my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
L- Arginin bei Kinderwunsch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Vero0815
    Juniorclubber (27 Posts)
    Eintrag vom 01.05.2019 19:56
    Hallo=)
    Ich habe jetzt schon öfters von Frauen gelesen die L-Arginin einnehmen. Ich überlege auch damit anzufangen. Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht und könnt ihr mir ein bestimmtes Produkt empfehlen? LG Vero
    Antwort
  • Aprilhase
    Superclubber (172 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2019 00:08
    Hallo Vero,

    Ich nehme seit 2 Monaten L- Arginin. 1 Kapsel pro Tag, um den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut zu unterstützen. Davon hatte ich in einem Forum gelesen. Allerdings hat da jemand empfohlen 3. Kapseln pro Tag und noch in Kombination mit ASS einzunehmen. Das halte ich für ein bisschen viel des Guten.

    Eines vorweg. Ich bin kein Arzt und gebe hier definitiv auch keine Empfehlung ab. Das ist lediglich ein Erfahrungsbericht. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln muss man selbst entscheiden oder mit seinem Arzt absprechen .

    Ich halte es deshalb für zu viel ( wie oben geschrieben), da ich bereits nach der regelmäßigen Einnahme von 1 Kapsel L-Arginin und einer darauf folgenden Steigerung auf 2 Kapseln pro Tag gemerkt habe, dass es in meinen Fingern zu pochen begann und ich auch mein Herz deutlicher schlagen spürte.

    Der Grund weshalb ich mit der Einnahme begonnen hatte, war der, dass meine Periode kürzer geworden war . D.h., bis vor wenigen Monaten dauerte es immer circa fünf Tage und, Achtung Details, Und es kam immer sehr viel Blut und Gewebe heraus. Und das über mehrere Tage.

    Dann vor vier Monaten war es bereits nach ein bis zwei Tagen vorbei mit sehr viel weniger Blut und kaum noch Gewebe dabei. Das hat mir Sorgen gemacht, da ich denke, dass wenn sich mit so wenig Schleimhaut aufbaut oder bzw. abgestoßen wird, auch kein Embryo einnisten kann und früher kam immer sehr viel Blut und Gewebe heraus. Und das über mehrere Tage.

    Tatsächlich dauerte meine Mens nach dem ersten Monat Einnahme deutlich länger an und nach dem zweiten Monat war es wieder auf dem alten Niveau zumindest was Blut und Dauer angeht. Gewebe war mehr aber noch nicht auf dem alten Niveau.

    Deshalb sage ich aus meiner Erfahrung, dass es die Menge und Art der Blutung steigert. Ob das zur Unterstützung für eine Einnistung die richtige Methode ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich werde dazu auch mal meine Frauenärztin ansprechen. Denn ich habe gelesen, dass es da auch Medikamente gibt, die man verschrieben bekommt.

    So das war jetzt ganz schön lang 🙂 so viel wollte ich gar nicht schreiben. Aber sonst wäre es irgendwie unvollständig gewesen. Hoffe es hilft Dir ein bisschen. 😊
    Antwort
  • Vero0815
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2019 23:02
    Hallo Aprilhase,
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Das hilft mir sehr weiter. Du hast recht, ich habe noch nie darüber nachgedacht dass die Dauer der Periode und Stärke was mit der dicke der Gebärmutterschleimhaut Zutun haben kann. Das macht natürlich Sinn. Ich hatte auch die letzten Monate eine Schwäche Periode aber seit einem Monat habe ich angefangen Himbeerblätter Tee zu trinken und so viel Blut und so wie diesen Monat kam da noch nie raus. Ich soll laut FA diesen Monat auch am 20 Zyklustag zur Blut Abnahme kommen , da wird dann nach einer Gelbkörper Schwäche geguckt. Das kann auch eine Ursache für zu wenig Schleimhaut sein. Mal schauen was der FA sagt aber dann versuche ich das evtl. im nächsten Monat. Sag Bescheid wenn es bei dir klappt =) LG Vero
    Antwort
  • Aprilhase
    Superclubber (172 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2019 23:27
    Hi Vero,

    Das mit dem Himbeerblättertee habe ich auch schon gelesen. Vielleicht probiere ich den auch mal aus. Ob ich eine Gelbkörperschwäche habe weiß ich nicht. Zur Sicherheit nehme ich Agnus Castus zur Unterstützung. Das soll ja such bei Gelbkörperschwäche helfen bzw. generell einen positiven Einfluss haben.

    Ja, gebe gerne Bescheid🙂 Morgen ist NMT. ( leider war der Frühtest gestern negativ, nicht der Hauch einer Linie)

    Gib bitte auch gern Bescheid was bei der Untersuchung raus kommt.

    Gute Nacht 🌙
    Antwort
  • Vero0815
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2019 22:05
    Hey Aprilhase,
    sorry habe ganz vergessen zu Antworten. Ja mein Wert war wirtlich zu niedrig. Es hat sich rausgestellt dass ich eine Schilddrüsen Unterfunktion habe. Jetzt bekomme ich Hormone dagegen und bin gespannt ob es damit jetzt besser geht. Wobei ich mich diesen Monat wohl was länger gedulden muss. Die Hormone haben alles durch einander gebracht =/

    LG Vero
    Antwort
  • Aprilhase
    Superclubber (172 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2019 20:16
    Hi Vero, kein Thema. Ich bin Dir ja such noch eine Antwort schuldig. Test war leider negativ und dann kam die Mens. ☹️

    Na ja abwarten und Tee trinken. Apropos Tee.? Ich habe diesen Monat zum ersten Mal Himbeerblättertee in der ersten Zyklushälfte getrunken. Hat wahre Wunder bewirkt was die Schleimqualität betrifft. Und ich hatte 5 fruchtbare Tage anstatt sonst nur 2-3.

    Jetzt zu Dir😊: tut mir leid, dass Du eine Unterfunktion hast, aber es ist gut und wichtig und sogar entscheidend, dass Du jetzt die richtige Medikamentendosis bekommst. Dann kann sich alles wieder einpendeln.ich drücke DIr ganz fest die Daumen, dass es doch ganz bald klappt.
    Antwort
  • Mimsey
    Very Important Babyclubber (975 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2019 09:50
    Hallo... Ich hab gerade die Seite
    Einbisschenschwanger gefunden.
    Dort wird von L Arginin abgeraten.
    Stattdessen lieber Vitamin D und Magnesium sowie verschiedene andere Vitamine. Müsst ihr mal googlen
    Antwort
  • Vero0815
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2019 15:07
    Hey Mimsey , Alles klar, danke für den Tipp ;) schaue ich mir an.

    LG Vero
    Antwort
  • Aprilhase
    Superclubber (172 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2019 16:16
    Hi Mimsey,<br />
    <br />
    Stimmt ich habe es gegoogelt. L-Arginin könnte anscheinend sogar schlecht für die Einnistung sein. Zumindest fällt nach einer Studie das Arginin im Körper in der zweiten Zyklushälfte ab während das Progesteron entsprechend steigt. D. h. Man könnte jetzt vermuten, dass wenn der Körper für eine Einnistung normalerweise das Arginin runterfährt und man aber über Tabletten welches zu sich nimmt, das die Chancen auf Einnistung mindert. Mmh. Doof. Wie bei allem: die Einen sagen so, die anderen so. Ich hatte mal gelesen, dass es wirklich beim Aufbau der Gebärmutterschleimhaut helfen soll. Und das wäre ja wiederum gut für eine Einnistung. Ich glaube ich werde es erstmal weglassen. Meine Frauenärztin meinte sowieso ich sollte mir erstmal keine Gedanken über die Gebärmutterschleimhaut machen solange der Zyklus so schön regelmäßig bleibt und die Ovus jeden Monat ein Max. Oder 🙂 zeigen.<br />
    <br />
    Nochmal Danke für den Tipp! Man muss ja nicht unbedingt was zu sich nehmen, dass eventuell das Gegenteil von dem bewirkt, was man möchte. LG
    Antwort
  • baby-feini
    Powerclubber (65 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2019 12:51
    Hallöchen,
    ich nehme auch seit einiger Zeit auch L-Arginin. Allerdings bin ich bei Nahrungsergänzungsmitteln immer etwas skeptisch, ich weiß nicht wieso. Deshalb habe ich meine Ernährung dementsprechend angepasst, damit ich mehr L-Arginin zu mir nehme. Ich esse jetzt regelmäßig Nüsse und Pinienkerne zum Beispiel. Quasi alles was eine erhöhte Konzentration von L-Arginin hat.
    Mir hat das damals mein Frauenarzt empfohlen. Ich hab hier eine gute Seite gefunden, die das genauer erklärt https://xn--aminosure-02a.org/aminosaeuren/l-arginin/
    Vielleicht hilft die dir ja:)
    LG
    Antwort
  • Aprilhase
    Superclubber (172 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2019 19:51
    Hallo Baby- feini:

    Danke Dir für die Tipps. Da hast Du schon recht. Man muss aufpassen was man so zu sich nimmt.

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.