my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Wartezeit nach Windpockenimpfung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lasa
    Powerclubber (78 Posts)
    Eintrag vom 27.02.2017 15:48
    Hallo Zusammen,

    ich habe mich, wie es empfohlen wurde, vor geplanter Schwangerschaft gegen Windpocken (Varizellen) impfen lassen. Die zweite Auffrischung habe ich vor 2 Wochen bekommen.

    Laut FÄ sollte ich nun drei Monate sicher verhüten bevor wir den erste Übungszyklus starten. Im Internet finde ich allerdings beim Robert-Koch-Institut die Information von einem Monat Wartezeit.

    Ist jemand hier in ähnlicher Situation und weiß etwas genaueres?

    Würde etwas dagegen sprechen wenn wir im April ( 9- 10 Wochen nach der Impfung) starten?

    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!

    Beste Grüße
    Antwort
  • Balum
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 28.02.2017 20:21
    Hi, hab meine Impfung auch bekommen meine FA meinte 4 Wochen
    Lg
    Antwort
  • lasa
    Powerclubber (78 Posts)
    Kommentar vom 28.02.2017 22:54
    Dank dir für die Antwort! Gut zu wissen! Hab noch mal in den Impfstoffangaben geschaut, hier stehen auch drei
    Monate (allerdings ist ja auch klar, dass die Hersteller auf Nummer sicher gehen wollen)

    Weißt du warum überhaupt Wartezeit gefordert wird?

    LG
    Antwort
  • Balum
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 01.03.2017 09:14
    mh gute Frage das hab ich dazu gefunden:

    Nach einer MMR-Impfung mit den üblichen Lebendviren wird ein Intervall von 4 Wochen bis zum Eintritt einer Schwangerschaft empfohlen.

    Bei FSME-Impfstoff handelt es sich um inaktivierte Viren. Die Impfung sollte jedoch auch möglichst vor Eintritt einer Schwangerschaft erfolgen. Ein besonderer Zeitabstand wird jedoch nicht gefordert

    auch hier 4 Wochen
    meine FA meinte damals auch ja besser 4 Wochen warten aber wäre auch kein Drama wenn nicht
    naja sie ist eh in allem entspannt :-D
    Antwort
  • lasa
    Powerclubber (78 Posts)
    Kommentar vom 01.03.2017 09:32
    Ja ok !!! Meine ist genau das Gegenteil 😄! Die MMR Impfung ist ja aber noch mal was anderes als die Windpockenimpfung, aber beide mit Lebendimpfstoff. Aber ist bestimmt bei beiden gleich !!
    Antwort
  • Balum
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 01.03.2017 09:41
    ja zu entspannt ist auch nicht schön, da kann man sich schnell nicht ernst genommen fühlen ...
    ich würde an deiner stelle kein Risiko eingehen, hab jetzt mal gelesen das es bei wenigen geimpften doch zum krankheitsfall durch die Impfung kommt... nicht das du dann Schwanger bist und WP hast lieber kein Risiko oder?
    Antwort
  • lasa
    Powerclubber (78 Posts)
    Kommentar vom 01.03.2017 09:54
    ja vermutlich hast du recht!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.