Themenbereich: Schlafen

"Sohn (10 Mon.) weint gleich nach dem Aufwachen, was tun?"

Anonym

Frage vom 22.05.2002

Hallo liebes Team!
Mein Sohn (10 Monate) weint sowohl nach dem Mittagsschläfchen als auch morgens immer nach dem Aufwachen sofort los.Nachts schläft er gut durch ( ca. 20.00- 06.30 Uhr).Noch schläft er bei uns im Schlafzimmer, daher konnte ich ihn öfters beobachten.Doch einen Grund konnte ich nicht finden.Er dreht sich im Bett, setzt sich hin und fängt an zu weinen und beruhigt sich erst, wenn man ihn auf den Arm nimmt.Was könnte denn die Ursache sein???

Anonym

Antwort vom 24.05.2002

Im Schlaf wechseln sich leichter Tiefschlaf und Traumschlaf mehrmals in der Nacht ab. Nach jeder Traumphase wird das Kind kurz wach, das ist ganz normal, bevor es wieder in den Tiefschlaf fällt. Dieses Aufwachen passiert bis zu 7 mal in der Nacht, besonders häufig ab 3 Uhr morgens. Viele Kinder schlafen jedoch nicht schnell wieder ein, sondern werden richtig wach und fangen an zu weinen. Sie weinen jedesmal nach ihren Eltern, denn sie haben gelernt, daß zum Einschlafen- nicht nur nachts, sondern auch tagsüber- ganz bestimmte Gewohnheiten gehören, wie z.B. auf den Arm genommen zu werden. Und sie haben gelernt, diese Gewohnheiten gegenüber ihren Eltern durchzusetzen. Kinder, die regelmäßig alleine in ihrem Bett einschlafen werden auch mehrmals nachts wach, doch sie finden alleine wieder in den Schlaf zurück, ohne auf die Hilfe ihrer Eltern angewiesen zu sein. Ich empfehle Ihnen das Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen> zu lesen, um hier ein besseres Verständnis für diesen Vorgang zu bekommen und auch konkrete Hilfestellung, wie Sie die Situation verändern können.
Mit freundlichen Grüßen

23
Kommentare zu "Sohn (10 Mon.) weint gleich nach dem Aufwachen, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: