my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Nur Künstliche Befruchtung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 27.10.2020 22:53
    Hallo Community,

    Da ich neu hier bin, dachte ich mir, das ich meinen ersten Thread mal Starte

    Ich bin Wichtelchen und 32 Jahre jung, leider habe ich noch keine Kinder, wünsche mir aber mit meinem Partner welche.

    Leider haben wir das Problem das er eine Translokation der Chromosomen 7 und 10 hat, ich leide am Faktor 5 Mangel und Faktor 7 Leiden was uns in 2 1/2 Jahren schon 5 Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft bescherte.

    Für uns bleibt also nur noch die künstliche Befruchtung, und zwar die Präimplantationsdiagnostik (PID)

    Habe die Hoffnung das sich hier vielleicht jemand damit auskennt, vielleicht auch eine gute Klinik empfehlen kann oder man sich einfach nur ein bisschen austauscht.

    Liebe Grüße

    Wichtelchen
    Antwort
  • Kommentar vom 07.11.2020 01:26
    Hallo Wichtelchen,

    ich bin gerade auf der Suche nach Leidensgenossen auf deinen Beitrag gestoßen. Ich habe leider noch keine Erfahrung mit einer PID, aber wir sitzen in einem ähnlichen Boot.

    Ich bin 31 und hatte bislang zwei Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft, danach hat man bei mir eine Chromosomentranslokation auf den Chromosomen 3 und 13 festgestellt.

    Leider scheint es auf der Welt keinen anderen Menschen mit dieser Translokation zu geben, außer meinen Papa. Deshalb konnte man uns in der Humangenetik auch keine Angaben machen, wie wahrscheinlich es ist, dass wir jemals ein gesundes Kind bekommen werden.

    Wir haben uns in einer Kinderwunschklinik beraten lassen, uns aber erst einmal dazu entschlossen, es bis nächstes Jahr zumindest weiter auf natürlichem Weg zu probieren.

    Ich habe irgendwie Angst vor der Durchführung einer PID, vor den unsicheren Erfolgsaussichten, der körperlichen und psychischen Belastungen und den unbestimmten Kosten, die da auf uns zukommen. Wie gehst du damit um? Habt ihr schon konkrete Pläne?

    Liebe Grüße :)
    Antwort
  • Kommentar vom 08.11.2020 03:39
    Hallo Cord0188,

    Erstmal tut es mir Leid, ich kann schon nachvollziehen wie man sich in dieser Situation fühlt.

    In Deutschland ist eine PID ziemlich teuer, etwas günstiger ist sie im Ausland und die Erfolgschancen sind grösser, da sie dort eine bessere Art der PID anbieten.

    Wir versuchen es auch noch auf normalem Wege bis Mai und danach werden wir eine PID vornehmen lassen.

    Habt ihr euch mal erkundigt was für Kosten auf euch zukommen?

    Wenn du dazu fragen hast oder einfach so darüber reden willst, kannst du mir schreiben

    Liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.