my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Utrogest für Schwangerschaft

Anonym

Frage vom 15.05.2021

Hallo!
Ich bin 41 Jahre alt, habe zwei unkomplizierte Schwangerschaften und entsprechend 2 Kinder (22,13). Nun möchten wir uns den Wunsch nach einem 3. Kind erfüllen. Ich bin im 4 Übungszyklus Schwanger geworden, hatte dann im April leider eine Fehlgeburt (9. Woche), das Herz hat aufgehört zu schlagen. Nach 23 Tagen habe ich meine Periode wieder bekommen und habe auf Anraten meiner Frauenärztin einen Hormonstatus am 4.ZT durchführen lassen. Telefonisch teilte sie mir am 12.ZT mit, dass ich diesen Zyklus nun wunderbar nutzen kann und ab diesem Tag täglich eine Utrogest 200 oral abends einnehmen soll- bis ich meine Periode bekomme oder bei Schwangerschaft auf 2x vaginal umstellen soll. Ich habe dann am gleichen Tag mit der Einnahme begonnen. Normalerweise habe ich jeden Monat über einen Ovu-Test einen Eisprung bzw. FSH Anstieg messen können. Am 12./13. ZT war die zweite Testlinie auch gut sichtbar. Aber kein Smiley bei dem clear Blue Test. Vorgestern und gestern waren die Linien nur noch blass. Ich gehe davon aus, das ich keinen ES hatte. Die BT ist ja nun auch nicht mehr einseitig- einen Anstieg gab es nicht. Ich habe nachgelesen, dass man Utrogest in jedem Fall erst nach dem ES nehmen sollte, da es den ES verschiebt oder sogar verhindert.- warum sollte ich diese Tablette schon nehmen. Sie hätte doch nach meinem ES fragen müssen... Es ist mir ein Rätsel und verunsichert mich sehr. In einem Beitrag habe ich gelesen, dass man es vom 12.-26. ZT nehmen kann, ohne dass es den ES verhindert.. Ich merke meinen rechten Eierstock sehr und habe leichte Schmerzen. Ich bin total unsicher, ob durch die Tabletten oder ggf durch die Fehlgeburt/Ausschabung der Zyklus nun durcheinander ist. Am 19. ZT wird der Hormonstatus wieder gemessen- aber ich denke, dass das doch kaum Sinn ergibt, da das Ergebnis nun durch das Medikament beeinflusst ist.
Ich würde es lieber absetzen, weiß aber nicht ob das so gut ist und diesen Zyklus noch „retten“ würde. Vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich- ich danke euch!

Antwort vom 18.05.2021

Hallo,

das klingt alles sehr kompliziert. Sie sind natürlich schwanger geworden, nach dem 4 Zyklus, das ist wunderbar. Leider hatten Sie eine Fehlgeburt, was aber nicht heißt, das sie nicht wieder natürlich schwanger werden können. Natürlich muss sich nach einer Fehlgeburt der Hormonhaushalt wieder richten, das kann auch mal zwei drei Zyklen dauern, danach sollte aber alles wieder normal ablaufen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, geht es auch ohne Medikamente, wenn Sie so schnell wie möglich schwanger werden möchten, dann sollten Sie den Weg der Frauenärztin einschlagen.
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie.
Sophia

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.