my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Monsterzyklen und dabei schwanger werden??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 01.10.2020 08:01
    Liebe haselnuesschen,
    Du bist mit deinen Sorgen nicht alleine! Meine Zyklen waren auch immer 43+ und nach einem Monster-Zyklus von 53 Tagen habe ich in diesem Forum die Gruppe langer Zyklus-Frust eröffnet und wir sind da eine kleine Gruppe, denen es allen gleich geht!

    Zu deiner Beruhigung: lange Zyklen sind zwar furchtbar mühsam, machen dich aber nicht weniger fruchtbar... Du hast einfach weniger oft ein "perfektes Zeitfenster". Ich hatte wie du die Pille Ende März abgesetzt und bis im September nur 4 Zyklen gehabt. Auch wenn ich mich fürchterlich darüber aufgeregt und mir den Kopf zerbrochen habe, durfte ich vor 2 Wochen positiv testen und bin nun in der 6 SSW.

    Was mir geholfen hatte: Temperaturmessen (ca. 2 Zyklen lang), dann weisst du, ab wann du erst überhaupt an einen ES denken sollst. Bei mir war dies erst ab ZT28 der Fall... Meine FÄ hat mir empfohlen anchliessend mit Ovus zu testen (was ich dann aber nicht mehr machen musste, da ich die Woche drauf einen positiven Test hatte). Ovus meinte sie nur alle 2-3 Tage. Und mit der Temperaturmessung kannst du deine Messresultate überprüfen.

    Bei mir hats in dem Monat geklappt, bei welchem mir alles zu viel wurde und ich nur noch 1 mal pro Woche meine Temperatur gemessen habe, um zu prüfen, ob der ES schon durch ist.

    Lass dich also nicht von den langen Zyklen ablenken (nicht alle Frauen haben regelmässige 28Tage-Zyklen, auch wenn man dies überall liest). Und wichtig finde ich auch: du darfst frustriert sein und dich nerven, dies schadet einer Schwangerschaft meiner Meinung nach nicht...
    Antwort
  • Kommentar vom 01.10.2020 08:59
    Guten Morgen haselnuesschen,

    ich wollte dir mal von meinem Glücksmonsterzyklus (und das war er wirklich :D) berichten.

    Ich hab in 2018 die Pille abgesetzt und nach ca. 100 Tagen meine Periode bekommen. Danach waren es 65 Tage, wo ich dachte -> Mega es wird weniger und dann kam der Klopper. Mein nächster Zyklus dauerte 160 Tage!!!!! ich hatte von Januar bis Juni meine Tage nicht bekommen, aber ich hatte im Juni endlich einen Eisprung, nachdem ich einen Monat vorher mit Clavella angefangen habe. Ich hatte vorher schon Mönchspfeffer etc. versucht aber bei mir war es nicht gut und verlängerte alles. Meine Werte waren ebenfalls alle Top, bloß ein Eierstock sah etwas nach PCO aus. Ich hab mit den billigen Ovus, da alle anderen mich arm machen würden :D getestet und da war er plötzlich an 160 Tag positiv und hat auch geklappt. Leider eine FG in der SSW14, aber das ist was anderes. Ich würde bei langen Zyklen, wenn es nicht mit Agnus klappt, Clavella versuchen. Temperatur war eher nix für mich, da ich ab und an auch gern ein oder zwei ;) Gläser Wein getrunken habe und das dies wohl verfälscht.

    Mich haben die langen Zyklen aber genervt und habe mit meinem FA entschieden, dass ich mit Clomi bzw. Letrozol starte. Bei Letrozol hat es direkt im zweiten Anlauf funktioniert.

    Nicht aufgeben ;) VG Babygirl + Maikäfer (9SSW)
    Antwort
  • Kommentar vom 01.10.2020 11:51
    Hallo Haselnuesschen,

    ich habe/hatte das gleiche Problem wie du. Mein Zyklus war total unberechenbar, was, unabhängig vom Kinderwunsch, einfach unglaublich anstrengend ist. Zusätzlich reagiere ich total empfindlich auf Stress. Da waren meine Zyklen dann gerne auch mal 76 Tage, also einfach doppelt so lang wie ein "längerer Zyklus".
    Ich weiß nicht, ob das bei dir mit hormoneller Störung eine Option ist, aber als wir in die Kinderwunschplanung gegangen sind (wir starten jetzt in den 3. ÜZ) habe ich angefangen, Mönchspfeffer zu nehmen und mir hat das wirklich richtig gut geholfen! Meine Zyklen waren seit dem 33, 32 und 32 Tage. Hatte ich so noch nie!!! Da war ein Zyklus um die 30 Tage die absolute Ausnahme. Vielleicht zieht ihr das auch mal in Erwägung?
    Zu den Ovus kann ich sagen: ich nutze den Clearblue advanced. Im ersten Monat wollte er auch 20 Tests von mir, also eine ganze Packung, in den letzten beiden dann nur noch jeweils 10. Immer noch teuer, weshalb ich mir das nur überlegen würde, wenn ein konkreter Kinderwunsch besteht. Ansonsten gibt es mittlerweile wirklich gute 50er Packs mit Ovus, die du manuell ablesen oder fotografieren und dann in eine App einspeisen kannst. Zusammen mit der Temperatur hast du da bestimmt bald "den Dreh raus" und lernst deinen Körper kennen.

    In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute, dass du dir Zeit für dich nehmen kannst und sich dein Kinderwunsch so erfüllt, wie du es dir vorstellst!
    Antwort
  • Kommentar vom 02.10.2020 07:52
    Hi,
    mir geht es genau so (bin auch in Coolways „Langer Zyklus Frust“- Gruppe 🙈😊).

    Im Januar nach ca. 10 Jahren die Pille abgesetzt in dem Glauben, dass es bestimmt schnell klappt - habe außerhalb dieses Forums noch nie erlebt, dass jemand so offen mit dem Thema umgeht. Na ja nix da, nach 3 Monaten ohne Blutung bin ich zum FA, wo erstmal meine Schilddrüse eingestellt wurde, was mir dann immerhin einen Zyklus von um die 54 und dann einen (da dachte ich alles regelt sich doch noch ein...) von 45 Tagen gebracht hat. Im darauffolgenden 65-Tage Zyklus bin ich dann tatsächlich schwanger geworden, obwohl ich davor schon wieder frustriert beim FA war, und Progesteron zum Auslösen der Blutung genommen habe, also den Zyklus schon komplett abgeschrieben hatte. Obwohl unser Kleines als so ein Kämpfer gestartet hat, hat leider irgendwann zwischen der 7. und 8. Woche das Herz aufgehört zu schlagen 😓😓😓

    Na ja, aber zu deiner Frage, ich habe auch viel versucht... Mönchspfeffer hat bei mir nichts gebracht, kann aber vor allem wenn man stressanfällig ist gut sein.

    Clavella habe ich wegen Verdacht auf leichtes PCO auch 2 Monate etwa genommen, hatte aber gelesen dass sich der positive Effekt entweder recht schnell oder gar nicht zeigt... werde das jetzt auch nicht wieder nehmen, aber ein Versuch schadet sicher nicht.

    „Babytaum“ Tee habe ich auch etwa eine Woche mal getrunken, aber dann auch aufgehört weil ich den Zyklus ja komplett aufgegeben hatte... den werde ich jetzt auch weiter trinken, schmeckt auch einfach gut ☺️

    Clomifen wurde mir auch zusammen mit dem Progesteron verschrieben, das werde ich (wenn die kurze SS jetzt nicht zuBilderbuchzyklen führt🤔 was ich nicht glaube 😂) spätestens im 2. Zyklus nach der FG nehmen (warte im Moment noch ein bisschen ab, ob die Blutung von alleine kommt, und hatte noch keine AS) - nach dem emotionalen Chaos und der Trauer in den letzten Wochen kann ich glaube ich erstmal keine ewige Warterei auf den ES, und dann wieder ob es geklappt hat mehr ertragen (und meinem Mann geht es ähnlich, wir sind gerade echt zermürbt... 😓).

    Ach ja, Temperatur messen und ZS beobachten hat mir am meisten geholfen. Ovus sind bei mir immer mal dunkler, werden dann wieder heller, dann wieder dunkler (habe vielleicht wohl etwas PCO und einen schwankenden LH Spiegel...) - also ein richtiger Freund bin ich nicht, hab aber noch welche da und werde die zumindest aufbrauchen (hab auch günstige, sonst wäre ich auch arm geworden, bei dem hell-dunkel-hell-dunkel... One Step fand ich besser als die von Femometer (bei denen ist die Kontrolllinie etwas verwaschen/ blass, das macht die Interpretation noch schwieriger).

    So, tut mir leid dass der Text auch etwas länger geworden ist, sich kurz zu fassen ist nicht meine Stärke...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 5
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 12
    Menstruation am 05.07.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 7
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 15.07.2021

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern