Themenbereich: Wochenbett

was ist wichtig für den Beckenboden nach der Geburt

Anonym

Frage vom 15.06.2019

Hallo,
Mein Sohn ist fast 4 Wochen alt und ich habe schon mit ein paar Übungen zur Rückbildung angefangen, aber Seit Der Geburt ist es für mich sehr schwer meinen Beckenboden zu spüren und dementsprechend die Übungen zu machen. Ab wann kann man die sogenannten liebeskugeln zur Unterstützung verwenden, ich habe auch extreme Probleme meinen Urin zu stoppen wenn er einmal läuft und Angst das das immer so bleibt :-( Viele Grüsse

Antwort vom 21.06.2019

Hallo!
Es ist normal, dass es Ihnen noch nicht gut möglich ist, den Beckenboden gut zu spüren und auch, dass es noch nicht einfach ist, diese Muskelschichten gut zu kontrollieren. Ich kann Ihre Sorge auch gut verstehen, dass es so bleiben könnte. Entsprechend empfehle ich Ihnen einfach, alsbald die Übungen unter Anleitung auszuführen in einem Rückbildungskurs. Die Kontrolle der Ausführung der Übungen ist sehr wichtig, so dass Sie sich auch sicher sein können, dass Sie alles richtig machen. Es können sich nämlich sehr wohl Fehler einschleichen, die der Kräftigung eher entgegenwirken als das sie hilfreich sind. Ein Kurs ohne Baby verhilft zu mehr Konzentration, aber ein erster Kurs mit Baby ab der sechsten Lebenswoche ist besser als gar nichts. Verfolgen Sie auch aufbauende Kurse bis zu dem Moment, wo Sie sich wieder wohl fühlen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: