my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Hibbeln mit unregelmäßigen Zyklen (6.ÜZ)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 21.10.2020 06:57
    Guten Morgen,

    bestimmt gibt es noch mehr Frauen mit Achterbahnzyklen. Bei mir war seit März 2019 alles zwischen 28 und 37 Tagen dabei, wobei er meistens zwischen 30 und 33 Tagen lang ist. Allerdings eben nie in zwei aufeinander folgenden Monaten gleich.

    Mein Mann und ich probieren seit Mai ein Baby zu bekommen. Ich stresse mich leider total. Vielleicht hat jemand einen Tipp, wie ich ruhiger und entspannter werden kann? Mein Mann ist 38 und ich bin 30.

    Hormonell verhüte ich seit gut 5-6 Jahre nicht mehr, deshalb glaube ich nicht, dass meine Zyklusschwankungen daran liegen.

    Gefühlt wird jeder um mich rum schwanger und das völlig entspannt, während ich wie ein Nervenbündel jeden Monat darauf warte, dass meine Periode nicht kommt.

    Nehmt ihr irgendwas zur Zyklusregulation und wenn ja, was hat euch geholfen? Ich benutze jetzt den zweiten Monat den Persona Computer und bin Zwiegestalten, ob ich es als hilfreich oder zusätzlich stressend ansehe.

    Also zusammenfassend: 6. ÜZ, mein ES war laut Persona gestern oder vorgestern, GV hatten wir Freitag und Sonntag, könnte also geklappt haben, aber so richtig freudig hibbeln fällt mir schwer, laut App sollen meine Tage um den 9.11. rum kommen (also erst in 19 Tagen).

    Geht es jemandem ähnlich? Dann würde ich mich über ein gemeinsames Austauschen, Warten und Hibbeln sehr freuen!

    Schönen Start in den Mittwoch!
    Antwort
  • Kommentar vom 21.10.2020 09:07
    Guten Morgen!

    Ich hatte das Jahr nach Absetzen der hormonellen Verhütung auch Zyklen zwischen 32 und 49 Tagen, in gleicher Achterbahn wie du. Meine FÄ hat mir dann zu Mönchspfeffer geraten, was mir aber auch bei 6 Monaten in keinster Weise eine Wirkung gezeigt hat.
    Im Juni wurde dann eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, welche auch für diese Zyklen verantwortlich gewesen sein könnte. Auch nach der Einstellung der Werte ist am Zyklus aber nichts passiert.
    Ich habe keine Ovus oder ähnliches gemacht und hatte keinen Plan über meinen ES.
    Letztendlich bin ich dann wohl Anfang September schwanger geworden und nun ab morgen in der 9. Woche :)
    Ich weiß nicht woran es jetzt genau gelegen hat :D
    Ich möchte dir aber einfach Mut machen nicht aufzugeben und zu verzweifeln.
    LG
    Ladalca9
    Antwort
  • Kommentar vom 21.10.2020 13:13
    Hallo meine Liebe,
    wir versuchen es schon über ein Jahr. Bei mir ist es sogar so, dass ich gar keine Periode ohne Pille bekomme- und damit auch keinen Eisprung. Laut Arzt: PCOS.
    Habe bereits Anfang des Jahres mit Mönchspfeffer und Folio Forte angefangen. Und Ovulationstest. Aber nichts tut sich.
    Habe nun einen Clomifenzyklus hinter mir- leider ohne richtiger Wirkung. Nehme nun Chlormadonin um eine Blutung auszulösen und starte dann in den zweiten Zyklus Clomifen. Wenn das wieder nichts bringt, geht es ab in die KiWu...!

    Habe also leider kein Erfolgsrezept und keine „super Erfahrungen“ von denen ich berichten kann 😊
    Drücke dir die Daumen und hibble gerne mit.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.