my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Progesteron nach Fehlgeburt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 15.05.2020 21:20
    Hallo, ich bin neu hier :)
    Ich hatte vor knapp 3 Wochen einen natürlichen Abgang, es hat mit Schmierblutungen angefangen bis danach Regelähnliche Blutungen anfingen. Im KH konnten sie bereits nichts mehr sehen. Ich war noch bei meiner FA und sie hat mir dann Folsäure mitgegeben und Progesteron Weichkapseln, welche ich ab dem 15. Zyklustag einnehmen sollte. Habe damit auch angefangen, sie meinte ich soll diese 12 Tage lang nehmen und danach testen, sollte der Test positiv sein, meinte sie ich soll sie weiter nehmen und falls ich negativ teste, dann aufhören und beim nächsten Zyklus nochmals ab dem 15. Tag. Nur habe ich jetzt ein wenig gelesen im Internet, dass die Kapseln in der Schwangerschaft nicht oral eingenommen werden dürfen, obwohl sie mir gesagt hat ich soll sie weiterhin nehmen wenn der Test positiv ist.

    Ich bin nun ein wenig verwirrt und ängstlich, kennt sich jemand aus?

    Liebe Grüsse
    Yaj
    Antwort
  • Kommentar vom 15.05.2020 23:00
    Hallo Yaj, ich nehme auch Progesteron in der Schwangerschaft aufgrund zweier Fehlgeburten. Ich nehme sie jedoch vaginal. Dadurch soll es weniger Nebenwirkungen geben und besser wirken. Das ist an sich in der Schwangerschaft auch nicht zugelassen, ist jedoch eine Standardtherapie. Sehr viele Frauen bekommen das auch bei Blutungen in der Schwangerschaft.
    Was mich etwas wundert, ist dass du die Tabletten ab dem 15. Zyklustag nehmen sollst. Man darf die Tabletten erst nach dem Eisprung nehmen, meine Ärztin meinte ich solle die dritte höhere Messung abwarten, damit der Eisprung sicher vorbei ist, weil man sonst den Zyklus kaputt macht. Wenn du dir unsicher bist, fragst du am besten nochmal bei deinem Arzt nach. In der Schwangerschaft ist es aber unbedenklich.
    Ich drücke dir die Daumen, dass beim nächsten Mal alles gut geht.
    Antwort
  • Kommentar vom 16.05.2020 23:47
    Hallo Jenny, das mit den zwei Fehlgeburten tut mir leid. Wie nimmst du diese in der Schwangerschaft also durchgehend jeden Tag oder wie? Ja, habe eben auch oft gelesen, dass man diese nach dem Eisprung nehmen soll, darum bin ich verunsichert. Ich muss sie nun noch bis zum 21.05 nehmen (12 Tage) und dann testen und das verunsichert mich auch, da ich ungefähr einen 33 Tage Zyklus habe und ich beim letzten mal erst einige Tage nach Ausfall der Periode positiv getestet hatte. Am 21.05 wäre erst mein 26. Zyklustag :/, muss am Montag mal anrufen.

    Hoffe bei die läuft alles gut und wünsche dir eine schöne Schwangerschaft. :)
    Antwort
  • Kommentar vom 17.05.2020 09:54
    Wenn dein Zyklus normalerweise 33 Tage ist, ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass der Eisprung nach dem 15. Tag ist.

    Wurde bei dir TSH, also der Schilddrüsenwert getestet, der kann auch ein Faktor bei Fehlgeburten sein.

    Ich hatte mich entschieden erst nach dem positiven Test mit dem Progesteron anzufangen, weil mir nach der Fehlgeburt erstmal wichtig war, dass der Zyklus stabil ist und ich fand es auch unangenehm zu testen und dann abzusetzen, weil ich such lieber frühstens an dem Tag, an dem die Periode einsetzen soll, teste. Seit dem positiven Test nehme ich 200 mg morgens und abends. Ab der 13. SSW lässt man das dann ausschleichen, weil dann die Plazenta das Progesteron produziert.

    Bei mir sieht alles bisher super aus. Heute beginnt die 13. SSW. Bei 10+3 sah ich im Ultraschall alles ideal aus. Der nächste Termin ist leider erst in einer Woche. Die Angst werde ich leider nicht so richtig los.

    Antwort
  • Kommentar vom 18.05.2020 11:00
    Hallo Jenny

    Ja, wenn man es so berechnet ja - ist aber nur ein Durchschnittswert der letzten 6 Monate. Ist halt schon ein wenig komisch... nein so ein Test wurde nicht gemacht.

    Sie meinte einfach, ich kann dies nehmen zur Unterstützung und dass es nicht schadet. Jetzt denke ich mir auch, dass ich es vorerst einfach ohne versucht hätte. Ich warte es jetzt mal ab.

    Das freut mich für dich und hoffe, dass es so bleibt. Ich kann auch gut verstehen, dass du ängstlich bist, aber wenn du nicht grossartig darüber nachdenkst, hilft es sicherlich, denke einfach daran, dass alles gut ist. :)

    Antwort
  • Kommentar vom 29.06.2020 08:59
    Hallo Ihr lieben. Ich hatte im November eine Fehlgeburt und seit dem immer mal um dem Eisprung rum eine schmierblutung. Nun habe ich Progesteron Famenita verschrieben bekommen. Ich soll diese Tablette ab dem 13. Zyklustag immer abends nehmen da diese müde machen. Wollte mal fragen ob jemand erfahren mit diesen Tabletten hat?

    Liebe Grüsse und vielen dank
    Antwort
  • Kommentar vom 29.06.2020 09:46
    Hallo Kaddi, das Medikament kenne ich nicht aber ich hätte Zweifel, dass du das ab dem 13. Tag nehmen sollst, weil man Progesteron erst nach dem Eisprung nehmen darf, weil ansonsten der Eisprung unterdrückt wird. Du müsstest als eher per Temperatur deinen Eisprung bestimmen und nach der dritten höheren Messung mit dem Medikament beginnen.
    VG und viel Glück
    Antwort
  • Kommentar vom 29.06.2020 10:36
    Ich habe meiner Fa gesagt das ich in manchen Zyklen am Eisprung eine Schmierblutung habe! ich denke daher soll ich es am 13. tag nehmen. Meine Zyklen sind zwischen 26 und 28 Tagen.<br />
    <br />
    Wie lange hat es bei dir mit Progesteron gedauert bis du Schwanger wurdest?<br />
    <br />
    Und noch eine Frage hab ich. Ich nehme das Progesteron und soll es nehmen bis meine Mens kommt! heisst es ich höre einfach an dem Tag wo sie kommen sollte auf oder nehme es bis ich eine Blutung bekomme? mein FA ist leider im Urlaub zwei Wochen 😉 deswegen wollte ich hier mal nachfragen!
    Antwort
  • Kommentar vom 29.06.2020 11:58
    Du solltest auf jeden Fall nochmal nachfragen, wann du starten solltest. Mit dem Absetzen ist es so, dass die Periode durch das Progesteron oft unterdrückt wird und es ein paar Tage dauern kann bis dann die Blutung einsetzt. Das ist aber bei jedem anders. Am besten machst du einen SST 2 Tage vor NMT.

    Ich habe das Progesteron letztendlich erst ab positivem SST genommen, weil ich mir nicht den Zyklus kaputt machen wollte durch zu frühe Einnahme oder dann das Warten auf die Blutung nach dem Absetzen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.