My Babyclub.de
Nach dem Pille absetzen...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Anny19
    Powerclubber (55 Posts)
    Eintrag vom 08.01.2019 21:05
    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren, wie es euch ging, nachdem ihr die Pille abgesetzt habt. Wie lang habt ihr die Pille genommen? Wie schnell hatten ihr einen normalen Zyklus? Gab es Komplikationen?
    Ich selber habe im März 2018 die Pille nach 16 Jahren abgesetzt und hatte nur Probleme. Bis November 2018 hatte ich fast durchgehend meine Mens, zwischendurch ein paar Tage Ruhe, seit dem 21.11.2018 habe ich nun gar keine Periode gehabt. FA hatte zwischendurch Zysten festgestellt, sind aber von alleine verschwunden. Mittlerweile habe ich ein Ziehen im Unterleib und warte jeden Tag darauf, dass meine Mens losgeht, damit das Ziehen endlich aufhört!
    Wie erging es euch so?
    Antwort
  • Schanette84
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2019 15:56
    Hallo <br />
    <br />
    Also ich hatte keine Probleme.<br />
    <br />
    Pille genommen 16 Jahre, abgesetzt im Oktober San Entzugsblutung gehabt und seit dem regelmäßigen zyklus von 29 Tage und auch Periodentechnisch keine Problem.<br />
    <br />
    Hoffe bei dir pegelt sich das alles auch ein.<br />
    <br />
    Lg
    Antwort
  • Kaffeemops83
    Superclubber (363 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2019 16:24
    @Anny19 : welcher Arzt hat dir denn mit 10 die Pille verschrieben? ????
    Antwort
  • Tasofi
    Superclubber (420 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2019 18:54
    Ich hab die Pille 13 Jahre genommen und hatte im ersten Zyklus sehr starke PMS die nach dem ES bis zur Mens gingen mit sehr starken Kopfschmerzen, UL Schmerzen, sehr empfindliche Brüste...dafür war der Zyklus 28 Tage lang. Jetzt hab ich allerdings schon drei relativ kurze Zyklen und SB...Ich denk der Körper braich Zeit.
    Antwort
  • Anny19
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2019 20:56
    @Kaffeemops83:
    Das war mein jetziger FA. Hintergrund: ich habe mit 10 das erste mal meine Mens bekommen. Aus Schamgefühl habe ich meiner Mama aber nichts erzählt und ihr auch nicht erzählt, dass ich sie fast 9 Monate auch damals schon dauerhaft hatte. Im Sommer bin ich dann ein paar mal umgekippt, Blutabnahme beim Hausarzt hat dann ergeben, dass ich akuten Blutmangel hatte und ich mit einem halben Auge schon in den Himmel geschaut habe. Also sofort zum FA, Krankenhaus etc., daraufhin habe ich dann damals schon eine leichte Pille verschrieben bekommen, damit sich das schnellstmöglich einpendelt. Mit 13 hatte ich dann auch meinen ersten Freund fünf Jahre und daher habe ich die Pille auch nie abgesetzt.

    Ich war im November dann auch beim Endokrinologen, weil mein FA ja nichts weiter feststellen konnte. Der hat mich heute angerufen und mir mitgeteilt, dass ich noch zu drei weiteren Blutabnahmen kommen muss. Da macht man sich ja schon so seine Gedanken, wenn man einfach nicht weiß was los sein könnte. Ich hoffe einfach nur dass dieses Durcheinander bald ein Ende hat!!
    Antwort
  • Kaffeemops83
    Superclubber (363 Posts)
    Kommentar vom 12.01.2019 15:34
    @Anny: Ach du je, das klingt ja nicht so schön. Wollte dir mit dieser Frage auch nicht zu nahe treten. Habe mich nur gewundert, weil mir das sehr arg früh vorkam. Meine Patentochter hat letztes Jahr mit 13 die Pille bekommen weil sie immer so Schmerzen hatte. Ich bin der Meinung, da muss man durch als Frau, und man kann das auch ohne Hormone regeln. In deinem Fall sieht die Sache ja anders aus. Trotzdem ist meine Meinung, Pille erst wenn der Körper komplett ausgewachsenen und aus der Pubertät ist, also frühestens mit 15, 16. Meine Frauenärztin ist übrigens derselben Auffassung, aber das muss ja jede selbst entscheiden.
    Ich hätte Angst, zuviel durcheinander zu bringen in so einem jungen Körper.
    Ich selbst habe die Pille nie lange am Stück genommen, das letzte Mal knapp 8 Monate lang (davor 3 Jahre nicht). Hatte nach Absetzen einen Ultrakurzzyklus von 15 Tagen, danach 21 Tage, im dritten war ich schwanger. Und das mit 35, wo es doch angeblich so lange dauert.
    Es ist bei jedem anders. Drücke dir die Daumen und hoffe, dass sich bald alles normalisiert und du deinen Kinderwunsch erfüllt bekommst :-)
    Antwort
  • Anny19
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 12.01.2019 19:39
    Quatsch, alles gut :) Kann damit ganz gut umgehen.
    Grundsätzlich gebe ich dir vollkommen recht! So früh muss es tatsächlich nicht sein. Ich bin allerdings ganz froh, diesen halben Alptraum überstanden zu haben :)
    Darf ich fragen, was dich dazu bewegt hat, die Pille zwischenzeitlich abzusetzen und sie dann doch wieder zu nehmen?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.