my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Und ich mach mich DOCH wieder verrückt!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 03.07.2020 18:48
    Ich wollte eigentlich nicht mehr hibbeln - EIGENTLICH!
    Und dann kommt dort doch wieder ein Strohalm, der mir wild zuwinkt.
    Und wer rennt mit ausgebreiteten Armen auf ihn zu? ICH!

    Wir verzeichnen den 6. ÜZ. Es ist der erste Zyklus nachdem bei mir eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt wurde. Seit 30 Tagen nehme ich also, neben Folsäure, auch täglich L-thyrox 25.

    Ich habe natürlich voller Euphorie auf den kommenden ES hin gefiebert. Danach waren wieder die typischen PMS Symptome zu verzeichnen, auf die ich mich nicht mehr versteife.
    Laut meiner App ist morgen (04.07.) mein errechneter nmt und natürlich fingen die Unterleibsschmerzen wieder eine Woche zuvor an. Normal.
    Vorgestern dann der erste bräunliche Zervix. „Toll“, dachte ich mir - „wieder nichts!“
    Ich bekomme vor meiner Mens grundsätzlich 1-2 Tage Schmierblutung. Diese kündigt sich auch immer brav durch den hellbraunen Ausfluss an. Naja, Satz mit x. Aber ich hatte ja auch bis dato nichts in irgendwelche Symptom hineininterpretiert.
    Heute Morgen dann noch keine SB in Sicht. Okay, auch nicht untypisch. Kenne ich schon. „Bloß nicht den Gedanken aufkeimen lassen, dass es geklappt haben könnte! SOFORT IM KEIM ERSTICKEN!!!
    Heute Vormittag dann weiterhin der Ausfluss. Ich hatte vorsorglich eine Binde benutzt, falls es doch zu der typischen SB kommt. Darin sammelte sich bis dato jedoch nur ein leichter Schatten.
    Dann am Mittag: hellrotes Blut beim Abwischen!!!!!
    Gedanklich: „Okay, diesen Monat kann ich zwar abhaken, aber scheinbar haben die Tabletten tatsächlich dafür gesorgt, dass meine Blutung jetzt mal recht ordentlich einsetzt und ich nicht tagelang diese eklige, dunkelbraune Suppe in der Einlage habe.“
    Mit dem Gedanken habe ich mich aus der Toilette verabschiedet.

    UND DANN KAM DAS ARSCHLOCH „HOFFNUNG“ WIEDER UM DIE ECKE GEKROCHEN!!!

    Bei meinem nächsten Toilettengang, so ca. eine Stunde später, nichts mehr!

    „Hä???, was ist das jetzt???“
    „Okay Franzi, cool bleiben!“

    ABER NEIN!!! Ich blieb natürlich nicht cool! Sofort wurde nach „Einnistungsblutungen“ in sämtlichen Formen und Farben gegoogelt. Und natürlich findet man IMMER was passendes.

    Naja, bis dato war wieder nur hellbrauner Zervix am Klopapier. Und wer rennt alle halbe Stunde doch wieder auf Toilette und klotzt sich in den Schlüpper? ICH!

    WARUM?!?! Warum kann nicht einfach ganz normal die Mens einsetzten!?!? Aber nein! Ich habe jetzt seit neustem:

    Braunen Ausfluss / frisches Blut / braunen Ausfluss!

    Danke Körper! JETZT MACH ICH MICH DOCH WIEDEE VERRÜCKT!!
    Antwort
  • Kommentar vom 03.07.2020 19:12
    Hey Franzi,

    Wow, das ist echt Wahnsinn, was du beschreibst. 🙈
    Ich versuche mich abzulenken. ich hab seit möglich errechneten ES +2 unterleibschmerzen, mir ist übel, hab mich an ES+5 2x übergeben, mein Busen hat sich mittlerweile in einen Atombusen verwandelt und heute ES+7 steigt grad wieder die Übelkeit. Klar vermutlich PMS, nur leide ich nie an derartiger pms. 🤷🏻‍♀️ Ich muss noch ca. 7-10 Tage warten bis zur Periode (unregelmäßig). Bei mir hilft Yoga ganz gut um mich zu entspannen... Stress kann ja bekanntlich auch die Periode verändern... 🤷🏻‍♀️☺️ Und in einbüßt Tagen weißt du mehr.

    Hoffe ich konnte dir vllt gutes zusprechen.
    LG von mir
    PrimaBallerina 🩰
    Antwort
  • Kommentar vom 04.07.2020 08:33
    Guten Morgen PrimaBallerina, darf ich fragen im wievielten ÜZ du bist? Also Übelkeit kenne ich persönlich als PMS überhaupt nicht? Also wenn du dich tatsächlich schon übergeben hast und das für dich auch untypisch ist, dann klingt das doch äußerst vielversprechend. Drücke dir fest die Daumen!

    Ich will in meinem Umfeld niemanden „verrückt“ machen und auch meinem Freund unnötige Hoffnungen ersparen. Deswegen musste ich mir das einfach mal von der Seele schreiben😅 man kann ja doch nur abwarten.
    Antwort
  • Kommentar vom 04.07.2020 09:48
    Huhu. Wenn morgen NMT ist, warum testest du nicht einfach. Kauf dir online diese günstigen teststreifen und teste einfach bevor du dich verrückt machst nimmst die 10er Sensibilität...
    Die hier z.b

    https://time4baby.de/angebote/20-x-onestepr-fruhtests-mit-einer-empfindlichhkeit-von-10-miu-ml.html?gclid=Cj0KCQjw0YD4BRD2ARIsAHwmKVnkiorXJJo_p3xi1rTxrcl59vDsBE3AJfBEav9TKy8h7ae5alO-POQaAtA1EALw_wcB
    Antwort
  • Kommentar vom 04.07.2020 09:58
    Guten Morgen... 😃
    Ich bin ca. Im 9 ÜZ. Diese Art von Übelkeit Kenne ich wirklich gar nicht. Und das flaue Gefühl im Magen ist weithin anhaltend. 🙈.
    Ich finde auch, dass es vielversprechend ist. versuche mich aber nicht darauf zu versteifen, um nicht so enttäuscht zu sein.
    Ich bin auch hier um genau darüber mal einfach los zu quatschten. Mein Mann würde sich so freuen und behandelt mich jetzt schon, wie als wäre ich schwanger, hat mir den Rücken beim kotzen 🙈 gestreichelt... und ich muss ihn immer trösten, dass wir es noch nicht wissen 😅
    Diesen Druck um UL Kenne nur, wenn ich direkt meine Tage habe. Das hatte ich auch nach ES+12 im einen vorherigen ÜZyklus. Da kam die Periode etwas später... war da damals was? 🤔 alle Symptome, die ich habe kenne einfach nicht vor der Periode.

    Wie schaut es denn bei dir aus? Wärst du heute nicht dran? 🙈

    Danke fürs Zuhören. Und lass von dir hören ☺️
    LG PrimaBallerina 🩰

    Antwort
  • Kommentar vom 04.07.2020 13:30
    @ Mimsey: der Test liegt natürlich schon längst zu Hause. Aber ich finde es immer etwas unnötig vorher zu testen, wenn man seine normale Zykluslänge noch nicht überschritten hat. Da kann ich mich auch ganz gut zügeln. Versuche mich einfach gut abzulenken und wenn morgen der Tag noch „save“ ist, dann werde ich sicherlich am Montag mal einen Test wagen. Wollte mir mit dem Text einfach mal Luft machen.

    @PrimaBallerina: okay, dann seid ihr ja auch schon einen Moment am üben. Also wenn du dich tatsächlich übergeben musstest, dann ist das meiner Meinung nach doch wirklich ein „tolles“ Anzeichen. Mir persönlich war vor meiner Mens noch nie übel. Und dass dich deine bessere Hälfte fleißig unterstützt, ist doch herrlich 😅
    Und wenn du sowas vorher nie hattest, dann ist das doch schon etwas verdächtig;)


    Laut der App ist nmt heute, also ZT 28. Aber bisher waren meine Zyklen immer zwischen 27-29 Tage. Deswegen kann es auch gut sein, dass ich sie morgen bekomme. Also die Unterleibschmerzen sprechen zumindest absolut dafür. Wir warten ab...

    Wir hören uns:)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.