my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Clearblue rosa ovu ...Hilfe:-/

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 24.01.2021 12:46
    Hallo ihr lieben
    Ich bin ganz neu hier gelandet ...
    Und ich benötige mal euer schwarmwissen.

    Wir haben seid geraumer Zeit nach einem 3. Kinderwunsch.

    Nachdem meine Zyklen völlig durcheinander waren habe ich letzten Sommer utrogest verschrieben bekommen. Das allein wirkte schon wunder. Kurz darauf kam clomifen dazu .
    Nach 2 Zyklen gab es aber leider eine 3 Monatsgehalt Pause dank zyste ,dauerblutung etc pp .

    So begann ich im Dezember mit den rosanen ovu von clearblue.
    Und tatsächlich zeigte sich auch im ersten zxklus einmal ein smiley.

    Jetzt bin ich gerade im 2. Übungszyklus mit ovus und der 3 mit clomifen .

    Vom 13.1-17.1 hatte ich meine periode.
    Am 19.1. Zeigte clearblue direkt beim ersten teststreifen ein 😊
    Also bin ich zum ultraschall zur FA zur Kontrolle. Sie sagte aber das man weder eine aufgebaute schleimhaut sieht und nur kleine follis mit 8mm
    Trotz allem haben wir sicherheitshalber mal ein x gesetzt ;-)

    Tja und dann am 21.1. Sowie heute 24.1. Wieder eine 😊zur sicherheit hatten wir am 21 und 23 wieder ein x gesetzt .
    Man weiss ja nie.

    Tja und nun meine Frage, wem erging es denn ähnlich das die ovus mit 2 Tagen Abstand ein Lächeln anzeigen?!
    Meine FA meinte schon ich soll sie lieber in die tonne werfen 🙈
    Leider habe ich erst Dienstag ein kontroll untraschall . Aber natürlich hoffen wir das es diesmal geklappt hat. Zumindest das wenigstens ein ei sich auf den Weg gemacht hat.
    Antwort
  • Kommentar vom 25.01.2021 21:48
    Hallo Jalin

    ich hatte zwar noch nicht deinen Fall, aber das kann ich berichten.

    Ich habe 2020 2 FGs erlitten. Bei jeder wurde eine OP durchgeführt. Bei der 2. musste 1 Woche später aufgrund eines Blutgerinsels noch einmal eine OP durchgeführt werden.
    Wieder eine Woche später - es hatte sich wohl wieder Blut angesammelt- erledigte meine GB es selbst und schmiss alles innerhalb von 30 mins raus. Soviel dazu. Mein Zyklus ist also seitdem auch eeeeeetwas durcheinander.

    Die Ärzte im Krankenhaus rieten mir zu einem Besuch in der Kinderwunschklinik. Dort soll dem Grund für die FGs nachgegangen werden. Daher wurde im Januar u.a. ein Monitoring gemacht. Heißt - mehrere Ultraschalluntersuchungen und mehrere Blutabnahmen zu verschiedenen Zeitpunkten meines Zyklus.

    Naja...im Dezember berichtete ich dem Arzt schon, dass ich mit dem lila Clearblue 10 (!) hochfruchtbare Tage hatte. Da meinte er schon, das könne nicht sein.

    Als im Januar mein lila Clearblue wieder den Smiley zeigte, hat der Arzt im Ultraschall gesehen, dass ich noch nicht soweit bin. Mein Blut sagte dasselbe. Irgendetwas anderes muss die Reaktion auf dem Streifen ausgelöst haben. Dadurch, dass ich überwacht wurde, wusste ich dann genau, wann mein tatsächlicher ES war...eine ganze Woche später.

    Funfact des Arztes: wären wir bereits in den Wechseljahren, wäre der Ovu zu jeder Zeit unseres Zyklusses positiv...soviel also dazu.

    Vielleicht konnte ich dir damit ein wenig helfen.

    Ich nehme weiterhin Ovus, verlasse mich aber nicht nur darauf ;-) denn diese Tests sind halt für den Laien im Hausgebrauch, das darf man nicht vergessen.

    Liebe Grüße
    Brina_87
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.