• "November Mami´s 2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 26 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Klinische oder außerklinische Entbindung???

Hallo Ihr so ALLE;-)...
habt Ihr Euch schon Gedanken darüber gemacht wo Ihr Euren Knirps zur Welt bringen möchtet? Also ich war jetzt schon zur Kreißsaalbesichtigung in der Klinik und heut war ich in einem Geburtshaus und muss sagen war positiv überrascht!
Ist schon ne ganz andere Atmosphäre wie in einer Klinik,finde ich! Aber irgendwo ist es doch schwer ein zu schätzen bei der 1.Geburt was das richtige für einen selbst ist,oder!?
Und wird Euer Partner mit dabei sein,ist ja auch so ein Thema für sich!? ;-)...
Gruß in die Runde!!!

von Brinamum / 22.07.2010 20:35

Antwort


Also: unser Kreiskrankenhaus hat mich überzeugt: es ist nur 15 Min. Autofahrt entfernt, hat genügend Raum, Personal, (sie sind sehr nett) - und bis jetzt habe ich von Bekannten über die Versorgung nur Gutes gehört. Mir ist sehr wichtig die Sicherheit: im Haus ist die Personal auf alle (Not)fälle vorbereitet. Man soll sich gut aufgehoben fühlen und vertrauen haben.
In den Geburtshäuser ist die Atmosphäre zwar besser, aber ich glaube, wenn ich dort in Presswehen liege, wird mir die Wandfarbe, Musik etc. sch**egal sein! ;-D
Man hört ab und zu, dass bei Komplikationen das Baby aus dem Geburtshaus in die Klinik-Intensivstation geliefert wurde, die Mutter musste halt noch dort bleiben - solche Trennung kann und möchte ich mir gar nicht vorstellen!
Zur Geburt mit Papa dabei: ich möchte ihn als Unterstützung & Vermittler dabei haben. Ich habe ihn gesagt, wenn er nicht Blut etc. sehen will, dann soll sich mit dem Rücken zudrehen... aber unbedingt meine Hand halten. :-)
Es ist zwar sicher nicht einfach, die Partnerin evtl. hilflos in Schmerzen und entkräftet zu sehen - und jeder sollte selber einschätzen ob die (Liebes)beziehung sowas verkraften wird. Aber ich hoffe... :-)

Grüßlis!

von afrodite2603 / 22.07.2010 22:07

Antwort


Hallo zusammen.................

Also ich wüßte auch nicht wo es hier bei uns ein Geburtshaus gibt aber ich möchte da ehrlich gesagt auch gar nicht hin.

Ich werde in die Klinik gehen in der schon meine Große geboren wurde.Die Klinik hat eine Neugeborenen Intensivstation und alles nötige.

Als meine Tochter zur Welt kam wurde sie gleich auf Intensiv verlegt da sie es einfach nicht mit der Atmung hinbekommen hat und ich sag euch ich war Gott froh das es in der Klinik die Intensiv gab, ansonsten hätte man sie in ein anderes Krankenhaus gebracht.
Ich hätte da wohl durchgedreht

lg

von Binchen1970 / 23.07.2010 08:03

Antwort


Ich hab mich schon für ein KH entschieden. Bei der Infoveranstaltung waren die alle sehr nett da.
Die haben da auch ein Familienzimmer, wo sich der Papa für 55 Euro pro Nacht da mit einmieten könnte! Leider haben die dort nur eins aber wenn nicht viel los ist, könnte man auch ein Nomales Patientenzimmer als Familienzimmer umräumen! Hab schon zu meinem Mann gesagt, so einen Buttler dann wäre ja sehr praktisch! *lach* Da es da wohl ganztägig ein Buffet gibt, meint die Hebamme, das die Männer meist eh gut wissen, was Ihre Frauen gern essen! ;-)
Im diesem Klinikum gibt es auch eine Frühchen/Kinder Intensiv und zu wissen, dass die für Notfälle gut gewappnet sind, ist doch sehr beruhigend! Die Betreuung der Hebammen dort so gut das sie ein Siegel bekommen haben für ein "Babyfreundliches Krankenhaus"! Hört sich komisch an aber dieses Siegel heist halt so, ist eine Initiative von der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Kinderhilfswerk UNICEF.
Hab mir das Geburtshaus bei uns in der Nahe nur übers Internet angeschaut aber da ich das erste Kind erwarte und noch nicht weiß wie ich die Geburt empfinde, ist mir ein KH lieber!

von Ela1980 / 23.07.2010 10:25

Antwort


Ich werde auch jetzt beim dritten Kind wieder ins krankenhaus gehen. Die Schwangerschaft kann total problemlos laufen, aber das heißt leider nicht das auch die geburt ganz reibungslos verläuft. Mir ist es lieber wenn ich für den Notfall ärzte um mich habe. Ob jetzt was mit dem Kind ist, oder mit einem selbst.
Und auch ins Krankenhaus darf man seine eigene Musik mitbringen wenn man das möchte. ;-)

von bibijanca / 29.07.2010 09:17

Antwort


Glaube Ihr habt mich überzeugt;-)...
nein,mir war schon eigentlich klar das ich im Krankenhaus entbinden werde! Gerade wegen der Sicherheit,gerade bei der 1. Geburt wo man ja nun überhaupt keine Ahnung hat was einem "blüht"...
wollte nur mal schauen was Ihr so darüber denkt!
Habt nen scheenen Tag Ihr Lieben,Grüßle Brina

von Brinamum / 29.07.2010 14:34

Antwort


Ich werde auf jeden Fall auch ins KH gehen,in HH gibt es schon fast zuviele,schafft man gar nicht alle anzusehen,aber mit ein paar Tipps von ein paar Mama´s werde ich die Zahl der infrage kommenden Kliniken wohl einschränken können.
Leider muß ich ja nun doch überall alleine hin um zu gucken,mein Mann liegt ja immernoch selbst im KH.

Eine gute Nacht für Euch,

lg Maria

von Muci31 / 29.07.2010 22:39

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.