husten, Halsweh etc leidet, das Kind bekommt davon nicht viel mit. Bei einer Toxoplasmose dagegen wäre die Mutter zwar einige Tage ein bisschen krank, das Kind könnte aber irreversible Schäden davontragen. Es kommt also auf die Ursache an, ob das Anzeichen "erhöhte Leukozyten" eine Gefahr darstellen, und diese Ursache muss evtl durch weitere Blutuntersuchungen gesucht und gefunden werden. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

40

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: