Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

harter Bauch 34. SSW

Anonym

Frage vom 03.01.2018

Hallo, ich bin mit meinem ersten Kind in der 34 SSW. Jetzt habe ich seit ca. 2 Wochen einen harten Bauch und fühle einen Druck nach unten, wenn ich stehe, laufe oder auch z.b. bei der Hausarbeit. Im sitzen oder liegen ist es besser. Hin und wieder habe ich auch ein ziehen im Unterleib.
Leichten ausfluss habe ich auch, der ist klar und macht soweit keine Probleme.
Da mein Kind zu klein ist ( wiegt ca. 1300 gramm ) und es meine erste SS ist bin ich mir schnell unsicher was ganz normal ist oder nicht...
MFG

Antwort vom 07.01.2018

Hallo, wenn der Bauch immer mal wieder hart wird, besonders zum Beispiel beim Laufen oder Arbeiten, ist das ganz normal. Die Gebärmutter wächst und stärker durchblutet wird. Fühlt sich Ihr Bauch aber anhaltend hart an und kommt auch ein Druck nach unten hinzu, so sollte das auf jeden Fall ärztlich abgeklärt werden - um eine vorzeitige Wehentätigkeit und/ oder einen verkürzten Gebärmutterhals auszuschließen. Legen Sie häufiger Ruhepausen in Ihren Alltag ein, legen Sie die Beine hoch und machen insgesamt langsamer!
Alles Gute für Sie!

0
Lucy-babyclub
Gelegenheitsclubber (4 Posts)
Kommentar vom 09.01.2018 10:50
Gewicht des Kindes
Hallo, lassen Sie sich von Ihren Ärzten wegen des prognostizierten Gewichts Ihres Kindes bitte nicht beunruhigen. Bis heute ist es leider nahezu unmöglich, das Gewicht der Kinder im Mutterleib genau zu ermitteln. Bei mir lagen die Ärzte bei beiden Kindern um 500g daneben, auch in meinem Freundeskreis passiert das ganz regelmäßig. Alles Gute!

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: