my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Unerfüllter KiWu - Geschwisterchen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 22.01.2021 13:57
    Hallo ihr Lieben,

    Ich muss hier mal mein Herz ausschütten und vielleicht geht es jemanden genau so?

    Mein Mann und ich haben einen 13 Monate alten Sohn und er ist bezaubernden durch und durch. Wir lieben ihn über alles.

    Die Schwangerschaft war traumhaft, selbst die Geburt lief reibungslos ab.
    Für mich stand sofort fest, ich will schnell wie möglich ein zweites.

    Mein Mann wusste auch, dass ich definitiv zwei Kinder haben wollte und es war für ihn kein Problem.

    Paar Wochen nach der Geburt von unserem Sohn fragte ich ihn auch, wie es mit baby Nr 2 aussieht.
    Da hieß es dann "ja, aber erstmal möchte ich, dass du zwei Jahre wieder arbeiten bist"
    Okay kein Problem für mich.
    Das ganze Umfeld fragt uns auch immer, wann Nr 2 kommen wird.
    Und mein Mann macht ziemlich schnell dicht. Sagte dann irgendwann "mal schauen" und mittlerweile "nein, der kleine reicht" und bricht es das Herz. Er weiß das auch. Ich mein, ich glaube er macht einfach dicht, weil ihn die fragerei einfach nervt.
    Denn dieses "Nein" ist das Nein (komischer vergleich, Ich weiß) wie als ich ihn fragte, ob ich ein neues Handy haben darf. Mittlerweile habe Ich das nämlich 🤣
    Das richtige Nein klingt nämlich anders bei ihm.

    Zudem.. Wir verhüten auch nicht wirklich. Ich nehme keine Hormone zu mir, er mag keine Kondome. Er meint, vorher raus ziehen reicht.
    Die Chance so schwanger zu werden ist ja ziemlich hoch. Mein Zyklus ist mittlerweile auch wieder regelmäßig und ich weiß, wann die kritische Phase ist. Es reizt sehr, es darauf anzulegen, dass "ein Unfall" passiert.

    In mir schreit auch alles nach einem zweiten Wurm.
    Drüber reden lässt er derzeit noch nicht mit sich...

    Also es kann ja passieren, dass etwas "schief" geht und ich hoffe es mittlerweile sehr... Drauf anlegen... Oder nicht.. Oder doch.. Ich weis es nicht....
    Antwort
  • Kommentar vom 28.01.2021 20:10
    Hallo liebe jeanne,

    Das hört sich ja so lala an du willst er nicht. Ja das wird eine harte Verhandlung.
    Bist du den schon wieder am arbeiten?
    Woher kommt den aufeinmal seine "abneigung" zum zweiten Kind? Also es einfach darauf anlegen und es als Unfall zu verkaufen wäre vllt nicht die beste Idee, ich an deiner stelle würde ihn einfach mal drauf ansprechen ob er überhaupt noch ein 2 Kind möchte oder aufgarkeinenfall.
    Und ihm auch deinen Wunsch erklärst meistens findet man gemeinsam eine Lösung und wenn ihr nicht wirklich verhütet kann seine Abneigung zum zweiten Kind garnicht so groß sein.😉

    Alles gute euch auf das dein Wunsch in Erfüllung geht.
    Antwort
  • Kommentar vom 18.02.2021 17:50
    hallöchen. Also ich gehe erst im Februar 2022 arbeiten. evtl auch schon zwei Monate eher. Aber von dem Gedanken habe ich meine Mann noch nichts erzählt.

    Ich glaube einfach er macht wirklich dicht, weil aus jeder Ecke die Frage kommt, wann denn ein Geschwisterchen kommt. Er ist bei sowas gerne mal schnell genervt.

    er wollte ja auch erst ein zweites. Manchmal sagt er der kleine sei zu anstrengend. Dabei ist er mega pflegeleicht.

    Ja deswegen versteh ich es ja nicht. Er weiß ja, dass es jederzeit passieren kann. Ich glaube ich werde es irgendwann nochmal versuchen ihn in Ruhe darauf anzusprechen.

    ich danke dir, ich hoffe auch, dass es irgendwann klappt Und er ja sagt. Wir haben sogar den platz. Wir haben ein haus. Es müsste nur ein Zimmer umgebaut und renoviert werden, für den zweiten zwergal.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.