my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Erster Babywunsch... erster Monat am Hibbeln.

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 01.04.2021 15:27
    Hallo ihr Lieben...

    Ich bin neu hier :-) Ich bin 29 Jahre alt und ich und mein Freund wollen es jetzt mit der Kinderplanung angehen, wir sind also im 1 ÜZ.

    Ich habe schon im Oktober 2019 die Pille abgesetzt.. wir haben seitdem mit Kodomen verhütet.. ich wollte einfach keine Hormone mehr nehmen..

    Mein Zyklus kam sehr regelmäßig, ich habe ihn damals aber noch nirgends eingetragen, weil ich mir kaum Gedanken gemacht habe.

    Mein letzter Zyklus hatte allerdings eine Länge von 35 Tagen.
    Dann kam meine Periode, und wir waren darüber traurig.... dann keimte dadurch der Kinderwunsch in uns...

    Jetzt hoffe ich, dass meine Periode am 12.04.21 nicht kommt... Ich nehme seit einem Monat Folsäure, habe diesen Monat um meinen Eisprung viel geherzelt... Durch Ovus meinen Eisprung geprüft.. Und das Kinderwunsch Thema ist halt präsent in meinem Kopf... Gleichzeitig habe ich total viele Gedanken, warum es NICHT klappen könnte ...

    Meine Blutung ist zum Beispiel immer gefühlt sehr kurz ( 4 Tage ) ..
    und mein Freund musste aufgrund einer Tuberkulose Erkrankung bis Februar 2020 sehr viel Antibiotikum nehmen...

    Jetzt mache ich mir jetzt schon Sorgen, dass bei uns irgendwas nicht in Ordnung sein könnte und würde am liebsten alles abklären lassen.. Hormonstatus.. Spermiogramm... etc...


    Ich würde mich einfach so freuen ... Schwanger zu werden.. und diese Ungewissheit, überhaupt schwanger werden zu können, die macht mich irgendwie total verrückt..

    Danke fürs Zuhören... gings vll jemanden ähnlich, als der Wunsch gerade aufgekommen ist, eine Familie zu gründen?
    Antwort
  • Kommentar vom 01.04.2021 15:33
    Ich muss dazu sagen, ich bin von Natur aus sehr ungeduldig und eher nachdenklich, und ich hatte mir vorgestellt, das schwanger werden einfach ist ... Meine Mama und meine Oma haben aber auch jeweils zwei bis drei Jahre gebraucht...

    Naja.. ich muss mich irgendwie entspannen ...

    :-D

    Hauptsache ich KANN irgendwann schwanger werden, auch wenn es dauert.
    Antwort
  • Kommentar vom 01.04.2021 16:59
    Hey 😊
    Unsere Situation ist sehr ähnlich. Ich habe auch Ende 2019/Anfang 2020 die Pille abgesetzt und seitdem mit Kondom verhütet.
    Und auch wir befinden uns im ersten ÜZ, momentan in der fruchtbaren Phase.
    Und vom Typ bin ich auch so wie du und mir geht es sehr ähnlich (nachdenklich, ungeduldig usw.) .. 😁
    Ich glaube wir dürfen uns da einfach nicht verrückt machen, sind ja auch beide noch jung und daran glauben, dass es nicht so lange dauern wird.
    Antwort
  • Kommentar vom 03.04.2021 12:25
    Hallo ihr lieben :) Es ist schön hier Leidensgenossinnen zu haben. Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation. Ich habe leicht hypochondrische Züge und bin auch super ungeduldig. Meine Gedanken sind bei fast nichts anderem mehr. Ich muss aber sagen, dass mein Frauenarzt mich sehr unterstützt. Vielleicht solltet ihr, sofern es bei eurem Arzt möglich ist, monatliche Termine vereinbaren. Jedes mal wenn ich dort raus bin, bin ich erstmal wieder beruhigt. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass mein FA einfach super ist. Ich drücke euch auf jeden Fall weiterhin ganz dolle die Daumen!!
    Antwort
  • Kommentar vom 03.04.2021 16:10
    Hallo zusammen :)

    Ich habe ähnlich wie ihr Ende letzten Jahres die Pille abgesetzt und wir versuchen es auch seitdem ohne Verhütung. Nach 3 Monaten komplett ohne Periode bin ich nach über einem halben Jahr nun sehr zuversichtlich dass mein Zyklus sich normalisiert hat und hoffe nun im April auf das Ausbleiben meiber Periode.

    So langsam werde ich ungeduldig obwohl ich es mir nicht anmerken lassen will. Auch darum weil man ja immer wieder liest, dass gerade diese Form von Stress nicht besonders förderlich ist!

    Ich habe aber total Lust auf diese aufregende Zeit des Wartens und würde mich freuen diese mit euch zu teilen, da das mit Freunden etc ja nicht besonders gut geht aus verschiedenen Gründen!

    Berichtet gerne mal wie ihr euch vorbereitet etc :)
    Ich drücke euch die Daumen dass es schnell klappt!
    Antwort
  • Kommentar vom 08.04.2021 10:30
    Ich bereite mich eigentlich nicht großartig vor.
    Ich nehme seit ein paar Wochen femibion 0 zu mir, auf meine Ernährung achte ich auch unabhängig vom Kinderwunsch. 😊
    Ich habe diesen Monat auch mit Ovulationstets getestet, zum Glück, weil mein Eisprung war um paar Tage verspätet (im Vergleich zur Flo-App).
    Heute hatte ich endlich ein Smiley.
    Jetzt heißt es ca 2 Wochen abwarten. 😊
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.