my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zyklus und Eisprung

Verlängerter Zyklus nach Ausschabung

Frage vom 25.10.2020

Hallo,

ich bin 45 Jahre alt und hatte bis jetzt meistens relativ regelmäßige Zyklen von 24-26 Tagen.

Im August bin ich schwanger geworden, leider hatte ich jedoch in der 9. Woche eine Fehlgeburt. Am 02.09. wurde bei mir eine Ausschabung durchgeführt. Genau 24 Tage nach der Ausschabung habe ich meine Periode bekommen.

Meine nächste Periode ist inzwischen überfällig. Heute ist mein 30. Zyklustag. Mein Mann und ich hatten in diesem Zyklus nur einmal Sex, und zwar am 23. Zyklustag. Da wir mit einem Kondom verhütet haben, halte ich eine Schwangerschaft für ausgeschlossen. Seit etwa einer Woche habe ich immer wieder leichtes Unterleibsziehen. So kündigt sich meine Periode meistens an. Bis jetzt habe ich meine Periode jedoch nicht bekommen, nicht einmal eine Schmierblutung. Woran kann das liegen? Wann kann ich etwa mit meiner Periode rechnen?

Kann dieser lange Zyklus damit zusammenhängen, dass ich zur Zeit eine Wurzelbehandlung machen muss?

Vielen Dank!

Antwort vom 28.10.2020

Hallo,
Der lange Zyklus kann mit der vorherigen Ausschabung zusammen hängen. Zwar kam die erste Periode danach pünktlich, aber dadurch die Hormone etwas durcheinander sein können , könnte das passen.
Warten sie noch 2 Tage ab und gehen Sie bei nicht eintreten der Periode mal zur Gyn. Hätten Sie nicht verhütet hätte ich an eine Schwangerschaft gedacht, aber das ist dann denke ich ausgeschlossen.
Falls ihr Zyklus jetzt unregelmäßig kommen sollte hilft Mönchspfeffer.
Wenn Ihr Kinderwunsch noch besteht, würde ich aufgrund des Alters bis zum nächsten Versuch nicht zu lange warten. Die 3 Monate Pause sind veraltet.
Beste Grüße und alles Gute.

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: