My Babyclub.de
Hilfsmittel schwanger werden

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Babylicious
    Juniorclubber (34 Posts)
    Eintrag vom 27.07.2016 12:19
    Hallo ihr Lieben,

    möchte mir gerne Tee oder Globulis kaufen.

    Hat jmd Erfahrung ob man mit Himbeer-/Frauenmanteltee oder Ovaria Comp +
    Alchemilla vulgaris D2 besser Ergebnisse erzielt?


    Liebe Grüße

    Antwort
  • babyclub-Team
    Powerclubber (78 Posts)
    Babyclub-Team
    Kommentar vom 27.07.2016 15:22
    Hallo Babylicious, ja es gibt Tees, die den weiblichen Zyklus unterstützen und damit bei einer gewollten Schwangerschaft helfen. Hier ist ein Beitrag von uns dazu, der dir erklärt, welche Kräuter du brauchst und wie sie zubereitet werden :)
    http://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/schwanger-werden/kindlein-komm-tee.html
    Für deine Babypläne wünschen wir dir alles Gute!
    Antwort
  • Babytraum92
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2016 13:57
    Hallo

    Ich bin jetzt schon länger dabei schwanger zu werden und ich habe schon 2 Schwangerschaften gehabt... nur leider sind es zwei fehlgeburten gewesen.

    Bei der ersten Schwangerschaft habe ich nichts gemacht die kam einfach und war nicht geplant.
    Bei der zweiten Schwangerschaft habe ich den Kindelein komm tee getrunken glaube 2/3 Monate aber es kam nichts.... dan habe ich einen Monat jeden tag einen Lieter Frauenmanteltee getrunken und nächsten Monat war ich Schwanger.

    Was jetzt letztendlich gewirkt hat kann ich nicht sagen.
    Laut Apothekerin die mir den Kindlein komm Tee zusammen gemischt hat sagte sie sie hält davon nichts weil die Kräuter jetzt nicht eine rolle spielen auf mehr fruchtbarkeit oder das halt eine eisprung wirklich ausgelöst wird.

    wir sind jetzt wieder seit 7 Monaten dabei schwanger zu werden und bis jetzt ist leider nichts da.... ich habe beschlossen diesen Monat wieder jeden Tag Frauenmanteltee zu trinken.

    Was ich auf jeden fall sagen kann und weiterempfehlen kann durch den Kindlein komm Tee ich hatte keine unterleibschmerzen als ich den getrunken habe und meine Monatsblutung war auch nicht so stark wie sonst immer das war auch sehr positiv. Die erste Tasse muss man sich an den Geschmack gewöhnen aber da ich totale Tee trinkerin bin machte es mir nichts aus und ich fand den lecker. Habe den mir zwischendurch mit einen echten Honig gesüßt vom Imker. Kann ich nur weiter empfehlen es auszuprobieren.

    lg
    Antwort
  • Ramona82
    Superclubber (129 Posts)
    Kommentar vom 27.08.2016 08:25
    Hallo Babytraum,

    Was war den in deinem Tee alles drin? Wie teuer war er ungefähr? Hab mir meine bei mein Tee mischen lassen. In der Apotheke waren sie viel zu teuer. Aber es gibt ja echt viele verschiedene Rezepte.
    Antwort
  • Elisas
    Juniorclubber (37 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2016 23:09
    Das beste Hilfsmittel ist, sich zu entspannen. Mein Arzt hat mir empfohlen zu entspannen, vielleicht einen Urlaub zu machen und nicht so verkrampft damit umzugehen, also gehts nach Klausen Italien www.rierhof.it da kann ich bestimmt mal so richtig entspannen :D
    Antwort
  • Avocadoherz
    Superclubber (412 Posts)
    Kommentar vom 11.09.2016 23:18
    Ich trinke Frauenmanteltee und nehme in der 1.ZH Ovario comp und in der 2. ZH Bryophyllum comp und Agnus Castus
    Antwort
  • Babytraum92
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2016 17:50
    Hallo Ramona82,

    ich habe den mir den Tee bestellt auf der Seite
    www.meine-teemischung.de

    Der heist. KINDLEIN KOMM TEE

    Frauenmantel 50g
    Johanniskraut 50g
    Labkraut 50g
    Scharfsgabenkraut 50g
    Taubnessel Weisse 10g
    Storchschnabelkraut 50g
    Steinklee 50g

    ist schon fertig gemischt wenn du es da bestellst.
    hat ca 20/30 € gekostet
    es gibt da ein Tee für die Frau und ein für den Mann

    http://www.meine-teemischung.de/kindlein-komm-tee-347
    Antwort
  • 79katy
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2016 20:06
    Ich muss sagen das ich zwar schon ein Kind habe und trotzdem immer wieder versucht habe schwanger zu werden, wurde auch noch 2 mal aber beides Eileiterschwangerschaften die erste da wurde mir der linke Eileiter entfernt und bei der zweiten konnte es abgesaugt werden und mir wurde im KH gesagt das ich noch schwanger werden kann ist zwar nicht mehr so leicht aber ich habe laut der Aussage des Oberarzt eine 50/50 Chance. Meine Frage. Könnt ihr mir hier ein Tipp geben was ich nehmen könnte das es klappt. Mein FA sagte beim Ultraschall das es bei mir aussieht wie im einem Buch ganz normal, ich versuche es jetzt schon seit 16 Jahren und es klappt nicht obwohl alles inordnung ist. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte. Oder hat jemand auch solche Probleme?
    Antwort
  • Maus2017
    Very Important Babyclubber (609 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2016 21:16
    Guten Abend 😀
    Also wir haben auch fast 2 Jahre probiert Schwanger zu werden und nix hat geholfen. Habe dann mal Mönchspfeffer probiert aber darauf habe ich eine Alergische Reaktion bekommen und es darauf hin wieder abgesetzt. Ich habe Temperatur gemessen und Ovations Tests ohne ende gemacht und trotz regelmäßigem Zyklus und Eisprung bin ich nicht Schwanger geworden. Spermiogramm bei meinem Mann war super und bei mir selber war auch alles gut. Dann als wir uns nicht mehr so unter druck gesetzt haben hat es endlich geklappt und wir selber waren völlig überrascht und konnten es erstmal nicht glauben.

    Wünsche euch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende 😀
    Antwort
  • 79katy
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2016 21:51
    Danke ich werde es mal ausprobieren. Ich hoffe es klappt.
    Antwort
  • Strawberry87
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2017 18:49
    Hallo ihr lieben ,
    Ich bin noch neu hier und wir planen jetzt unser erstes kind. Ich bin jetzt im 2 ÜZ und habe jetzt mal angefangen ab ZT 9 den Klapperstorchtee von Baby zauber zu trinken ist auch ein Kräutertee (Geschmack ist gewöhnungsbedürftig da ich absolut keine teetrinkerin bin) aber villeicht hilft es ja was. Ich trinke jeden abend 1 tasse, nehme zusätzlich noch die ovu Tests von David (10 miu) sollte es trotzdem in diesem Zyklus nicht klappen möchte ich mir zusätzlich noch die globulis ovaria comp und bryophyllum besorgen ich habe gehört ,dass diese mit dem Tee in Verbindung schon häufig zum gewünschten Ergebnis geführt haben.

    LG
    Antwort
  • -magical-
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2017 09:11
    Hallo Strawberry ...
    Ich habe auch den Klapperstorchtee, trinke aber immer 2 Tassen :) und nehme noch Inosytol (aufgrund leichter PCO).
    Globulis sagte mir meine Heilpraktikerin auch, Ovaria Comp und Bryophyllum. Jedoch trau ich mich nicht, wegen meines PCOs, auch wenn es nur leicht ist .... Zudem bekomme ich nun auch eine Ohrakupunktur. Ich hoffe, dass es hilft. Aber wir sind erst im 1. Zyklus nach meiner Bauchspiegelung Gebärmutterspiegelung, von daher mache ich mir weniger Sorgen.

    LG
    Antwort
  • Strawberry87
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2017 11:15
    Hallo magical,

    Ich habe laut App morgen meinen ES und hoffe das der Tee seine Wirkung diesen Monat zeigt😊
    Ich wünsche dir viel Glück das es schon im 1 ÜZ bei euch klappt.

    LG
    Antwort
  • -magical-
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2017 12:24
    Oh, dann drück ich die Daumen :)
    Das wäre natürlich super!
    Ich war eben noch schnell in der Apotheke und habe mir doch die Globulis etc geholt, damit ich schonmal gewappnet bin für den Zyklus. ^^

    Antwort
  • Babytraum92
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 25.10.2017 22:19
    Hallo ihr lieben

    Also ich melde mich jetzt mal zurück

    Ich habe letztes Jahr einen Text gemacht der endlich positiv War.

    Jetzt liegt mein kleiner Schatz neben mir und schläft :-D

    Wir haben es eigentlich aufgegeben schwanger zu werden und dann wurde unser größter Traum wahr.
    Das war für uns das schönste Geschenk der positive Test
    Antwort
  • Wunschbabyanboard
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 29.10.2017 16:57
    Hallo ihr Lieben,
    also bei mir hat Frauenmanteltee keine besonderen Ergebnisse oder Verbesserungen hervorgerufen. Mit den anderen zwei von dir genannten Sachen habe ich keine Erfahrungen gemacht, deshalb kann ich dir da leider nicht weiterhelfen. Hast du die Sachen noch getestet? Wäre interessant zu erfahren, ob es was gebracht hat.
    Mir hat mein Frauenarzt den Ovula Ring zur Empfehlung gegeben. Damit wurde ich dann nach 5 Monaten schwanger. Der Ring hat meinen Zyklus gemessen und meine Fruchtbarkeit erfasst. Ich hatte dann eine Anzeige meines Zyklusmusters und konnte meine fruchtbare Phase und Eisprung sehen.
    Dank integriertem Schwangerschaftstest konnte ich mir auch den monatlichen Weg zur Apotheke sparen haha.
    Bin da nur ich so schlimm oder wolltet ihr auch immer direkt wissen ob es geklappt hat?
    Euch viel Erfolg und einen schönen Abend ;)
    Antwort
  • Soleil28
    Powerclubber (51 Posts)
    Kommentar vom 29.10.2017 19:45
    Hallo,

    bei mir hat es vor fast zwei Jahren auch echt schnell mit einer Kombi aus Temperatur messen/Ovutests (von Clearblue, die fand ich echt am besten!), Zyklustee 1 und 2 und den Globuli geklappt (die habe ich nur einen Zyklus lang genommen...). Und zum Thema Stress: Ich wurde damals in einer beruflichen Superstressphase schwanger, mit wenig Schlaf, unregelmäßigem Essen, viel Arbeit und dem Gedankenkarussell um mein "hohes" Alter und die Wahrscheinlichkeit, überhaupt noch schwanger zu werden... Seitdem kann ich diesen blöden Spruch "Man darf sich nur keinen Stress machen und sollte sich entspannen, dann klappt es schon" gar nicht mehr hören. Stress und viele Gedanken hin oder her, wenn man das richtige Timing hat und die körperlichen Voraussetzungen stimmen, DANN klappt es schon ;-)
    Antwort
  • Babylove2018
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2017 21:09
    Hey Mädels. Habe noch eine Packung femibion hier. Wenn jemand Interesse hat, ich gebe sie gerne günstiger ab. Ich drück die daumen
    Antwort
  • nmarcell
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 08.11.2017 20:55
    Im Abstand von einem Jahr hatte ich zwei positive Tests, leider jedoch mit frühem Abgang in der 5. bzw. 6. Woche. Meine Frauenärztin hat Hormonuntersuchungen gemacht und zweimal Zyklen mit Clomifen und Auslösung. Leider ist danach erst heraus gekommen, dass mein Schilddrüsen Wert nicht bei 1 sondern bei 2 bis 3 lag. Hatte immer gedacht, wenn mein Hausarzt sagt die Werte sind ok, dann wäre auch der Wert der Schilddrüse dabei gewesen, war aber nicht. Seit zwei Monaten ist er unter 1. Aufgrund meiner Rheumaerkrankung muss ich alle 3 Monate zur Blutuntersuchung. Außerdem hab ich einen Vitamin D Mangel. Denke es wird wirklich an mir liegen und nicht an meinem Mann. Wir möchten keine künstliche Befruchtung, erstens aus finanziellen Gründen und außerdem weil wir beide fast 40 Jahre sind und es vielleicht einfach nicht mehr sein soll. Es wäre halt schön wenn es noch klappt, aber nicht auf Biegen und Brechen.
    Antwort
  • Steffi_1988
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 09.11.2017 18:15
    Hallihallo!
    Habe damit keine Erfahrungen aber dafür mit einem anderen Produkt, dass mir geholfen hat, schwanger zu werden.
    Es handelt sich um den Ovula ring, der mir meine fruchtbaren Tage bestimmt hat.
    Habe ihn benutzt, da ich Probleme hatte, meinen Eisprung zu berechnen. Unregelmäßiger Zyklus lässt grüßen und das richtige Timing ist einfach super wichtig.
    Hatte anfangs Bedenken, dass mich der Ring stören konnte, aber dem war überhaupt nicht so. Der Ring hat sich super meinem Körper angepasst und war nicht spürbar.
    War damit sehr zufrieden und würde ihn jederzeit wieder benutzten, bei erneutem Kinderwunsch.
    Sind nun aber erstmal glücklich und zufrieden mit unserer Tochter, die nun 4 Monate alt ist. Jeder Tag hat sich gelohnt, dafür zu kämpfen und nicht aufzugeben.
    Drücke euch die Daumen!
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend!
    Antwort
  • Juju1985
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 09.11.2017 21:18
    Hey Steffi

    Ich hab jetzt schon mehrfach darüber nachgedacht mir diese Teil anzuschaffen. Der Preis schreckt schon etwas ab. Und die Anwendung hab ich auch nicht ganz verstanden. Wie lang lässt man den drin? Wann liest man ihn aus? Würd mich freuen wenn du etwas mehr davon erzählen könntest.
    Antwort
  • skyrim
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2017 00:13
    Den Tipp mit dem Mönchspfeffer kann ich nur empfehlen. Bei mir hat es 5 Jahre gedauert bis sich unser Wunder angekündigt hat. Der Mönchspfeffer sorgt dafür, dass du einen Eisprung hast. Deshalb sollte man es nehmen. Ich habe den von AL Agnus Castus genommen hat mir mein FA gesagt. Aber nicht desto trotz solltest du dich nicht zu sehr darauf versteifen, denn das bewirkt das Gegenteil. Mache deinen Kopf frei und schalte ab, dann funktioniert es. So war es bei uns, ich war mit meinen Gedanken bei Bauchspiegelung und Kiwu Klinik. Und was war Zack hat es gemacht, ich war plötzlich schwanger. Die Tempi Methode in Kombi mit dem Mönchspfeffer hilft dir deine fruchtbaren Tage zu finden. So nun genug geschrieben. Alles Gute dir und viel Glück.
    Antwort
  • donatum
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2017 00:00
    Ich habe mit Ovaria Comp und Bryophyllum angefangen. Ist homöopathisch. Beides nehme ich von Wala in Globuliform. Ovaria soll man in der ersten Zyklushälfte nehmen und dies soll bei der Follikelreifung unterstützten. Macht vor allem Sinn, wenn man Probleme mit späten ES oder fehlenden hat (hatte den bisher so um ZT 19, letztens sogar 25) und nun im ersten Zyklus mit Ovaria habe ich seit gestern (ZT 13) fast positive Ovus). Ovaria soll man aber wohl nicht nehmen wenn man zu Zystenbildung neigt. Bryophyllum soll bei der Einnistung unterstützen(Aufbau Schleimhaut, Verlängerung der zweiten Zyklushälfte) und PMS, und Zwischenblutungen reduzieren. Soll einen ähnlichen Effekt wie Progesteron haben. Dies nimmt man ab ES. Dies habe ich letzten Zyklus schon genommen und ich hatte wirklich kaum PMS. Keine Unterleibsschmerzen, meine Mens länger, dafür nicht so stark. Kann Zufall sein, war aber sehr auffällig.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.