Themenbereich:

"Kind 8M trinkt bei Krankheit nicht viel - was tun?"

Anonym

Frage vom 29.05.2002

mein sohn (8 mon, ca. 9 kg) hatte zuerst eine magen-darm-infektion und jetzt bekommt er antibiotika wegen einem entzuendeten, eitrigen hals. er hat seit 6 tagen nichts mehr gegessen. trinken tut er ca. 600/
700ml am tag (nicht viel ?!). wielange hält er das durch ???
er verweigert jegliches essen. bin schon ganz fertig mit den nerven. ich gebe ihm schon multivitaminsaft zu trinken und isostar (hat
der doc empfohlen !), damit er wenigstens ein paar kalorien zu sich nimmt.
hilfe !!!!!!!!!!!!!!!
viele gruesse von einer verzweifelten mami

Anonym

Antwort vom 29.05.2002

Die Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig- die Menge, die Sie angeben, liegt im Normbereich. Ihr Sohn wird aufgrund der Schmerzen im Hals nicht schlucken wollen bzw. essen tut ihm weh- inwieweit die Magen-Darm Infektion noch eine Rolle hierbei spielt, kann ich nicht beurteilen, darf aber nicht vergessen werden. Sobald diese Schmerzen vorbei sind, wird Ihr Sohn im Normalfall wieder anfangen, Nahrung zu sich zu nehmen. Bitte bleiben Sie in engem Kontakt mit dem zuständigen Kinderarzt und lassen Sie sich ausführlich aufklären und beraten über den voraussichtlichen Verlauf und darüber, ob sich noch alles im Normalbereich befindet. Sie können es, soweit nichts dagegen spricht, mit Milch probieren, welche als Nahrungsmittel in flüssiger Form bezeichnet werden kann, als auch u.U. mit sog. Astronautennahrung in flüssiger Form- eine hochkalorische Zusammensetzung, die Sie in der Apotheke erhalten können.
Mit freundlichen Grüßen

20
Kommentare zu "Kind 8M trinkt bei Krankheit nicht viel - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: