my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Mai Mamis... Unsere Babys sind da !! :)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Powchi
    Superclubber (148 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 11:15
    das ist ja echt süß wie sich dein hund benimmt :) wir haben meerschweinchen und hasen,da wächst die kleine auch mit tieren auf,ist ja meist auch gut für charakter.ich find es eh schöner für ein kind wenn es mit tieren aufwächst und wie du schon sagst lernen sie früh verantwortung zu übernehmen
    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 11:28
    Hi Mädels..

    @Sunny

    Du hast ja echt nen niedlichen Hund. Ja, da kommt der Beschützerinstinkt durch. :)
    Ich finde es auch toll, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen.
    Wir selber haben zwar keine Haustiere, aber meine Schwiegereltern haben zwei Katzen. Die interessieren sich allerdings nicht so wirklich für die Kleine. Das kommt bestimmt noch, wenn die Kleine soweit ist, dass sie hinter denen herkrabbelt. :D

    Allerdings muss man auch aufpassen mit "fremden" Tieren. Wenn der Hund nach dem Fuß schnappt, selbst, wenns nur im Spiel ist, ist das natürlich ein No-Go. Dafür sind unsere Würmer noch viel zu klein.


    Also die Euphorie vom sechs Stunden Schlaf von gestern ist wieder vorbei. Heute kam die Kleine nach 4,5 Std. wieder, aber ist immerhin auch schon besser. Sonst sind es 3-4 Stunden.

    Sie will aber komischerweise am Tag mehr gefüttert werden. Teilweise quengelt sie schon nach 2-2,5 Stunden und hat Hunger. Kann das ein Wachstumsschub sein? Sie ist zurzeit nämlich tagsüber auch öfter mal quengelig ohne Hunger zu haben.
    Würde sogar passen, sie ist jetzt etwas über 4 Wochen alt und seit 2-3 Tagen merkt man auch einen richtigen Entwicklungsschub, was gucken und reagieren angeht. Sie guckt jetzt einen direkt an und reagiert auf Stimmen mit Grinsen oder sowas. Oder sie macht Geräusche, die sie vorher nicht gemacht hat. Als ob sie "sprechen" würde.
    Was meint ihr?
    Kennt das Jemand?
    Antwort
  • sunny21
    Very Important Babyclubber (526 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 11:57
    @tonka: kann dich beruhigen hört sich ganz nach wachstumsschub an. obwohl es bei meinen mäusen auch so ist. sie schlafen ja jetzt schon länger durch kommen dafür jedoch tagsüber immer öfter. trinken dann jetzt so alle 3 31/2 std ihre 130 - 140ml. was ja auch ok ist denn sie müssen was sie nachts verschlafen tagsüber wieder aufholen.

    ja unser hund macht das echt klasse, bin echt stolz. denn wie jeder hätte ich meine bedenken ob das so klappt, weil sie ja schon unser mittel punkt war. was aber gut ist das mein mann weiter mit ihr zum hundeplatz geht, wir sind im polizei hunde verein, dann ist nämlich ihre zeit und die genießt sie dann auch und kommt total kaputt wieder nach hause :)

    was ich aber auch sage muss das ich nicht jeden hund so vertrauen würde. und wenn man ehrlich ist eine 100%tige garantie das nie etwas passieren würd, kann man nicht geben aber das sollte einen vorher bewusst sein.

    so ich hab ja heut ausgang und werd nich beim frisör jetzt schön verwöhnen lassen:) ach ich freu mich
    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 12:20
    @Sunny

    Oh, dann lass dich mal schön verwöhnen...Wünsche dir ganz viel Spaß :)))

    An die, die mit der Flasche füttern:
    Wieviel kriegen eure Mäuse so? Also ich versuche mich an die Vorgaben auf der Packung zu halten. Ich füttere BEBA Pre. Da ist die Angabe 120 ml ab drei Wochen. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie noch mehr trinken würde. Sie trinkt nämlich alles bis auf den letzten Tropfen aus und will weiter saugen.
    Antwort
  • Cindy101
    Superclubber (213 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 12:41
    Wir füttern Humana Pre. Da steht 100ml bis zur 8. Woche. Wir geben ihr aber schon 120ml ca und das trinkt sie auch bis auf den letzten Tropfen aus. Werd aber jetzt bis zur 8. Woche denk ich warten und dann erst mehr geben
    Antwort
  • sunny21
    Very Important Babyclubber (526 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 13:42
    Also ich würde mich nicht nach irgendwelchen Packungbeilagen richten. Bei uns ist es auch manchmal so das wir noch einen Nachschlag bereit halten müssen, weil 140 ml einfach zu wenig waren, dann werden einfach noch 20 nach gefüttert und da es Mumi ist kann man sie damit nihct überfüttern.

    ich denke man sollte sich einfach nach seinem Kind richen, wenn man das Gefühl hats ie haben noch Hunger warum nicht?? Wir essen ja auch wann wir wollen und holen uns noch Nachschlag wenn wir Hunger haben.

    warum solten wir das den Kindern dann verwehren??

    So Leute sitz jetzt beim Frsör und war ganz mutig. Hatte schon lange Haare und die sind jetztz ab, ein modischer Bob ist dafür gkommen und das schönste endlich neue Frabe und das alles ohne meine Mäuse. Ich genieße gerad die zeit in vollen Zügen. dann werd ich noch ein wenig durch die Stadt bummeln, wenn ich fertig bin, denn es ist auch noch Stadtfest, werd mir nen Latte auf die hand holen und die geschäfte durchstöbern. Vllt find ich auch nioch ne neue Hose, denn meina lten, die die ich vor der SS an hatte sind schon zu groß. Dann geht es nach hause und ich freu mich dann auch schon wieder meine Mäuse in den Arm zu halten. hab auch bis dato noch nicht zu hause angerufen, bin ganz stolz, das ich meine zeit gerad richitg nutze nur für mich.
    Antwort
  • Powchi
    Superclubber (148 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 15:10
    gratuliere,da bist du ja tapfer,ich bin nach ca 1h immer nervös und ruf meist dann auch mal an.
    ich würd den kindern auch so geben wie sie wollen,schlieslich ist jedes kind von gewicht und so anders und da stimmen die packungshinweise einfach nicht.ich stille ja und da weiß ich eh nicht wieviel sie trinkt.laß sie halt bis sie satt ist und wenn sie dann später wieder hunger hat gibts eben wieder was.
    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 17:38
    Es geht ja nicht darum, dass ihr nicht mehr zu trinken geben will. Die Pre Nahrung kann man ja, wie schon gesagt wurde, nicht überfüttern.
    Ich hab halt Angst, dass sie eine zu große Menge Milch auf einmal isst. Dadurch weitet sich ja auch der Magen und sie wird immer mehr Hunger haben. Zumindest ist das bei uns Erwachsenen so, also wird das bei den Kleinen nicht anders sein. Darum gehts mir.

    Antwort
  • sunny21
    Very Important Babyclubber (526 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 18:15
    oh man mädels, das war so ein tolles nachmittag für mich. haare ab und endlich neue farbe, da fühlt man sich doch gleich wie ein neuer mensch.

    jetzt hab ich ne frage. warum darf sich der magen denn nich vergrößern? ist doch klar das sie je alter sie würd mehr nahrung brauch, denn sie bewegt sich mehr und das wachsen brauch auch od menge kalorien. probiere es doch einfach aus, wenn sie spuckt od doch nie die gemachte menge schafft kannst du es ja wieder weniger machen.
    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 18:35
    @Sunny

    Hm, so wie du es sagst, klingt es pausibel. Ach, ich weiß auch nicht. :) Der Magen sollte ja von selber wachsen und nicht durch ne zu große Essensmenge. So meinte ich das. Vielleicht mache ich mir da auch unnötig Gedanken. :o)

    Oh, ich will auch zum Frisör...muss ich bald mal in Angriff nehmen. Glaub dir sofort, dass du nen tollen Nachmittag hattest. :)

    LG
    Antwort
  • Cindy101
    Superclubber (213 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2011 19:48
    Ich war am Dienstag auch beim Frisör. 3 Stunden hab ich da gesessen, einfach toll. Jetzt hab ich endlich wieder meine Haare richtig stufig geschnitten und blonde Strähnen drin. Musste mal was anderes sein. Vor der ss hab ich mir immer die Haare hellbraun getönt, jetzt musste mal was helles her:)
    Ich hab das auch total genossen, genauso wie das We wo ich 2 mal richtig feiern war. Am Samstag war ich von 18-3.30Uhr mit meiner Freundin auf Party und in der Disco. Hab das richtig genossen, mal wieder Frau zu sein und nicht nur Mama. Hab auch nur einmal ne sms geschrieben wie es so geht und ob alles ok ist. War natürlich alles ok, eigentlich brauche ich mir da bei meinem Mann keine Gedanken machen.


    Was das füttern angeht: meine kleine trinkt zwar die flasche bis auf den letzten Tropfen leer und manchmal denke ich auch, dass sie noch mehr trinken würde wenn noch was in der Flasche wär, aber solang sie sich nicht beschwert geb ich ihr auch kein Nachschlag. Ich denke sie gewöhnen sich auch zu schnell an eine größere Menge und wollen dann immer mehr. Auch wenn man mit Pre Nahrung nicht überfüttern kann, ich denke es sollte ja auch alles noch im Rahmen bleiben. Manche Kinder haben ja vielleicht auch mehr Hunger und manche eben weniger. Ich denke das findet man ganz schnell raus. Ich fütter ja jetzt auch schon mehr als auf der Packung steht. Die 100ml die auf der Packung stehen reichten irgendwann nicht mehr aus. Sie hat sich zwar nicht beschwert wenn die Flasche leer war, aber sie kam jedes mal nach 1,5 - 2 stunden schon wieder und hatte Hunger. Die Abstände waren wir dann doch etwas zu kurz.


    Jetzt gerade gibt der Papa ihr die Flasche und nachher wird die kleine noch gebadet. Danach schläft sie immer sehr gut. Würd sie wegen dem guten schlafen am liebsten jeden Abend baden aber das soll man ja leider nicht. Obwohl früher viele Kinder jeden Abend gebadet wurden, mein Mann zum Beispiel. Ihm hats auch net geschadet, aber damit warte ich noch ein bissl.


    Habt ihr eigentlich schon ein Abendritual vorm schlafen gehen? Wenn ja was macht ihr?
    Ich geh mit ihr ab dem 5.7. zur Babymassage und das werden wir dann als Abendritual einführen.
    Meine Schwägerin hat damit gute Erfahrung gemacht. Als meine Nichte 8 Wochen alt war, haben sie damit angefangen und am dem Zeitpunkt hat die kleine ca 8 Stunden durch geschlafen.
    Mal sehen ob das bei uns auch klappt. 2 mal hat sie ja jetzt schon 6 Stunden geschafft.


    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 07:17
    Guten Morgen...

    @Cindy

    Ja, die Zeit, die man auch mal als Frau wieder verbringen kann, sollte man genießen. Ich denke, viele vergessen das, wenn ein Baby da ist. Dass man trotzdem auch Frau bleibt. Und dann kommt nach ner Weile der große Frust.


    Abendritual haben wir noch nicht. Ich wollte das Baden einführen, sobald sie etwas größer ist.
    Zurzeit bade ich sie ja nur 2-3 Mal die Woche und das auch nur kurz.

    Ich lasse sie abends immer ne Weile nackig strampeln (das liebt sie) und streichel die ganz viel und creme sie ein.
    Hab aber nicht bemerkt, dass es was hilft. Selbst das Baden macht sie nicht wirklich müde.

    Also jeden Tag baden würde ich sie jetzt auch nicht unbedingt, allerdings denke ich, dass es nicht unbedingt so schlimm ist, solange es nicht zu lange ist.
    Wenn ich sie mal bade, dann nur im klaren Wasser und dann auch nur 2-3 Minuten.

    Habt ihr denn mittlerweile feste Zeiten, wann ihr die Mäuse abends hinlegt? Ich krieg das noch nicht hin, weil es immer unterschiedlich ist, wann sie trinkt.

    Am liebsten wäre mir ja ein 4-Stunden-Rhytmus um 18 Uhr, 22 Uhr, 2 Uhr und dann wieder 6 Uhr usw. Aber das klingt nur in der Theorie so schön. Die Praxis klappt leider noch nicht so wirklich. :)
    Antwort
  • juleika
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 10:26
    @sunny
    Danke für die Tipps, ich hab auch schon überlegt, ob der "trichter" zu klein ist. Meine Hebi meinte, in ihren augen sieht das passend aus, ich bin mir da aber nicht so sicher. Weißt du, wo man medela zubehör bekommt? ich hab die Pumpe von dm, da gabs allerdings sonst nichts an ersatzteilen.

    @tonka
    helene ist abends immer sehr lange wach, bestimmt so ab, 19 oder 20 Uhr und schläft dann immer erst ab ca Mitternacht. Ich krieg das auch nicht aus ihr raus - leider, denn ich würde gern auch mal früher schlafen gehen. Dann kommt sie für gewöhnlich so gegen 4 oder 5 Uhr und dann wieder so 8 oder 9Uhr. Allerdings haben wir auch echt oft Nächte, in denen sie 6-7 std durchschläft ab 24Uhr. Und - ich muss mal ein wenig angeben - heute nacht hat sie 8Stunden geschlafen, am Stück!!! UNd da sollte ich mich echt nicht beklagen, wenn sie etwas später ins Bett will! Allerdings bin ich vor ihr aufgewacht, weil sich dann meine Brüste "gemeldet" haben.

    Antwort
  • sunny21
    Very Important Babyclubber (526 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 11:02
    @juleika: Da ich sie als Leihgabe habe, weiß ich nicht genau wo man Ersatzteile bekommt. Aber ich würde einfach mal direkt bei Medela anfragen ob die auch Ersatzteile ausleihen oder verkaufen.

    Habt ihr euch die Pumpen gekauft?? Ich bekomme sie von meiner Krankenkasse für 6 Monate gestellt und danach kann man entscheiden ob man sie weiter will oder mit 6 Monaten ist ja auch schon essen angesagt, deshalb überleg ich ob ich dann morgens und abends Beba füttere. Mal schauen was die Milchbildung sagt, denn im Moment hab ich das Gefühl das es ein wenig weniger geworden ist, was ja nicht schlimm ist denn wir haben ja noch reichlich eingefroren und wenn es nachlassen sollte ist es ja auch nicht schlimm, drei Monate Mumi finde ich schon ganz klasse. Jedoch mach ich alles dafür das wir die 6 Monate schaffen, werde mich aber trotz allem nicht unter Druck setzten. Pumpe immer noch so 300 / 350ml ab was ja ok ist, mache mir wohl selbst gerad zu viele Gedanken ob es reicht, obwohl ich ja weiß das es reicht.

    Also unsere Mäuse kommen so gegen 19 / 19.30 ins Bett. Was wir davor machen ist jeden Abend das selbe. Ich mache sie nackig, sie werden einmal kurz abgewaschen, dann kommt entweder eine Bauchmassage ( die sie so lieben) oder eine Rückenmassage, dann wird der Schlafanzug angezogen und der Schlafsack gleich mit. Dann bekommen sie ihre Flasche, danach wird noch ein wenig gekuschelt. Dann lege ich sie ins Bett, gebe ihnen einen dicken Kuss und sage gute Nacht und dann wird die Spieluhr angemacht. Seit ich das alles mache sind sie abends auch deutlich ruhiger. An manchen Tagen schlafen sie dann, aber es gibt dann auch Tage wo sie sich dann das Mobile anschauen, ihre Finger betrachten und einfach noch ein wenig erzählen, aber es gibt auch noch Tage wo sie dann sehr unruhig sind und weinen.
    Was ja auch ok ist.

    Dann kommen sie noch mal zwischen 22 / 22.30 und dann schlafen sie bis 4 od 5 Uhr und dann wieder so gegen 7.30/ 8.00 und da mache ich sie morgens fertig mit eincremen, umziehen und und und. Was man morgens halt so macht. Dann frühstücke ich und räume auf und mache Hausarbeit, dann sind sie noch mal so gegen halb 12 dran und dann gehen wir meistens eine Runde spazieren.
    Antwort
  • sunny21
    Very Important Babyclubber (526 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 13:40
    @mariechen: Also ich creme abends ganz gern nach den waschen ein, dann nehme ich das von hipp. Habe damit angefangen weil beide relativ trockene Haut haben und damit ist es deutlich besser geworden.

    Bei uns ist Sonntags Badetag dann werden sie so richtig eingeölt und da nehme ich auch das von Hipp, eigentlich hab ich alles von Hipp. Das ist mit Mandelöl, was der Haut ja gut tut, frei von irgendwelchen Stoffen, naja und duften tut es auch noch ganz lecker nach Baby.

    Habe mich dafür entschieden, weil ich persönlich gegen Bübchen und Penaten allergisch reagiere und fand Hipp dafür dann ne gute alternative.

    Meine Hebi hat auch ne was dagegen gesagt hat mir sogar noch reines Mandelöl gegeben, wo ich ihr die trockene Haut von Leni und Pia gezeigt hab, aber ich denke das muss jeder selber entscheiden, denn jeder hat ne andere Meinung und jede Hebi würde etwas anderes sagen.

    Ich verbinde es dann immer jeden tag mit einer schönen Massage. das genießen die Zwerge und Mama auch :)
    Antwort
  • dinchen1803
    Superclubber (371 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 13:46
    man sollte die kleinen nicht eincremen, sagt auch meine hebamme, da sich die junge haut sonst zu schnell daran gewöhnt und sich nicht mehr gut selbst regenerieren kann...ich sehs an meinem spatz der hat wirklich immer wie einen leichten weichen film auf der haut, meines erachtens muss da dann auch nix anderes drauf als wasser...

    wie wickelt ihr denn bzw wascht ihr?

    wascht ihr den popo mit wasser oder mit feuchttüchern?
    wir nehmen nur wenn wir unterwegs sind feuchttücher und selbst das versuch ich so oft wie möglich zu vermeiden und wir nehmen nur sensivtive feuchttücher wenn es sein muss...

    und tut ihr badezusätze ins wasser oder nehmt ihr reines wasser?
    die hebamme hat mir da auch zu reinem wasser geraten...

    Mit dem Impfen werd ichs wohl auch so handhaben das wir alles machen was empfohlen wird...die rotaviren impfung hätten wir auch gerne, mal sehen wie das bei unserer krankenkasse gehandhabt wird...


    An alle die schon bei der Nachsorge beim Frauenarzt waren, was wird da denn gemacht?
    ich hab wieder mal fast panische angst vor dem stuhl, weil die stelle wo ich genäht wurde tut heute nach vier wochen immer noch ziepen wenn ich mal etwas breitbeiniger sitz oder so, hab wirklich angst das es zu sehr gedehnt wird oder sonst etwas, das es während der untersuchung schrecklich weh tut und danach dann vllt auch...ach vllt mach ich mir schon wieder viel zu sehr sorgen...
    wie sah das eigenltich bei euch nach vier wochen mit dem wochenfluss aus?
    meiner ist seit ein paar tagen wieder richtig blutig, zwar nicht viel, aber sieht wieder sehr frisch aus...


    LG
    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 14:02
    @Mariechen

    Also ich nehme die Creme von Penaten für Gesicht und Körper. Ich sollte die Kleine ruhig eincremen sagte meine Hebi, weil sie anfangs sehr trockene Haut hatte.
    Und in Verbindung mit ner kleinen Massage abends tut ihr das richtig gut.

    @Dinchen

    Also ich habe die sensitiv Feuchttücher von Hipp. Finde ich sehr praktisch und die Kleine verträgt die sehr gut.
    Was machst du denn, wenn dein Würmchen gerötete Haut im Windelbereich hat? Cremst du dann auch nicht ein?

    Baden tu ich sie nur in reinem Wasser.


    Also ich habe nach etwas über vier Wochen nur noch ganz leichten Wochenfluss. Komme mit einer kleinen Slipeinlage aus.

    Ich hab auch etwas Bammel vor dem ersten Frauenarztbesuch. Hab zwar keine Probleme mehr mit den Nähten, stelle es mir aber trotzdem sehr unangenehm vor, wenn er da reinschauen sollte, wovon ich mal ausgehe.
    Antwort
  • Amber-Ann
    Powerclubber (63 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 14:23
    Mein Freund sagt, ich soll nicht alles glauben, was im Internet geschrieben wird. Manchmal denke ich, mein Baby ist anders, wenn ich hier die Berichte lese. Aber wenn ich so die Bekannten oder Nachbarn mit Babys oder Kindern frage, erzählen sie mir genau das selbe, so wie mein Baby auch ist. Die ersten Wochen waren bei allen schwer.

    Meine Kleine ist jetzt 4 Wochen alt. Sie kommt die Nacht und am Tag so alle drei Stunden. Wenn es richtig heiß ist, am Tage noch öfter. Von Durchschlafen sind wie weit entfernt. Aber das kommt natürlich noch, aber nicht gleich am Anfang.

    Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich voll stille und viele hier die Flasche geben. Aber Stillen soll das beste für das Kind sein und ich will es natürlich weiter machen. Auch muss ich nichts abpumpen. Sie bekommt immer die Brust, wenn sie will. Und nachts stille ich im Liegen. Da kann man beim Stillen noch etwas weiterdösen bzw. einschlafen. Trotzdem sind wir am Morgen noch meist gerädert bzw. nutzen dann am Tag Ruhezeiten der Kleinen zum Vor- bzw. Nachschlafen.

    Am Mittwoch war die U3. Unsere Kleine entwickelt sich gut. Sie ist schon schön gewachsen und nimmt Woche für Woche kontinuierlich zu. Das nächste Mal ist impfen dran und da werden wir auch alles machen.

    @Dinchen:
    Wir benutzen auch nur Wasser. Mehr sollen wir noch nicht nehmen. Haben alle gesagt, Hebamme, Krankenhaus, Kinderärztin etc. Auch wenn wir bei den ganzen Babyclubs (DM, Rossmann und Co) schon Cremes und Öle erhalten haben. Aber das kommt erstmal alles in eine hintere Ecke. Wird noch nicht gebraucht. Wir baden nur mit Wasser. Und eingecremt wird sie auch nicht. Die Haut von Babys soll noch anders sein als die von uns und da soll am Anfang nur Wasser ran.

    Wochenfluss habe ich auch noch und er ist auch noch blutig. Und am Mittwoch sind 5 Wochen vorbei. Meine Hebamme sagt, ist alles normal. Wochenfluss geht ja 6-8 Wochen. Deshalb mache ich mir hier auch keine Bedenken.

    Und zum Thema Frauenarzt. Ich denke, wenn du da noch Schmerzen hast, wird die Ärztin darauf Rücksicht nehmen. Es ist ja sicherlich nicht gut, wenn sie dir Schmerzen bei der Untersuchung zufügt.

    @Powchi:
    Ein neues "Gesicht". Willkommen in dem Thread.
    Antwort
  • juleika
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 14:42
    @Sunny
    Bei mir besteht ja eigentlich keine Indikation fürs abpumpen, deshalb würd ich glaub ich kein Rezept bekommen. Du hast ja wahrscheinlich eine elektrische, oder? Ich hab nur so ne Handpumpe, eigentlich nur dafür, dass ich demnächst auch mal wieder ein bisschen länger als drei Stunden von zuhause weg sein kann, denn wir wollen ja nur mit Muttermilch füttern. Ich glaub, die elektrischen sind viel effizienter, das ist wirklich ein wenig lästig mit der Handpumpe, man muss schon wirklihc lange pumpen...

    @mariechen
    ich creme für gewöhnlich auch gar nicht. Nur wenn der Popo ein wenig rot ist, nehme ich von Weleda so eine Calendula Wundschutzsalbe. Und nach dem Baden öle ich sie mit Olivenöl ein. dann riecht das kind zwar ein wenig nach salat, dafür ist es aber vollkommen naturbelassen

    @dinchen
    wir benutzen auch nur wasser für den popo. Wenn der stuhlgang mal ganz hartnäckig klebt, mach ich noch nen tropfen olivenöl auf den waschlappen. Für Unterwegs habe ich allerdings schon auch feuchttücher, ich find aber, dass die die haut eher austrocknen. zum baden benutzen wir auch nur reines wasser, und ganz am ende des bades wasch ich ihr immer die haare mit so einem "von kopf bis fuß"-waschgel von dm. Irgendwie hat sie nämlich immer so fettige haare - vielleicht streicheln wir sie zu viel :-)
    zum Thema Wochenfluss: Bei mir hatte sich das glaub ichnach ungefähr 2-3 Wochen erledigt. Hast du vielleicht deine Tage wieder bekommen? Mensch, darauf bin ich eh wieder gespannt...könnte aber auch gut drauf verzichten....
    Antwort
  • Cindy101
    Superclubber (213 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 15:58
    Wir baden auch nur mit klarem Wasser ohne irgendwelche öle oder Zusätze. Das reicht am anfang völlig aus.
    Für den Po nehmen wir immer Sensitiv Feuchttücher von Penaten oder Pampers. Ich komm damit bestens klar und nen wunden Po gibts auch nicht. Ganz am Anfang hatte sie mal eine kleine Stelle etwas gerötet, da hab ich dann Lanolin drauf gemacht. Das hatte ich eigentlich von meiner Hebamme für wunde Brustwarzen bekommen, aber da ich ja nicht mehr stille, kann ich sie auch für den Po von Lena verwenden. Aber mehr als das eine mal hab ich sie noch nicht gebraucht.

    Was den Wochenfluss angeht, er wurde bei mir nach ca 3,5 wochen gelblich oder klar und seit ca einer Woche ist gar nix mehr. Lena ist jetzt 6,5 wochen alt.
    Dienstag hab ich Termin zur Nachsorge. Ich hab zwar keine Beschwerden aber Lust hab ich echt NULL dass mir da schon wieder jemand unten drin rum guckt.
    Bin auch echt mal gespannt wann ich meine erste Regel wieder bekomme. Will mir am Dienstag die Pille wieder verschreiben lassen. Die muss man ja am ersten Tag der Regelblutung anfangen. Hoffe das dauert net mehr so lang, würd schon gern so langsam mal wieder meinen Schatz ganz lieb haben :)

    Antwort
  • ghosti
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 17:03
    hallo alle,

    ich melde mich auch mal wieder. bei uns ist soweit alles ok ausser, dass lenya ziemliche probleme mit der verdauung hatte. nun sind wir umgestiegen auf aptamil comfort nahrung und es ist ein wenig besser geworden. abends hat sie dennoch eine schreiphase, mal mehr, mal weniger. das zehrt ein wenig an unseren nerven, weil eben nur herumtragen hilft und bloss nicht stehenbleiben oder gar hinsetzen ;-) dann gibt es gleich protest. manchmal ist sie dann einfach müde und kommt nicht zur ruhe. aber das geht ja bald auch vorbei. 6 stunden am stück geschlafen hat sie bisher nur 2mal...meist sind wir bei 3-4 stunden aktuell. ich würde sie gern dazu bringen, dass sie pro mahlzeit mehr trinkt...aber das klappt nicht so ganz. meist sind es nur 100-120ml und somit kommt natürlich schnell neuer hunger. sie ist jetzt gut 7 wochen alt. sie hat auch abends eine lange wachphase wodurch sie meist erst mit uns gemeinsam so um 22 uhr zu bett geht. sie liegt dann im beistellbett neben mir und schläft auch sofort ein. nachts wacht sie nur zum trinken auf und auch danach ist das wieder einschlafen zum glück kein problem. nur ein längerer rhythmus wäre durchaus langsam wünschenswert ;-) so für mich ...*lach*.

    meine nachsorge hatte ich bereits und es war zur beruhigung aller weder unangenehm noch sonstwie schmerzhaft. die pille habe ich mir auch wieder verschreiben lassen und muss sie auch seit einer woche wieder nehmen, weil letzten sonntag meine regel wieder einsetzte......ich hab sie nicht vermisst die letzten monate ;-). aber somit ist jetzt wenigstens das verhütungsproblem geregelt ;-). da wir ja ein jahr warten müssen bis zur nächsten schwangerschaft, lach, sollten wir aufpassen.

    baden tun wir 2mal die woche.....mit einem tropfen penaten babybadelotion. ansonsten wird lenya auch nicht eingecremt, da ihre haut schön weich und geschmeidig ist. nach dem baden föhne ich sie am ganzen körper trocken, das liebt sie, ist ein tipp von der hebamme gewesen. das fühlt sich wohl fürs baby an wie massage. sonderlich müde wird sie jedoch vom baden auch nicht. sie schläft dann höchstens 2 stunden danach und hat mächtig kohldampf.

    zur sonstigen reinigung im windelbereich nehmen wir sensitive feuchttücher und kommen prima klar damit. keinerlei wunde stellen oder ähnliches trotz sehr flüssigem stuhl von der neuen sanften nahrung ;-)

    so, nun hoffe ich mal, dass der april im juni bald ein ende findet, der sturm heute ist grausam und das wechselhafte wetter nervt, wir kommen viel zu wenig an die luft. leider.

    alles liebe
    Antwort
  • sunny21
    Very Important Babyclubber (526 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 17:41
    @juleika: ja ich hab sie bekommen weil ja die beiden ja noch auf der intensiv lagen und ich ja trotz allem mumi füttern wollte, ist ja bekanntlich das beste für die kinder. und jetzt bekomme ich jeden monat ein neues rezept wo dann drauf steht va mastitis

    wir benutzen feuchttücher von hipp sensitiv und bin vollkommen zufrieden damit. keine feuchten stellen keinen wunden po nichts. ins badewasser machen entweder pflegebad oder mumi.

    zum thema frauenarzt kann ich alle beruhigen. schnell rein untersuchung, gespräch über verhütung und dann schon wieder raus das wars. mein wochenfluss hat so gut 4-5 wochen gedauert und auf einmal so ca 2-3 wochen später fing ich wieder an zu bluten für genau 5 tage, gehe also davon aus das ich da wieder meine tage hatte, aber seitdem war dann jetzt auch wieder nichts.

    ich benutze die stillpille und bin sehr zufrieden damit. keine stimmungsschwankungen, keine sb und keine schmerzen od so. mal schauen hab jetzt noch für zwei monate. vllt steige ich ja dann auf die normale um.
    Antwort
  • dinchen1803
    Superclubber (371 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2011 18:41
    wenn der kleine mal eine rote stelle am po hat nehmen wir auch von weleda die calendula babycreme...aber brauchen sie so gut wie gar nicht, da wenn er mal nen leichten anflug von rötung hat reicht einmal creme drauf schon aus ;)

    bin echt mal gespannt wie das dann bei der frauenärztin wird...hab auch überhaupt keine lust, das schon wieder jemand guggen will^^
    und die angst halt, aber erstmal abwarten vllt, bzw hoffentlich wird es nicht halb so schlimm wie ich es mir vorstelle...und bis zum 7.7. sinds auch noch ein paar tage hin ;)

    verhüten möchte ich danach erstmal "nicht" außer mit kondomen, aufpassen und rechnen, hab überhaupt keine lust, meinem körper wieder mit hormonen zuzupumpen, fühle mich seit ich die pille abgesetzt hab wieder viel besser (hatte jeden tag sodbrennen von pille und co, schlimmer als in der ss) und vorallem bin ich besser gelaunt :D
    und das will ich erstmal nicht aufs spiel setzen ;)

    jetzt wo es gestern und heute etwas kühler ist, muss ich sagen schläft der kleine vorallem tagsüber wieder viel besser, er braucht aber immer die nähe von mama oder papa um überhaupt die augen zuzubekommen...

    :)
    Antwort
  • juleika
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2011 17:03
    @sunny
    ich war heute im sanitätshaus und hab wegen ersatzteilen gefragt und die können das bestellen. nur so zur info...Das ist ja tricky mit v.a. mastitis...


    Ich hab Dienstag meinen nächsten FA Termin. Bin auch mal gespannt wegen Thema Verhütung. Ich seh´s wie Dinchen, erstmal keine Hormone. Allerdings will ich was Sichereres als aufpassen und Tempi-Messen. Hab an die spirale (ohne Hormone) gedacht. Hatte schon mal jemand von euch eine? Ich hör immer nur, dass das soooo schmerzhaft sein soll. Aber ich möchte jetzt auf keinen Fall sofort wieder schwanger werden und Kondome sind nicht so mein Fall.
    Ich hab aber auch immer noch nicht mit meinem Liebsten geschlafen. Eigentlich hätte ich Lust, aber ich hab irgendwie total Angst. Wie vor dem "ersten Mal", irgendwie fühl ich mich so jungfräulich :-) Naja, da warte ich mal den FA-Termin ab.
    Antwort
  • Tonka81
    Superclubber (333 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2011 17:38
    @Juleika

    Mir gehts so wie dir mit der "Jungfräulichkeit". ;)
    Irgendwie hab ich auch total Schiss davor, vor allem auch deshalb, weil ich ja da unten mehrfach genäht wurde. Ich habe zwar keine Schmerzen mehr, aber das wird trotzdem ein sehr sehr komisches Gefühl sein. :)


    Ich weiß auch noch nicht, wie wir verhüten sollen. Ich wollte auch nur ungern wieder mit der Pille anfangen, vor allem auch deshalb, weil wir noch ein zweites Kind planen. Natürlich nicht jetzt, das wird noch 1-2 Jahre dauern, bevor wir es wieder versuchen.

    Meinst du eine Kupferspirale Juleika? Ich persönlich habe da nichts gutes von gehört. Ich würde dann doch eher die Hormonspirale nehmen, aber die lohnt sich nur, wenn man mindestens 3 Jahre nicht wieder schwanger werden will. Da ist die Hormonmenge wenigstens viel niedriger als zB in der Pille, aber eben doch wieder Hormone.

    Sonst bleibt ja nicht wirklich viel übrig ausser Kondom und sowas wie Tempi messen, was mir persönlich viel zu unsicher ist. Und Diaphragma und ähnliches will ich nicht.
    Hmmm....keine Ahnung.

    Habe seit heute wieder dolleren Wochenfluss, auch wieder blutig. Mann, das nervt, ich dachte, der Kram wäre endlich vorbei.
    Die Periode kanns ja eigentlich nicht sein oder? Wäre doch eigentlich viel zu früh...ODER???
    Antwort
Seite 4 von 24
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.