my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Bin ich schwanger?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 07.10.2021 13:28
    Hallo ihr lieben.

    Ich hatte mein Eisprung zwischen 27.-29. September und habe seitdem sehr starkes Ziehen am Unterleib (auf der linken Seite), einmal Übelkeit, sehr oft müde, sehr emotional und einmal leichtes Ziehen an der Brust.
    Natürlich bekomme ich meine Periode erst am 14.10.21 aber möchte mich vorher Früh testen. Ab wann wäre es am besten zu testen. Ab dem 9.10. oder 10.10.?
    Hatte jemand auch solche Symptome? Wenn ja, lasst mich es wissen.

    Liebe Grüße
    Melike
    Antwort
  • Kommentar vom 07.10.2021 15:06
    Hallo Melike,

    ich habe eine gespaltene Meinung zu Frühtests.
    Ich bin durch eine künstliche Befruchtung schwanger geworden, d.h. Zeitpunkt der Zeugung war exakt bekannt (12.07. um 06.00 Uhr wurden die Eizellen punktiert und im Laufe des Vormittags befruchtet und am 14.07. um 09.00 Uhr habe ich diese wieder eingesetzt bekommen). Schwangerschaftstest ist exakt 14 Tage später also am 28.07. wurde ein Test im Urin gemacht (durch mich, negativ) und ein Test im Blut durch die Kinderwunschklinik, positiv). Sieben Tage vor Eintritt an Testung zu denken und auch wie die Frühtest behaupten fünf Tage vorher, ist einfach zu früh und nicht aussagekräftig.
    Gerade wenn such ein Kind wünscht oder auch nicht schwanger geworden sein wollte, neigt man sehr alles im seinem Körper zu interpretieren. Warte ab und teste erst mit dem Tag des Ausbleibens. Schwierig, ich weiß, aber ein falsch positives oder falsch negatives Ergebnis ist in beiderlei Hinsicht nicht schön...
    Antwort
  • Kommentar vom 07.10.2021 20:46
    Hallo Melike,

    ich kann sehr gut verstehen, dass du ungeduldig bist, stimme aber Miss_sally in Sachen Frühtest zu. Es kann einen wirklich richtig fertig machen, wenn man bereits 5 Tage vor voraussichtlichem Menstruationsbeginn testet und der Test negativ ausfällt. Du wirst dir die ganzen nächsten Tage ständig die Frage stellen, ob er wirklich negativ ist, oder ob es einfach noch zu früh war. Der weibliche Zyklus ist halt leider nicht perfekt und schwankt häufig. Wenn du das mal ein paar Zyklen so gemacht hast, drehst du irgendwann durch. Ich gebe zu ich habs am Anfang auch so gemacht. Mindestens 2-3 Tage vor der Mens getestet. Es hat mich fertig gemacht. Als ich dann schwanger war, hatte ich auch erst noch tagelang negative Ergebnisse, obwohl ich sicher war schwanger zu sein, weil meine Mens ausgeblieben ist (tatsächlich vermute ich aber, dass meine Tests in meinem Dachgeschoss Badezimmer zu warm geworden waren). Diese SS endete leider in er FG, nun bin ich aber wieder früh schwanger und habe erst am NMT getestet. Weil ichs schon ziemlich sicher gewusst habe und nur noch die Bestätigung gebraucht habe.

    Jetzt willst du sicherlich wissen, wieso ich denn so sicher war. Ich hab einige Zyklen lang geübt und dadurch mich, meinen Körper und meinen Zyklus sehr gut kennen gelernt. In beiden Schwangerschaften begann etwa eine Woche nach dem ES immer mal wieder ein Ziehen im Unterleib, als würde ich meine Mens bekommen. Aber im Gegensatz zu meinen Mens Schmerzen, waren es immer nur ein paar Minuten und dann hörte es wieder auf. Bei der ersten Schwangerschaft habe ich noch ein paar Tage vor NMT gescherzt, dass ich entweder schwanger bin oder Corona habe, weil ich unter totaler Atemnot gelitten habe. Diesmal ist es nicht so schlimm und hauptsächlich beim Treppen steigen. Wiederum bei beiden Schwangerschaften hatte/habe ich viel flüssigen Ausfluss.

    Ich habe auch in einigen anderen Zyklen gedacht, jetzt hats geklappt! Und dann wars doch nicht so. Man will ja so unbedingt und redet sich vielleicht auch das ein oder andere Symptom herbei bzw ignoriert, dass es auch ganz andere Gründe haben kann.

    Ich rate dir, versuche auf deine innere Stimme zu hören und teste erst wenn die Mens wirklich ausgeblieben ist.
    Ich drücke dir feste die Daumen, dass es geklappt hat.
    Antwort
  • Kommentar vom 08.10.2021 07:20
    Hallo,
    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an. Bei meiner ersten Tochter habe ich auch 2 Tage vor Mens mit einem Ultrafrühtest getestet, ich dachte, es hatte warscheinlich eh nicht geklappt, da durch Urlaub etc alles nicht so gut funktioniert hat, und es stand eine Feier an. Test war auch negativ. Eine Woche später war die mens aber immer noch nicht da, also hab ich nochmal getestet, und siehe da, positiv.
    Dementsprechend wurde ich noch einmal bestätigt in den, was ich eigentlich schon vorher wusste, frühes testen bringt leider nichts🤷🏻‍♀️

    Bei der zweiten habe ich auch erst 2 oder 3 Tage nach ausbleiben getestet
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt mithibbeln!
  • Du bist hibbelig? Andere auch! Hibbelt euch gemeinsam durch den Kinderwunsch zum Wunschbaby.

Frage unsere Hebammen!
Gewinnspiele & Aktionen
 
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Manche Dinge bespricht man lieber bei einer Tasse Kaffee?

    Finde jemanden zum Reden und Zuhören in deiner Nähe!

  • Im Freundeskreis allein mit Kinderwunsch?

    Finde Freunde aus der Nähe, die auch ein Baby wollen!

  • Du suchst einen guten Frauenarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 06.06.2022
  • Übungszyklus: 8
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 20
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 14
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 5
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 24
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste