my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

Wie kann ich die Verkürzung des Gebärmutterhalses einschätzen?

Anonym

Frage vom 06.07.2017

Gebärmutterhals verkürzt auf 1.2 cm war gestern eine Woche lang im kh da sich nix geändert hat habe ich mich unter meiner Verantwortung entlassen habe auch lungenreifspritze bekommen habe aber nun seit heut morgen leichte Rückenschmerzen was soll ich nun tun und wie lange kann es dauern bis zur Entbindung habe Angst da ich erst in der 30+3 SSW bin und im kh habe ich auch nicht länger ausgehalten wollte nachhause da ich zu Hause genauso liege wie im kh

Antwort vom 07.07.2017

Hallo,

ich kann verstehen, dass Sie einen Aufenthalt im Kh nicht wirklich schön finden.
Aber die Problematik ist ja, daß Sie so wie jetzt die Situation schlecht selber einschätzen können.
Sind die Rückenschmerzen Wehen?
Hat das Auswirkung auf die Zervix?
Das kann man leider nicht abschätzen und falls es Wehen sind und die Geburt anfängt, ist es für die Kinder besser, wenn Ihnen schnell geholfen wird.
Deswegen, lassen Sie sich bitte morgen noch einmal untersuchen und falls die Verkürzung weiter gegangen ist, dann müssen Sie im Sinne Ihrer Kinder noch einmal ins Kh.
Vielleicht können Sie sich auf die Kinder konzentrieren, es ist oftmals schwierig im Kh zu liegen, aber für Ihre Kinder wäre es das Beste.

Viele Grüße und alles Gute!
Josmann

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: