my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Austausch übers hibbeln und mehr

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 11.10.2020 20:13
    Huhu ihr Lieben :)
    Ich erzähle euch meine Geschichte 🙈
    Ich versuche schon länger ein zweites Kind zu bekommen. Bis jetzt waren alle Tests immer negativ. Meine letzte Periode hatte ich am 21.08.20. am 20.09 und am 03.10 waren die Tests negativ ich habe aber am 02.10 2 Tests gekauft und da am 05.10 meine Periode immer noch nicht da war habe ich einfach nacheinander mit morgenurin getestet leider habe ich, da ich keine Hoffnung hatte, den Test vergessen und erst nach 2 Stunden wieder dran gedacht. Also nach 2 Stunden geschaut und er war positiv 😨 ich war überfordert und Zweifel sind aufgekommen. Also ab in den Laden und wieder einen Test gekauft und am Nachmittag noch einen gemacht und dieser wurde sofort leicht positiv. Darauf hin. Habe ich bei einem Frauenarzt angerufen und habe für den folgenden Donnerstag den 08.10 einen Termin bekommen. Da ich aber Angst hatte das nicht alles okay ist habe ich am Mittwoch noch einen Test gemacht. Und auch der war wieder leicht positiv. Am Donnerstag bei der Frauenärztin wurde ich dann untersucht. Sie hatte nichts gefühlt und auf dem Ultraschall war lediglich eine gut aufgebaute gebärmutterschleimhaut zu sehen. Daraufhin fragte sie mich ob ich sicher sei das ich einen positiven Test hatte ich sagte ihr das ich sogar drei positive hatte und sie hat dann den Urin testen lassen auch in der Praxis war der Test leicht positiv. Dann wurde mir noch Blut abgenommen und es hieß ich soll in 2 Wochen wieder kommen.
    Ich habe mich einfach nur abgefertigt gefühlt und bin unzufrieden da bei mir in der Familie erst eine eileiterschwangerschaft bestand.
    Nun hole ich mir morgen bei einer anderen Ärztin einen Termin einfach für eine zweite Meinung.

    Wie sind eure Erfahrungen? Hat ihr ähnliche? Habt ihr vielleicht aufmunternde Worte? Ich will mich nicht verrückt machen aber ich habe Angst ich könnte jeden Tag Blutungen bekommen und alles ist für die Katz 😓

    Lg und danke
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 11:12
    Hey,

    Das war bei meiner Tochter damals genau so.
    Hätte 3 mal positiv getestet und bei der Frauenärztin hat man nichts gesehen.
    Dann hat sie noch Blut abgenommen und musste dann 2 Wochen später nochmal kommen und hat sich unser kleines krümelchen dann gezeigt 🙈

    Aber Ch versteh dich gut habe in der Zeit nochmal 2 Tests gemacht nur um sicher zu gehen dass ich wirklich schwanger bin 😅

    Das wird schon 😍

    Lg Franzi
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 23:16
    Hey Fancy
    Danke für die liebe Rückmeldung :)
    Ich habe tatsächlich heute nochmal getestet und der Test war deutlich positiv im Gegensatz zu dem der letzten Woche 😅 also hoch steigt wohl aber die Angst davor das nicht alles gut is ist noch immer da. Ich glaube die Angst legt sich wirklich erst wenn ich sehe da ist etwas und da schlägt ein Herzchen. Ich glaube erst dann begreife ich 100% das ich schwanger bin und das wirklich alles gut ist ^^
    Ich habe mir für den 19. bei einer anderen Frauenärztin einen Termin geben lassen um zu sehen ob ich mich dort wohler fühle.

    Lg und danke 💜😊
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 23:17
    Hier mal ein link zu den beiden Tests 🙈 im Vergleich 😅

    https://ibb.co/61b5wPL
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 23:22
    Völlig normal, was da zu sehen war. Mehr sieht man erst viel später. Deshalb liegt der erste Termin ja auch meistens deutlich später.
    Finde dein Frauenarzt hat da völlig normal gehandelt.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 23:24
    Ps: die Angst bleibt, bis man das Kind spürt.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 23:31
    Hallo @loveday :) auch dir ein danke für eine Rückmeldung :) na klar war das was die Ärztin gemacht hat völlig normal in dem Sinn aber ich finde wenn schon eine Patientin kommt mit Ängsten kann man da etwas behutsam mit umgehen und nicht so abgefertigt werden. Das fand ich einfach nicht schön. Mein Blutdruck war bei 150 zu 130 und ich habe mehrfach gesagt das ich Ängste habe.
    Mal sehen was kommt :)
    Antwort
  • Kommentar vom 13.10.2020 23:35
    Das ist natürlich nicht schön. Hat aber nichts mit deinen Ängsten zu tun, sondern mit deinem Arzt-Patient-Verhältnis. Ich würde mir bei einer so unsensibelnen Ärztin auch eine neue suchen. Aber nicht wegen einer zweiten fachlichen Meinung. Gerade beim FA ist Vertrauen sehr wichtig.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.