my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Stress?!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 29.07.2020 11:53
    Hallo

    Vorab eine kurze Vorstellung: ich bin Mama von einem 2 jährigen Sohn. Mein Mann und ich haben uns letzten Monat dazu entschieden, dass wir es nochmal probieren möchten.

    Mein Zyklus schwankt zwischen 31 und 35 Tagen (Mittelwert der letzten 6 Monate: 32 Tage). Mit diesem Mittelwert habe ich den Eisprung berechnet, der am 16.07 sein sollte. Ich hatte am 06.07 eine Routineuntersuchung beim Frauenarzt und da hat man den Folikel im linken Eierstock gesehen.
    Mir ist natürlich klar, dass man nicht unbedingt beim ersten Versucht schwanger wird, jedoch war dieser Zyklus sehr verdächtigt. 3 Tage nach dem vermeintlichen Eisprung hatte ich sehr viel Übelkeit, dann hatte ich ein paar Tage lang Schmerzen und Ziehen im Unterbauch und Brustschmerzen.
    Nun sind aber diese Beschwerde bis auf Müdigkeit weg. Ich habe auch kein PMS, was ich meistens hatte und habe kein Appetit (i.d.R habe ich immer Heißhunger vor der Periode)
    Der 10er Test war aber heute (ES+13) eindeutig negativ

    dazu muss ich erwähnen, dass ich nach der ersten Geburt an eine starke Depression gelitten haben und eine lang existierende Angsstörung dadurch diagnostiziert wurde. Ich hatte in diesem Monat - seit langem wieder- mehrere heftige Panikattaken.

    Daher meine Fragen:
    - kann der Stress durch diese Panikattaken den PMS / Periode beeinflussen?
    bzw.
    - gibt's noch eine Möglichkeit, dass ich schwanger bin trotz negativem 10er Test?

    Danke im Voraus!
    Antwort
  • Kommentar vom 29.07.2020 14:14
    Hallo Mirea,

    erstmal drücke ich euch ganz doll die Daumen, dass es mit dem kleinen Wunder trotz erstem negativen Test doch geklappt hat. Die Möglichkeit auf Erfolg ist ja noch nicht ganz auszuschließen.

    Ich hatte noch keine Geburt und habe folglich auch keine Erfahrung mit Depressionen und Angststörungen speziell in dieser Zeit. Aber zum Thema Stress und PMS/Periode kann ich folgendes berichten: Habe normalerweise einen sehr regelmäßigen und zuverlässigen Zyklus von 28 Tagen, doch dieses Jahr kam meine Regel sogar schon 2 Mal eine ganze Woche zu spät. Hab dann in den Kalender geschaut, um nach möglichen Ursachen zu suchen und sie dann auch gefunden (beim ersten Mal - zur Corona-Hochphase - war mein Körper in größter Alarmbereitschaft und stand enorm unter Stress, beim zweiten Mal hatten wir gerade einen anstrengenden Umzug in eine andere Stadt hinter uns). Alle anderen Zyklen waren dagegen nahezu bilderbuchartig, doch diese beiden haben so RICHTIG aus der Reihe getanzt.

    Unter Panikattacken habe ich die letzten Jahre auch gelitten und meistens sind sie in der Woche vor der Mens sogar schlimmer geworden, was dazu geführt hat, dass ich kaum noch vor die Tür gegangen bin in dieser Zeit. Mit PMS hatte ich ebenfalls Probleme, habe ich aber (vermutlich) mit Kurkumapulver, Omega 3 und Frauenmanteltee fast vollständig wegbekommen.

    Zu deiner zweiten Frage: Wie und wann hast du denn damals deine erste Schwangerschaft bemerkt, auch anhand eines Tests? Ich habe schon von einigen Frauen gelesen, deren hCG-Gehalt zu Beginn der Schwangerschaft so niedrig war, dass überhaupt kein Test angeschlagen ist. Muss bei dir nicht zwangsweise so sein, aber wirklich wissen tut man's ja letztlich nie genau ...
    Antwort
  • Kommentar vom 30.07.2020 08:26
    Hallo Herminchen 89

    Danke für deine Antwort!

    Zu deiner Frage: Bei meinem ersten Sohn war es nicht arg geplant, wir hatten zuvor gesagt, dass wir es drauf ankommen lassen, weil "wir uns vorstellen könnten, irgendwann Kinder zu haben". Dass es beim ersten Mal dann geklappt hat war nur Glück
    Als ich erfahren habe, ziemlich genau vor 3 Jahren,
    war ich im Urlaub in Süditalien und hatte nicht mehr die Übersicht, wann genau die Periode kommen sollte. Als ich 2 Tage vor der Rückfahrt zufällig aufs Kalender geschaut habe und gesehen habe, dass ich 4 Tage zu spät bin, habe ich dort in der Apotheke einen Test gekauft, der innerhalb Sekunden dick positiv war. Rückblickend hatte ich viele Anzeichen, die ich nicht richtig gedeutet habe:
    - Übelkeit (ich dachte es kam vom Serpentinenfahren)
    - Müdigkeit & keine Lust auf bestimmtes Essen oder Alkohol (ich dachte es lag an die fast 40 Graf Hitze)...
    Also alles in allem war es viel entspannter :D
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.