Themenbereich: Schlafen

"abendliches Schlaftheater (8,5 W)."

Anonym

Frage vom 10.05.2001

heute wende ich mich nochmal an Sie wegen des Themas "Schlafen": mein Sohn (8 1/2 Wochen), ist normalerweise sehr ausgeglichen und hat auch meistens keine Probleme mit dem Schlafen. Lediglich abends ist es immer das gleiche Theater: er wird so gegen 18 Uhr total müde, schläft auch auf dem Arm immer ein, wird aber sofort wieder hellwach und entsprechend sauer, wenn wir ihn hinlegen (sei es der Laufstall, wo er sonst sehr gerne schläft, und weil wir uns denken, dass es ja noch nicht Zeit zum richtigen Bettgehen ist, noch in seinem Bett). Mittlerweile schläft er immer gegen 21 Uhr in seinem Bett ein, aber nur mit dem Papa, der dann auch ins Bett gehen muss! Neuerdings ist er in der "Quengelphase" so verstört, dass er immer hoch schreckt und furchtbar weint, wir können ihn kaum beruhigen. In der Nacht schläft er normalerweise von 21 Uhr bis ca. 2 Uhr, dann wieder bis ca. 5 Uhr. Nun hatte er schon 2 Nächte, in denen er sogar von 21 Uhr bis 5 Uhr direkt ohne zu trinken durchschlief.
Dann ist es auch immer wieder tagsüber so, das er völlig müde ist, weil er immer nur 1/2 Stunde schläft, wieder aufwacht, wieder einnickt (meistens auf meinem Arm), usw. Meine Fragen: Was können wir gegen das allabendliche Theater machen (er bringt sich ja selber völlig durcheinander)? Kann ich ihn in seinem Alter ohne Trinken überhaupt so lange schlafen lassen? Wie schaffe ich es tagsüber, ihn in einen festen Rhythmus zu bringen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Anonym

Antwort vom 15.05.2001

Führen Sie ein zu-Bett-Geh –Ritual ein, das abends immer zu gleichen Zeit stattfindet, so damit Ihr Sohn weiß, das es jetzt Zeit ist um ins Bett zu gehen. Auch sollte Sie versuchen Ihn dann anschließend wach und müde in sein Bett zu legen, damit er lernt alleine einzuschlafen und ohne seinen Papa.Versuchen Sie auch tagsüber solche Rituale einzuführen., mittlerweile müsste er ja fast immer zu gleichen zeit schlafen, entweder Sie legen Ihn dann auch konsequent in sein Bett oder fahren mit Ihm spazieren.Aber nur so kann er lernen alleine zu schlafen.Freuen Sie sich, das er nachts mehrere Stunden schläft, sie können Ihn beruhigt so lange schlafen lassen. er braucht dann nicht unbedingt zu trinken, wenn er Hunger hat wird er sich schon melden.Weitere Infos gibt es unter "Schlafprobleme"

22
Kommentare zu "abendliches Schlaftheater (8,5 W)."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: