My Babyclub.de
Partner ohne Kinderwunsch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Maya86
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 27.03.2016 19:46
    Hallo zusammen,

    Ich befinde mich im Moment in einer sehr schwierigen Situation.

    Ich bin seid 2 1/2 Jahren mit meinem Partner zusammen. Ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt, er konnte sich nie direkt festlegen ob er auch mal Kinder m├Âchte oder nicht. Ich habe immer wieder gefragt und vor knapp 2 Monaten hat er gesagt das er sich gegen Kinder entscheidet. Er hat diese Entscheidung getroffen damit ich die M├Âglichkeit habe zu gehen. Er sagte das es keine 100%ige Entscheidung ist aber er will mich nicht hinhalten. Letztes Jahr gab es sogar eigentlich Moment wo er sich daf├╝r entschieden hat,war aber nie v├Âllig davon ├╝berzeugt.
    Wir machen jetzt erstmal eine kurze Beziehungspause. Er m├Âchte das ich mir Gedanken mache, wie es weitergehen soll (und ob ich mir ein leben ohne Kinder vorstellen kann) Das geht im Endeffekt auch besser wenn ich f├╝r mich alleine bin, da ich emotional sonst keine Entscheidung treffen kann.

    Wenn ich mich f├╝r ihn entscheide werden wir sicher ein supersch├Ânes Leben haben, er m├Âchte trotzdem heiraten.

    Unsere Beziehung l├Ąuft sehr gut. Wir harmonieren in jeder Hinsicht. Haben abgesehen von diesem Thema gleiche Vorstellungen vom Leben und sind auch noch nach 2 1/2 Jahren verliebt wie am ersten Tag.

    Ich wei├č nicht wie es wird wenn ich mich von ihm trennen sollte, ich kann mir keinen anderen Mann an meiner Seite vorstellen, ich m├Âchte Kinder,aber mit ihm. Ich finde ein Kind sollte aus Liebe entstehen und nicht nur einfach so.
    Wenn ich einen anderen Mann h├Ątte,w├Ąre er im Endeffekt nur der Erzeuger... ob das hinterher gut geht?
    Ich m├Âchte auch keine alleinerziehende Mutter sein.

    Ich hoffe hier ein paar Erfahrungen zu lesen.
    Niemand wird mir die Entscheidung abnehmen k├Ânnen. ...

    Ich sollte vll noch dazu erw├Ąhnen das bei mir vor 6 jahren pco diagnostiziert wurde. Ob es mit einem Baby ├╝berhaupt klappt wei├č ich auch nicht. (Bin pers├Ânlich auch gegen eine k├╝nstliche befruchtung)

    Danke im Vorraus f├╝r eure antworten :)
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Very Important Babyclubber (2298 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 29.03.2016 08:08
    Hallo,

    es ist eine wirklich schwierige Situation.
    Meine Frage ist jedoch: Warum m├Âchte er keine Kinder?
    Antwort
  • Maya86
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2016 16:50
    Er mag Kinder sehr. Mit meiner Nichte kommt er super zurecht und er findet es auch toll wenn sie bei uns ├╝bernachtet.
    Aber er kann sich einfach nicht vorstellen selber ein Kind zu haben. Er m├Âchte diese Verantwortung nicht tragen, bzw. Hat auch Angst davor.
    M├Âchte lieber reisen und sein Leben genie├čen.

    Manchmal denke ich das er vll noch einfach Zeit braucht. Trotz das er schon ein alter hat wo man das auch eigentlich wei├č, er ist 32. Aber zu warten und hoffen das er sich umentscheidet ist auch nicht die beste L├Âsung
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Very Important Babyclubber (2298 Posts)
    Moderator
    Kommentar vom 29.03.2016 16:59
    Okay. Also mag er Kinder.

    Vielen maennern geht es so. Ein Kind zu bekommen hat was mit "erwachsen" werden, inbezug auf "Verantwortung fuer jemand anderen tragen" Zutun.

    Man sollte wissen, ob man nur Angst davor hat, oder einfach keines moechte, denn Reisen und spass haben kann man super mit Kind.

    Du musst fuer dich entscheiden, ob du damit leben kannst, niemals selbst ein Kind haben zu koennen, weil dein Partner keines moechte, oder aber ein neues Leben beginnen, dich neu verlieben, dein Leben mit einem Mann Leben und gestalten, der sich sehr ein Kind wuenscht.

    Es ist schwierig, doch eine sehr wichtige Entscheidung.
    Antwort
  • Maya86
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2016 17:03
    Danke f├╝r deine Antwort...
    Das stimmt. Die Entscheidung muss gut ├╝berlegt sein.

    Wir werden uns erst n├Ąchste Woche wiedersehen... bis dahin muss ich wohl nochmal in mich gehen.
    Antwort
  • Engel1608
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 29.03.2016 19:46
    Hallo Maya
    Ich kann dich echt gut verstehen und es kann dir keiner die Entscheidung abnehmen. Ich stand in deinem Alter vor derselben Entscheidung. Er hatte damals schon l├Ąnger gesagt er m├Âchte keine Kinder und damals dachte ich auch das ├Ąndert sich bestimmt noch aber als er sich dann mit 30 sterilisieren lie├č ist f├╝r mich der Boden unter den F├╝├čen weggezogen worden. Trotzdem hat es noch mindestens 3 Jahre gedauert bis ich wirklich von ihm getrennt war und weitere drei dass ich halbwegs ├╝ber ihn weg war. Wir hatten danach eine super Freundschaft und konnten ├╝ber alles reden. Vor vier Jahren habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt. Davor habe ich nur mitbekommen dass alle um mich herum geheiratet haben und Kinder bekamen.... Es war nicht leicht, und ich wusste ja nicht was kommt. Ich wusste nur damals schon alt werden ohne Kinder konnte ich mir nie vorstellen. Zum Gl├╝ck hatten wir eine Fernbeziehung das hat die Trennung vereinfacht. Nat├╝rlich wurde ich zwischendurch ├Ąlter und obwohl ich mich mit meinem jetzigen Partner recht fr├╝h f├╝r Kinder entschieden hatte, hat es nicht schnell geklappt bzw. Fast gar nicht , aber nach drei Jahren haben wir durch ein Wunder die k├╝nstliche Befruchtung doch noch vermeiden k├Ânnen. Ich bin jetzt 19. Woche schwanger, bin jetzt 39 und gl├╝cklich mit meinem Freund.

    Zu meinem Ex, er hat letztes Jahr eine Tochter bekommen und ist auch gl├╝cklich. Er hat die op r├╝ckg├Ąngig gemacht. Aber wir h├Ątten nie zusammen Kinder bekommen.

    Keine Ahnung was ich dir raten w├╝rde. Aber wenn du dich entscheidest neu anzufangen, je fr├╝her desto besser. Ich w├╝rde es wieder tun. Und es fiel mir nicht leicht und war nicht leicht.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu k├Ânnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.