Themenbereich:

"Überstrecken im Schlaf (9M), gefährlich?"

Anonym

Frage vom 02.07.2001

Unsere Tochter überstreckt sich völlig im Schlaf, sodass uns manchmal Angst und Bange wird.
Wir befürchten dann, dass die Wirbelsäule oder die Durchblutung Schaden nehmen könnten.
Vielleicht haben Sie eine antwort.

Gruß

Anonym

Antwort vom 02.07.2001

-Solange bei Ihrer Tochter keine anderen Auffälligkeiten - wie ein starkes Überstrecken auch am Tag oder eine starke Unruhe - auftreten, denke ich nicht, dass Sie sich hier Sorgen machen müssen. Sie sollten es aber bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung Ihrem Kinderarzt mitteilen (vielleicht machen Sie ein Foto als einfachste Darstellung). Vielleicht kann man hier durch eine Krankengymnastik diese Überstreckung behandeln, sofern es nötig sein sollte.

0
Kommentare zu "Überstrecken im Schlaf (9M), gefährlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: