Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Nabelhernie mit 1J.- was dagegen tun?"

Anonym

Frage vom 11.07.2001

Meinem knapp 1-jährigen Sohn wurde eine Nabelhernie (Nabelbruch) diagnostiziert. Seine Ärztin meint, dagegen könne man noch nichts machen, Zuwarten heisst die Devise, vielleicht bilde sich ja der Nabel bis im Alter von 2 Jahren doch noch zurück. Hat sie dabei recht? Kann ich wirklich nichts machen? Gibt es denn keine Nabelplaster, die vorbeugen können? Der rausgedrückte Nabel sieht doch wirklich nicht sehr schön aus.... Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 11.07.2001

-Meines Wissens nach wird ein Nabelbruch anders als ein Leistenbruch nicht operativ behandelt, sondern da er sich meistens von alleine zurückbildet, wird zunächst abgewartet. Man kann diesen Nabelbruch natürlich versuchen, durch ein Pflaster zu stabilisieren, dies ist aber nicht notwendig. Falls Sie ein solches Pflaster anlegen möchten, lassen Sie es sich bitte von einer Fachkraft zeigen, damit hierdurch die Bauchatmung nicht behindert wird.

25
Kommentare zu "Nabelhernie mit 1J.- was dagegen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: