my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Unsicher

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 23.05.2022 01:51
    Liebe Alle :)

    Ich bin neu hier und allgemein in der gesamten Thematik und möchte mich gerne mit einer Frage an euch wenden.

    Ich habe Mitte Dezember letzten Jahres die Pille nach fast 10 Jahren abgesetzt. Im ersten Zyklus haben wir noch mit Kondom zusätzlich verhütet, anschließend nicht mehr. Mein erster Zyklus nach Pille hatte eine Länge von 44 Tagen, die darauffolgenden waren bei 34, 37 und 32 Tagen. Mittlerweile bin ich bei 41 Tagen, was eine Überfäligkeit von 8 Tagen wäre. Ich kann nicht sagen, wann ich ES hatte, da ich noch nicht so in der Thematik drin bin um das feststellen zu können. Ich hatte von Tag 16 weg ca 1-2 Wochen immer wieder Mal leichtere bis mittlere "Schmierblutungen" und ungefähr seit 2 Tagen vor eigentlichem Mensbeginn so ein Ziehen im Unterleib, wie ich sie sonst von meiner Mens auch kenne, nur eben ohne Blutung und etwas leichter. Ich habe am 5. Tag und 7.Tag nach Fälligkeit einen Test gemacht, beide negativ..

    Was würdet ihr meinen? Ist mein Zyklus durcheinander? Kann ich diesen Zyklus als abgehackt betrachten? Sollte ich nochmals testen?

    Vielen Dank für alle Antworten!
    Antwort
  • Kommentar vom 25.05.2022 10:38
    Liebe Sabsi,

    wenn du schon so lange überfällig bist und der Test bis jetzt negativ war, würde ich sagen, dass es leider nicht geklappt hat.
    An deiner Stelle würde ich aber zum FA gehen, die Schmierblutungen und Schmerzen können auch für eine Zyste an den Eierstöcken sprechen, daher lass dich lieber einmal untersuchen. So kann dein FA auch gucken, ob die Gebärmutterschleimhaut gut aufgebaut ist oder war.

    Drücke dir die Daumen :)
    Antwort
  • Kommentar vom 25.05.2022 23:43
    Nööö, schreibe den Zyklus nicht ab. Es ist erst vorbei, wenn der rote Drache gelandet ist. 😃​
    Zum einen gibt es immer wieder Frauen, die erst weit nach NMT positiv testen können, zum anderen schreibst du ja auch selbst, dass du gar nicht weißt, wann dein ES war. Angenommen, es hat sich extrem etwas bei dir verschoben und er war erst an ZT 35, dann wäre ja immer noch alles drin.
    Leichter gesagt als getan, aber ich würde sagen: Einfach abwarten, (Frauenmantel)tee trinken und in ein paar Tagen einfach nochmal testen. ​😊​
    Antwort
  • Kommentar vom 30.05.2022 11:20
    Danke Schleifchen für deine netten Worte. Leider ist besagter roter Drache nach ca 9 Tagen Verspätung doch eingeflogen. Vermutlich ist mein Zyklus einfach nach 10 Jahren Pille wohl doch nicht so schnell so regelmäßig wie ich erhofft hatte.
    Egal, weiter versuchen lautet die Devise 💪🏻

    Lg, Sabsi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt mithibbeln!
  • Du bist hibbelig? Andere auch! Hibbelt euch gemeinsam durch den Kinderwunsch zum Wunschbaby.

Frage unsere Hebammen!
Gewinnspiele & Aktionen
 
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Manche Dinge bespricht man lieber bei einer Tasse Kaffee?

    Finde jemanden zum Reden und Zuhören in deiner Nähe!

  • Im Freundeskreis allein mit Kinderwunsch?

    Finde Freunde aus der Nähe, die auch ein Baby wollen!

  • Du suchst einen guten Frauenarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 23
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 06.06.2022
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 8
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 14
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 5
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste