• "Mai Mamas 2009"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 21 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

ein bischen mama, ein bischen papa und ganz viel Wunder

Hallo meine treuen Mädels, die ihr so lange auf meinen Bericht gewartet habt!

Es ist sehr viel zu erzählen und deswegen hoffe ich das ich alles beisammen kriege!

Am 11.05. Montagmorgens hatte ich schon leichte aber doch regelmäßige Wehen! Ich wusste zwar ds diese noch nicht stark genug waren, wollte aber trotzdem meine Hebamme hinzuziehen!
Da es mir noch gut ging sind wir zur ihr 14:00h in die Praxis gefahren und haben ein CTG geschrieben! Dort waren wenige Anzeichen dafür das ich wehen hatte, doch meine Hebamme sagte darauf gebe sie nicht da auch ein CTG nicht immer die Wehen misst! Dennoch bemwrkten wir das ich noch sher leicht abzulenken war und das sprach nicht dafür das die Wehen sehr stark waren! Zum Ende des CTGs, nach 30 min. zeichnete es dann doch eine Wehe auf und ich war ganz schön erleichtert das man das auch sehen konnte! Da ich mich schon fühlte wie eine Hypochonderin!
Als sie mich untersuchte war der MuMu 2cm offen, was er ja auch schon eineWoche vorher war, aber der Gebärmutterhals war komplett verstrichen und das war neu!

Doch der Befund reichte noch nicht um ins KH zu fahren!
Deswegen hieß es warten. Wir sind also nach hause und haben uns einen schönen Abend machen wollen!
Um halb 8 rief meine Hebamme an um sich zu erkundigen und mir zu sagen das sie zum Chor geht aber jeder Zeit erreichbar ist und auch genauso schnell da ist wenn was ist!
Eine halbe Stunde später ging es dann doch spürbar stärker los, so das ich auf die Atemtechnik zurückgriff die es erträglicher machte! doch es wurde stärker und von da an wusste ich das die Geburt begonnen hatte, denn die Abstände waren mittlerweile 6 min.! Ich rief also meine Hebamme an und síe kam auch sofort! Um 22:00h war sie da und untersuchte mich! Der MuMu war nur einen cm weiter eröffnet als wie am Mittag und auch dieser Befund reichte nicht um ins KH zu fahren! Also wollte meine Hebamme in zwei stunden nochmal kommen Um Mitternacht war sie wieder da und mir ging es schon echt bescheiden! och der Befund hatte sich noch nicht verändert! Das hieß wieder warten! wir wartetn also weiter und diese Nacht war echt die Hölle! Insgesamt habe ich vielleicht 20 min. gedöst, da mich die Wehen ständig wach gehalten haben! Morgens um 7:00h hatte ich keine Kraft mehr und war mit den Nerven am Ende!
Habe also meine Hebamme angerufen die aber schon im KH war, weil sie in der Nacht schon eine Geburt hatte!
Wir fuhren also hin! Es wurde sich sofort darum gekümmert das ich eine PDA bekam, da ich schon 12 Stunden in Wehen lag und der MuMu nur 5cm offen war und noch nicht weich genug! Das hieß es konnte noch sehr lange dauern, denn Fruchtblase war auch noch intakt!
Diese blöde Anästhesistin beherrschte ihr Handwerk leider mal garnicht und hat mir sehr stark weh getan! Das besste war das ich mir auch hätte schenken können, denn nur mein Hintern und meine Beine wurden taub, der Unterbauch war in keinsterweise betroffen.
Ich spürte also jede Wehe trotzdem genauso stark wie vorher! Seher erleichternt enn man weiß sie werden noch stärker (was ich auch nachher spüren sollte).
Meine Hebamme kümmerte sich dann drum das die Anesthesie nochmal gucken kommt und ich bekam mit das die blöde Ärztin durchblicken lies das sie glaubt ich simuliere! Das war die härte!
Dann kam ein anderer Arzt der den Katheter etwaszurück zog! Brachte leider nur minimal was, dafür waren meine Beine und mein Po jetzt richtig taub!

Da sich die süße Maus immer weg drehte und sich die Herztöne nicht richtig aufzeichnen liesen wollten sie eine Sonde am Kopf der Kleinen anschließen um die Herztöne zu messen. Dafür musste die Fruchtblase aber geplatzt sein, was bis dahin auch noch nicht passiert war! Deswegen wollten sie die Blase sprengen! Ich drehte mich also auf den Rücken und zack sprang sie doch von selbst! Mittlerweile war es 12:00h und ich spürte zuerst erhebliche Erleichterung, doch die war von kurzer dauer als die Wehen jetzt weiter unten begannen! Die fand ich kaum zum aushalten! Und meineHebamme sagte immer das wenn ich merken würde das der Druck auf dem Steißbein liegt soll ich bescheid sagen, aber es tat sich garnichts! 13:00h meine Hebamme tastete nochmal und sagte das sich trotzdem nichts getan hätte! Seit Stunden nur 7cm offen und nicht richtig weicher MuMu! Ab da sagte sie das sie es nicht schnell sagt und sie weiß das es nicht schön ist, aber sie würde zu einem KS raten, da es uns NOCH gut gehen würde, aber sie auch weiß und merkt das ich am Ende meiner Kräfte bin! Und nach dem Befund könnte es noch 10 Stunden dauern!
Also zog sie die Ärtze hinzu die das auch bestätigten! Ich brach in Tränen aus, weil ich eigentlich spontan entbinden wollte! Meine Hbamme sagte zu mir das das was ich geleistet habe kaum zu leisten ist! Also KS...

Um 14:14h kam unser kleiner tempramentvoller Sonnenschein mit 3660g und 51cm zur Welt!

Jetzt mach ich erstmal Pause und den Rest erzähl ich später!

Lg Annika

von Nikan / 23.05.2009 18:36

Antwort


Hallo Annika,

Das hast du schön geschrieben, freue mich schon auf den Rest. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich Menschen Dinge empfinden :-) Ich empfand die Zeit zu Hause ja als schmerzhafteste der Geburt. Leider hast du ja auch nicht die Möglichkeit gehabt die Presswehen und den Rest zu erleben. Aber hauptsache deine kleine ist auf der Welt.

Wie geht es ihr jetzt???? Ist sie zu Hause????

Falls ich es noch nicht gesagt habe, ich freue mich das du wieder da bist *DICHFESTDRÜCK* Alles Gute nochmal zu eurer Süßen kleinen, habe mir gerade die Bilder angesehen*ZUCKERSÜß*

Liebe Grüße Nina

von Invidia / 23.05.2009 22:53

Antwort


¸ø¤º°`°º¤ø,¸¸ø¤º°`°º¤ø,¸¸ø¤º
........DER JUNGEN FAMILIE
.¸ø¤º°`°º¤ø,¸¸ø¤º°`°º¤ø,¸¸ø¤º


So klein, so hilflos und so zart
Ein Wunder ganz besond´rer Art
Das geht ans Herz, das rührt dich an
Und zieht dich gleich in seinen Bann


Ein Bündel Glück ist angekommen
Und hat euch in Beschlag genommen
Es fordert euch bei Tag und Nacht
Es ist wie eine Zaubermacht
Die fortan euch gefangennimmt
Und euer Leben stark bestimmt
Doch bald schon, wenn die Äuglein strahlen
Beginnt es, euch zurückzuzahlen

.¸ø¤º°`°º¤ø,¸¸ø¤º°`°º¤ø,¸¸ø¤º°
...( (_,»*¯*«VIEL GLÜCK»*¯*«,_))
…....…((_,»*¯*«♥ »*¯*«,_))

von Invidia / 23.05.2009 23:03

Antwort


Danke liebe Nina!
Ein sehr schöner Spruch, hat mich mal wieder zu Tränen gerührt!

Paula und ich sind jetzt zu hause! Endlich!
Ich erzähle bald noch von dem KS, das ist nämlich auch ne Story die ich nie vergesse und natürlich auch von der Infektion die únsere Maus hatte!

Die musste schon ganz schön was mitmachen, da hat mein Mutterherz geblutet!

Lg Annika

von Nikan / 24.05.2009 22:09

Antwort


Das glaube ich dir Annika. Als Jonas die Phototherapie bekommen hat war das auch schwer für mich. Er mußte immer vier Stunden in dem Kasten bleiben und dann durfte ich ihn nur eine Stunde heraus nehmen. :-( Die ging immer viel zu schnell rum.

Jonas ist im Moment etwas unruhiger als sonst, könnte der Wachtumsschub sein der um die vierte Woche herum einsetzt. Vorhin war er fast vier stunden am Stück wach und hat oft geweint. Konnte ihn aber meist gut beruhigen, darüber bin ich froh :-)

Ist Paula eine ruhige oder weint sie viel????

Liebe Grüße Nina

von Invidia / 24.05.2009 22:22

Antwort


Sie ist ein sehr unruhiger Geist! Oft sehr schwer zu beruhigen! man fährt zwar die ganzen Möglichkeiten durch, windeln, stillen, Fliegergriff, aber dennoch ist es manchmal nicht zu schaffen!
Ich glaube stark das sie das alles noch verarbeiten muss was sie so durchgemacht hat! Hatte ja auch einen schweren Start ins Leben! Und ich denke das sie ein sehr temperamentvolle Lady ist!
Brauche mir also keine sorgen machen, die sagt immer was sie will!
Von wem sie das wohl hat.... ;o)

von Nikan / 25.05.2009 20:54

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.