my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
IVF Kostenübernahme private Versicherung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 11.02.2020 18:40
    Hallo zusammen,

    mein Partner (nicht verheiratet) und ich sind gerade in der ersten IVF. In 4 Tagen erfolgt nun der Transfer der befruchteten Eizellen. Nun kam gerade eine Hiobsbotschaft der Krankenkasse zur Übernahme der Kosten:

    Mein Partner ist privat versichert, ich gesetzlich. Bevor wir die Behandlung bekommen haben, haben wir eine Zusage der Kostenübernahme der privaten Krankenversicherung für 4 ICSI einschließlich der IVF schriftlich erhalten. Für die ganzen Medikamente haben wir schon ca. 2.500 Euro ausgegeben. Da ich die Medikamente nehmen muss, liefen die Privatrezepte natürlich auf meinen Namen. Diese Kosten möchte die private Versicherung meines Partners nun nicht erstatten. Dabei gehören sie doch zur Behandlung und sind immerhin ein großer Teil der Kosten. Hinzu kommen sicherlich noch die Behandlungskosten der Klinik.

    Laut Aussage der Versicherung werden ausschließlich seine Kosten übernommen. Hat jemand hier Erfahrungen?

    Das macht mich gerade echt fertig und diesen Stress kann ich gerade in diesen Tagen nicht gebrauchen.

    Ich freue mich auf eure Rückmeldungen.
    Antwort
  • Kommentar vom 20.10.2020 23:08
    Hallo Miriam1982,

    es ist zwar schon ein bisschen her, aber ich antworte dir trotzdem noch:
    Mein Freund und ich sind auch nicht verheiratet, ich bin privat versichert, er gesetzlich. Bei den Inseminationen hat meine KK (die Private) such nur die Sachen bezahlt, die für mich waren, alles, was meinen Freund betraf (und auch notwendig war), haben sie nicht bezahlt!

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.