my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

Kann ich noch hoffen?

Frau_do1989
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 18.05.2019

Hallo,

Ich habe folgendes Anliegen;

Ich habe positiv getestet. Habe dann einen Termin beim FA bekommen der mir Blut entnahm um mein HCG zu bestimmen. Dieser lag am Mittwoch (08.05.) bei 160. am Freitag (10.05.) lag er dann nur bei 210. der Arzt meinte, ich solle mir keine Hoffnungen machen. Am Donnerstag 16.05. machte er einen US und er meinte er denkt er würde eine Fruchthöhle sehen. Ist aber unsicher. Wieder sagte er, ich solle mir lieber keine Hoffnung machen. Unter anderem auch, weil die FH wohl nicht rund sei. Was sagen Sie dazu? Kann ich noch hoffen? Lg

Antwort vom 22.05.2019

Hallo, es ist absolut nicht sinnvoll zu so früher Zeit in der Schwangerschaft so oft und umfangreich zu untersuchen. Die HCG-Bestimmung (außer zur Feststellung der Schwangerschaft) wird nicht routinemäßig empfohlen, weil die Ergebnisse zu wenig aussagen. Von der Form der Fruchtblase lässt sich der Ausgang der Schwangerschaft nicht vorhersagen.
Ihre Vermutung einer Schwangerschaft ließ sich bestätigen. Das ist gut so für die 5. Woche und eine nächste Untersuchung wäre erst mit weiterem Abstand sinnvoll. Nachdem nun auch die Fruchtblase zu sehen war und diese sich in der Gebärmutter angesiedelt hat, besteht keine Notwendigkeit weiter engmaschig zu kontrollieren. Es lässt sich weder etwas vorhersagen noch gibt es Maßnahmen, die den Ausgang der Schwangerschaft beeinflussen können. Das Beste was Sie derzeit tun können ist abwarten und "guter Hoffnung" bleiben.
Wenn die Schwangerschaft nicht intakt sein sollte, so setzen Blutungen ein, die in dem frühen Stadium einer verspäteten Menstruation ähneln. Der erste Ultraschall nach den Mutterschaftsrichtlinien ist erst in der 9./10. Woche vorgesehen. Dies deshalb, weil der Embryo dann ausreichend Zeit hatte, um sich zu entwickeln, so dass aus der Messung Rückschlüsse auf das Alter der Schwangerschaft gezogen werden können.
Wenn Sie keine Beschwerden haben, wie Blutungen oder Schmerzen, sind die erzielbaren Untersuchungsergebnisse in dem frühen Stadium unsicher und das Ergebnis ist lediglich eine weitere Kontrolle bis zu der Sie sich unnütz grämen. Als nächstes wird ein Dottersack sichtbar sein, aber noch kein Embryo, dann ein Embryo, aber noch kein Herzschlag...
Alles was es braucht ist Zeit und Geduld. Eine Garantie gibt es leider nicht, aber ebend auch dann nicht, wenn man alle paar Tage nachschaut.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow

1
Frau_do1989
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 22.05.2019 17:40
Nachtrag
Liebe Frau Selow,

also laut Rechnung müsste ich morgen (da habe ich den Termin bekommen) 6+4 sein.

Schmerzen habe ich schon, gestern Krämpfe, heute aber nichts. Ich versuche dennoch positiv zu denken. Mir geht nur diese Angstmacherei bzw diese Aussagen aller „machen sie sich keine Hoffnungen“ auf den Senkel. Danke Ihnen für Ihre Antwort. Die macht auf jeden Fall mehr Sinn für mich bzw ist aussagekräftiger als diese schwarz-malerei. Dafür danke ich Ihnen. Ich werde, wenn’s ok ist, berichten wie alles ausging.

Ganz liebe Grüße

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: