my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Kinderwunsch 40+

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 20.02.2020 13:49
    Hallo zusammen,

    Wer von euch ist noch dabei und möchte als "reifere Dame" noch ein Baby?

    Ich bin jetzt 41, Mutter eines kerngesunden, 4jährigen Sohnes und hatte leider im November 2019 eine Fehlgeburt.
    Die zweit SS kam völlig überraschend, da wir uns aufgrund meines Alters eigentlich schon mit einem Einzelkind "abgefunden" hatten.
    Ich dachte auch bisher, dass ich mit nur einem Kind zufrieden bin, aber nachdem ich nun mein zweites Baby durch diesen Frühabort verloren habe, hat sich erneut ein Kinderwunsch eingestellt, dessen Intensität mich zugegeben selber sehr überrascht.
    Mein Mann und ich sind jetzt im ÜZ 3 und es könnte geklappt haben.
    ES+5, häufiges Wassermassen und Nadelstiche im Unterleib...?!

    Bleibt halt die Frage, ist das real oder spielt mir mein Kopf nur Streiche.
    Vielleicht sind ja noch mehr Mädels da draussen, die ihre Erfahrungen mit mir teilen möchten :-D Viele liebe Grüße!!!
    Antwort
  • Kommentar vom 04.05.2020 14:07
    Die meisten Frauen sind Ende 30 bis Mitte 45, haben etliche gescheiterte Versuche künstlicher Befruchtung hinter sich und wollen nun mithilfe gespendeter Eizellen einen letzten Versuch wagen. Die Chancen in diesem Alter auf herkömmlichem Wege Mutter zu werden stehen nämlich hoch das liegt, natürlich, dass die Fruchtbarkeit mit verschiedenem Alter der Frau von Jahr zu Jahr abnimmt, die Wahrscheinlich schwanger zu werden dadurch schwindet, aber die Chancen gibt es immer. Schwanger werden ab 40 kann somit stark wesentlich schwieriger sein. In den Wechseljahren werden langsam die Eierstocksfunktionen beendet. Einige Frauen haben keinerlei Symptome oder Beschwerden und andere Frauen hingegen haben massive Beschwerden und Begleiterscheinungen, die die Leistungsfähigkeit und Qualität verschlechtern. Mit über 40 schwanger zu werden, ist auch auf natürlichem Weg möglich – die Wahrscheinlichkeit sinkt jedoch mit jedem Jahr.hmm war eine Schwangerschaft über 40 vor einigen Jahren noch undenkbar, ist dies heutzutage längst Teil der Realität geworden. die Fruchtbarkeit einer Frau nimmt mit dem Alter jedoch stetig ab, da sich die Qualität der Eizellen verschlechtert. Die Wahrscheinlichkeit auf natürlichem Wege schwanger zu werden, liegt im Alter von 40 bei ungefähr 5 Prozent.
    Antwort
  • Kommentar vom 09.06.2020 16:49
    Mein 2.Kind habe ich mit 41 Jahren bekommen. Das hat aber erst nach einem Jahr üben geklappt, inzwischen habe ich 3.FGs erlebt, die aber laut Untersuchungen nichts mit dem Alter zu tun haben. Ich denke, evtl dauert es länger als gewöhnlich, denn deine Eizellen sind so alt wie du, aber du siehst, dass es auch schneller gehen kann, als man denkt. So lange der Körper das selbst kann, sehe ich auch keine Probleme in dem Alter. Wobei ich schon irgendwo einen Schnitt machen würde, so kurz vor 50 finde ich auch krass. Denn ich habe selbst erlebt, was es heißt mit 25 und mit um die 40 schwanger zu sein. Es war super anstrengend. Ich würde es jetzt nicht mehr herausfordern wollen mein Glück auf eine Schwangerschaft und ein gesundes Baby.
    Wobei ich absolutes Verständnis habe auch für ältere, weil sie noch keine Kinder haben. Ich hätte wohl auch bis zum Ende drauf gehofft. LG und viel Glück, dass es zackig klappt, denn ich denke jedes Jahr später macht die Sache anstrengender.
    Antwort
  • Kommentar vom 25.12.2020 10:02
    Also ich bin Anfang des Jahres auch 40 geworden. Hatte im August leider eine Fehlgeburt und wir versuchen es auch grade. Es gibt das sogenannte antimüllerhormon was der Arzt bestimmen kann
    Das sagt aus ob noch genügend Eizellen da sind. Meins lag noch gut bei 4,0 wir werden es weiter versuchen und hoffen dass es nochmal klappt. Es wäre unser drittes.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.