Themenbereich: Schlafen

"Wie lange beim Eischlafen ein Kind 18M , schreien lassen?"

Anonym

Frage vom 14.12.2001

Sie empfehlen immer das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen". Da das Einschlafen für unsere Tochter (18 Mo) am Abend derzeit eine ziemliche Katastrophe ist (dauert sehr lange, manchmal nicht vor 12 Uhr abends, egal ob man bei ihr ist oder nicht, mit Schreien und ohne Schreien), möchte ich die Methode nochmal ausprobieren. Meine Frage nun: Wie lange würden Sie die Kleine schreien lassen? Sie schafft es locker bis zu 2 Stunden ohne Pause und ich bin sicher, dass sie weitere Stunden gut durchhalten würde. Bisher habe ich sie nach 2 Stunden wieder rausgenommen und beruhigt. Danach ist dann auch immer ziemlich schnell eingeschlafen. Das kann ja aber auch nicht Sinn der Sache sein ... Mein Kinderarzt konnte mir diesbezüglich auch nicht weiterhelfen.
Vielleicht haben Sie ja einen Tipp für mich.
Danke!

Anonym

Antwort vom 17.12.2001

In dem Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen> ist ein genauer Behandlungsplan, der aufzeigt, wie lange Sie das Kind schreien lassen <sollen>/<können>...Ich dagegen bin immer dafür, daß Sie diesen Plan individuell gestalten, je nach Reife und Persönlichkeit des Kindes und auch je nach Ihrer eigenen Kraft und Ausdauer und Geduld. Zuallererst ist sicherzustellen, daß Ihre Tochter körperlich gesund ist und keinerlei andere Beschwerden bestehen, die dagegen sprechen würden, sie schreien zu lassen. Ich finde es auch wichtig, daß die Anwesenheit Ihrerseits immer gewährleistet ist in Form von <da sein>, also nicht einfach Tür zu und weg und schreien lassen, sondern eben entweder regelmäßig im Rhythmus reingehen(wie im Buch beschrieben) oder eben Tür auflassen und ein Nachtlicht oder dergleichen, so daß Sie Ihre Tochter immer in Hörweite und auch in Rufweite haben-wenn Sie z.B. nicht reingehen wollen. Wichtig ist auch, daß Sie bestimmt und v.a. ruhig bei der Sache sind und auch bleiben! Nehmen Sie sich das ganz fest vor! Wie genau Sie das Ganze nun gestalten wollen, bleibt wirklich Ihnen überlassen. Wichtig ist, daß Ihre Tochter weiß, um was es geht. Ich kann Ihnen lediglich ein Beispiel aus meiner eigenen Erfahrung geben: Als mein Sohn zwei war und immer noch brüllte während der halben Nacht und nicht einschlafen wollte, da habe ich mich fest entschlossen zu ihm ins Zimmer gesetzt(weil ich ihn nicht alleine lassen wollte), habe ihm gesagt, daß er jetzt in seinem Bett zu schlafen hat und ich ihn nicht mehr raushole, und dann habe ich nichts mehr gesagt- er hat bis vier Uhr morgens gebrüllt und danach war das Schlafen nie mehr ein Thema. Sie müssen die Bedürfnisse Ihrer Tochter berücksichtigen und gleichzeitig die Grenzen setzen, die Sie als sinnvoll erachten zu dem jeweiligen Zeitpunkt. Ich hoffe, Ihnen irgendwie ein wenig weitergeholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

17
Kommentare zu "Wie lange beim Eischlafen ein Kind 18M , schreien lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: